Bewusstsein,  Entspannung,  Routinen

Entspannte Morgen-Routine, um fit, glücklich und voller Energie in den Tag zu starten

Entspannte Morgen-Routine, um fit, glücklich und voller Energie in den Tag zu starten: Auf Instagram habe ich ja mit vielen von euch die letzten Tage so geschrieben und es stellte sich heraus, dass für die, die im Home Office arbeiten, die Herausforderung darin besteht, ein Routine zu finden, die gesund ist, nicht zu lange dauert und mit der ihr fit in den Tag starten könnt. Sehe ich das richtig? Das ist ja nicht nur für die Zeit im Home – Office und für Selbstständige und Freiberufler wichtig, sondern auch für den normalen Alltag, wenn du ins Büro fahren musst oder zu einem anderen Arbeitsplatz.

Eine Morning Routine ist super wichtig und entscheidet dafür, die energiereich und kraftvoll du den Tag verleben kannst. Ich habe da seit Jahren schon (m)eine Routine, die ich nun mit der Zeit aber etwas angepasst habe. Denn neben der Entspannung und einem positiven Mindset, sind mir Effizienz und Nachhaltigkeit wichtig. Alle Punkte der Morningroutine zusammen nehmen ungefähr 25-40 Minuten in Anspruch. Also wenig Zeit für viel Wirkung.

Schreibe mir gerne in die Kommentare, wie deine Morgen-Routine derzeit so aussieht und was nicht fehlen darf? Oder womit du täglich so struggelst, was wir alle sicherlich in irgendwelchen Punkten tun.



Artikel später lesen, speichern oder teilen zum Beispiel auf Pinterest? (Merken-Button oben links)

entspannte-morgen-routine-fit-gluecklich-energie-in-den-tag-starten-morgenroutine

Morgen-Routine – fit, glücklich und voller Energie

Ich werde dir ein paar Tools an die Hand geben, die du sofort umsetzen kannst. Dazu gebe ich dir Einblick, wie ich es morgens mache. Ich empfehle dir, wenn ich eine kenne, ein passendes Produkt, was du verwenden kannst, gebe dir aber auch Alternativ-Lösungen, denn du musst im Grund gar nichts neues kaufen, um diese entspannte Routine auszuführen.

Folge mir auf Instagram @fitweltweit.cathi für einen Einblick in meine Daily Routine

Aufstehen

Zum Aufstehen gibt es jetzt noch nicht so viel zu sagen. Aufstehen, in den Jogging Anzug schlüpfen (irgendwas bequemes, was rumliegt, von gestern oder egal – es geht hier um Entspannung. Ich schlüpfe da entweder in meine Jogging Hose oder ein Fitness Outfit, was aber warm und bequem ist, da ich weiß, dass ich mich gleich och etwas bewegen werde. Du kannst da eins nehmen, in dem du dich wohl fühlst. Gut es, wenn es nicht zu schlabberig ist, da uns noch ein bisschen Bewegung erwartet und da werde dich das mit Sicherheit nerven.

Ich bevorzuge die Fitnesskleidung von Oceans Apart (1 komplettes Set schon ab 50€ / vegan / nachhaltig). Wenn du schon ein Outfit hast, was du magst, perfekt.

Lege deine Sportsachen abends schon hin, damit du morgens in deinem verschlafenen zustand einfach nur reinspringen musst. Kein Stress am Morgen please.

Morgen Toilette

Um wach zu werden, empfiehlt es sich, das WC aufzusuchen und neben dem Hände waschen, gleich mal mit kaltem Wasser dein Gesicht zu erfrischen, den Mund auszuspülen und dann mit einem Handtuch das Gesicht schön trocken zu rubbeln. Du bist gleich viel erfrischter.

Quote of the day

Das habe ich mir angewöhnt, dass ich direkt nach dem Aufstehen in den Wintergarten gehe und mir den Spruch des Tages durchlese. Bis zu dem Zeitpunkt war ich auch noch nicht am Handy, das lässt du nach Möglichkeit weg bis nach dem Duschen (Ahhhh I know, aber probiere es mal. Du kannst es ja anschalten, aber lese die Nachrichten und emails erst nach dem Duschen).

Also, der Spruch des Tages ist deshalb gut, damit du für heute einen kleinen Fokus hast in Richtung Dankbarkeit, Persönlichkeitsentwicklung und Glücklichsein. Da jede Stadt nicht an einem Tag erbaut wurde, ist auch ein starkes Mindset nicht an einem Tag erlaubt. Wenn du jedoch jeden Tag ein kleines Fünkchen dafür tust, dann bist du schon nach ein paar Wochen ein anderer Mensch. Glaube mir das!

Du kannst dir dazu eine Internetseite raussuchen, die dazu geeignet ist und dir Sprüche liefert. Ich persönlich bevorzuge die Offline-Variante, weil ich nicht online gehen will und habe dazu einen Sprüche Kalender ohne Datum, den ich jetzt schon das zweite Jahr verwende. Und so kann ich diesen auch noch die nächsten 20 Jahre verwenden.

Ich nutze den Kalender von Louise Hey. “Vertraue dir selbst – Aufsteller. 365 Affirmationen für ein gesundes Leben”. Den habe ich sogar schon mehrmals gekauft, weil ich den am liebsten an viele Menschen verschenken würde, da er so toll ist.

Affirmationen Aussteller ansehen

Wasser mit Zitrone

Das ist ja schon ein alter Hut und wahrscheinlich haben unsere Großeltern das schon gemacht. Meine Oma kannte das. Wenn du aufstehst, schlurfst du in deinen Sportsachen vom Bad direkt in die Küche, schnappst dir ein Glas und füllst es mit Wasser (Du kannst tolles Mineralwasser nehmen oder Leistungswasser. Ich bevorzuge gefiltertes Leistungswasser und nutze eine Osmose-Austausch-Anlage. Das Wasser schmeckt einfach so lecker (nach nichts J aber auch nicht nach kalt oder sonst was. Wisch und fast etwas süßlich).

Da mache ich dann einen Schuss Zitrone rein. Ich bin Fan von frisch gepressten Saft. Den kannst du ja vorpressen. Wenn es schnell gehen muss, nehme ich auch mal Zitronensaft Konzentrat, obwohl das echt so so toll ist, aber manchmal kommt es auch auf Effizient und Zeitersparnis an.

Kaffee,  Tee oder Sellerie Saft

In der Küche sind wir ja nun schon. Da koche ich mir nun einen Tee, oder brühe meinen Kaffee oder schnappe mir einen Sellerie Saft. Das ist unterschiedlich muss ich gestehen. Ich kann und möchte nicht zu verbissen an die Sachen herangehen. Manchmal ist mir nach einem leckeren Tee (gerne auch schwarz mit etwas Oatly Haferdrink) oder einem kräftigen Früchtetee (gerade teste ich die Teesorten von CaliForTea) und manchmal ist mir nach einem Kaffee (sehr oft). Während der brüht oder das Wasser kocht, hole ich alles, was ich für den nötigen Schritt benötige, obwohl das alles schon griffbereit auf dem Küchentisch liegt.

Und alle 2-3 Tage räume ich in der Zeit den Geschirrspüler aus und mache die Küche schnell fresh. Während das alles brutzelt und von Statten geht, habe ich meine Affirmation im Kopf (Spruch des Tages) und durchdenke den dann. Eventuell fallen mir passende Situationen dazu ein, die ich mit dem Spruch überdenken und verarbeiten kann.

Dann schnappe ich mein Getränk und setze mich an den Küchentisch.

Dankbarkeitstagebuch

Meistens mache ich es mir richtig gemütlich und zünde mir noch eine Duftkerze an, das gib mir ein warmes und gemütliches Gefühl. Welche ihr nehmt, ist wieder euch überlassen. Ich bevorzuge Ava&May, weil sie nicht gesundheitsschädlich sind und wundervoll duften.

Dieser Punkt der Routine ist mit der wichtigste für mich und im Grunde vollziehe ich diesen Punkt schon seit fast 5 Jahren. Ich schreibe schon seit Jahren ein Erfolgsjournal, in dem ich alles festhalte, was richtig gut an dem Tag gelaufen ist, welche Komplimente ich bekommen habe und was mir gelungen ist.

Besonders zum Start der Selbstständigkeit oder in Krisenzeiten ist so ein Erfolgsjournal das Netz, was uns auffangen kann. Denn wenn es mal wieder nicht so gut läuft (und diese Phasen kommen immer wieder), dann können wir zurückblicken und uns ansehen, was wir alles schon geschafft haben.

Ich habe dazu damals einfach ein gebundenes Notizbuch genommen und stichpunktartig alles aufgeschrieben, was mir einviel. Meistens allerdings abends am Ende des Tages. Von UrBestSelf gibt es jetzt auch ein Erfolgsjournal, was dich besser führt, als ein leeres Notizbuch, aber das würde es im Grunde auch machen.

In meiner Morgenroutine verwende ich seit Monaten (seit Juni 2019) ein Dankbarkeitstagebuch, in dass ich morgens und abends ganz schnell in jeweils 3 Minuten meine Dinge eintrage. Das setzt einfach einen sehr schönen Fokus für den Tag: Dankbarkeit und Optimums und schließt den Tag auch genauso positiv und wertschätzend ab. Hier würde ich sagen, reicht als Ersatz kein einfaches Notizbuch.

Um sofort zu starten – ja – kannst du dir ein Heft schnappen und einfach die Dinge eintragen, für die du dankbar bist und die dich heute bereichert haben. Ansonsten kann ich dir von Herzen das Dankbarkeitstagebuch von UrBestSelf empfehlen (Erfahrungsbericht), welches jeden Cent wert ist.

> 15% Rabatt bekommst du bei UrBestSelft auf alles mit CATHI6MT (das sind sogar 23% Rabatt auf das Glücksbündel aus Einsteigerbuch + Fortsetzung, was schon 10% rabattiert ist)

Meditation, Atmung & Affirmationen

5 Minuten später und wir hocken nun immer noch am Küchentisch, haben in unser Journal geschrieben, das Getränk getrunken und können nun nochmal in uns gehen, um das Geschriebene sacken zu lassen, unsere Atmung zu kontrollieren, damit der Körper in einem entspannten, aber energetischen Zustand bleibt und die für uns wichtigen Affirmationen sprechen.

Affirmationen sprechen kann lautlos in deinem Kopf sein, leise vor dich hin brabbelt oder auch laut und kraftvoll (vor dem Spiegel). Das ist dir überlassen. Wichtig ist, dass du sie sprichst und sich dein Geist dafür öffnen kann. Ich habe meine 3 Affirmationen (die sich auch ändern) aus dem Aufsteller, von meinem Spruch des Tages (siehe oben), weil es da welche gibt, die mich mehr beschäftigen und andere weniger. Davon habe ich mir dann 3 heraus gesucht und nochmal separat auf einen Zettel geschrieben, den ich sogar am Tag bei mir trage.

Affirmationen haben in meinem Leben sehr viel schon bewirken können und ich finde, es ist mit das wichtigste Tool überhaupt, wenn es um Gesundheit, Liebe und Erfolg im Leben geht.

Weiterlesen:

Während ich meine Affirmationen spreche/denke, achte ich besonders auf meine Atmung und führe meistens die “Tiefe Atmung oder Bauchatmung” aus. Das gibt dem Körper Kraft, massiert und aktiviert deine Organe und löst den Stress.

Yoga Sonnengruß

Kommen wir auch schon zum Ende der ganzen Morgen Routine, weil langsam muss der Tag ja starten und wir wollen an die Arbeit gehen. Bisher übrigens hat der gesamte Spaß eventuell 15 Minuten in Anspruch genommen. Geht alles ratzifatzi und nun machen wir noch 15 Minuten Yoga und bewegen uns und dann geht es auch schon los.

Ich bin ja der Pragmatiker vom Dienst, also nehme ich mir einfach eine Grafik zur Hand, rolle meine Yoga Matte aus, mache mir von Amazon Music eine “Mediationsmusik” Playlist an (unter Favoriten gespeichert) und dann lege ich sofort los. Mache einfach die Übungen von dem Kopfstandhocker-Poster oder einer Yoga-Grafik und muss dann nicht so viel nachdenken. Nach ein paar Tagen oder Wochen hast du die Abfolge des Sonnengrußes eh im Kopf und brauchst auch keine Hilfsmittel mehr.

Ich persönlich habe mehr Spaß, wenn ich die Übungen mit dem Kopfstandhocker mache, weil ich dann am Ende auch noch ein paar mal in den Kopfstand gehe. Danach fühle ich mich so richtig durchblutet und wachgerüttelt. Auch hier brauchst du nicht unbedingt einen Kopfstand Hocker (Auf den FeetUp Trainer und die günstigere Alternative gehe ich hier ein) und kannst den Kopfstand ohne Hilfsmittel machen. Pass’ aber auf und trainiere ihn zuerst an der Wand und langsam – nicht übermütig werden. Alles Step by Step. Auch ein halber Kopfstand (mit angezogenen Beinen und Rücken an der Wand) genügt ja zu Beginn, um mal “einen neunen Blickwinkel” zu bekommen.

So und dann bist du auch schon fertig.

Duschen (Wechselduschen)

Nun gehst du noch duschen – kannst gerne noch Wechselduschen machen (kalt / warm) und machst dich ready für den Tag, Zähneputzen und starklar machen. Am besten hast du ein alltagstaugliches Outfit an, damit du ohne viel Aktion in der Mittagspause einen Spaziergang machen kannst.

Wenn du im Home Office arbeitest, achte auch noch mal darauf, ob du deinen Arbeitsplatz gesund, gemütlich und ergonomisch eingerichtet hast.

Und nun wünsche ich dir einen tollen Start in den Tag,

deine Cathi

♥️ Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden oder auf Pinterest. ♥️


– Kursiv geschriebene Links sind Affiliate Links. –

Dieser Blogpost entstand in keinem direkten Auftrag, es bestehen jedoch Kooperationen mit verlinkten Partnern. Die Produkte wurden kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist authentisch, ehrlich und unabhängig von einer eventuellen Kooperation. Ich gebe meine eigenen Erfahrungen und meines Wissens nach ohne einen Zusammenhang mit einer Kooperation wieder. Bilder von Personen oder Produkte die nicht meine selbst sind und auf denen nicht ich selbst zu erkennen bin, impliziert nicht das Verwenden der in diesem Blog-Artikel erwähnten oder vorgestellten Produkte. Die Personen auf den Fotos stehen in keiner Verbindung mit dem Thema, Inhalt oder Produkt dieses Artikels und wurden nur zu künstlerischen Zwecken verwendet.

Disclaimer: Die Informationen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und entsprechen den Informationen, die mir als Autorin zum jetzigen Zeitpunkt vorlagen. Ich übernehme keine Verantwortung für eventuelle Fehler oder Schäden, die daraus entstehen. Ich behalte mir als Autorin das Recht vor, den Artikeln jederzeit zu verändern oder zu neuen Erkenntnissen und Entwicklungen anzupassen. Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken ohne jegliche Heilversprechen.

Du liest gerade: Entspannte Morgen-Routine, um fit, glücklich und voller Energie in den Tag zu starten

Catharina * 31, Berlin * Ganzheitliche Trainerin für Ernährung, Fitness, Beauty & Bewusstsein seit 2010 * Gründung von fit-weltweit.de 2014 * Full Time Bloggerin seit 2016 * 100.000+ Besucher/Monat 2018 * fitweltweit GmbH Gründung 2019 Fundiertes Wissen aus Theorie, Praxis und meinen persönlichen Erfahrungen. Meine 16 Ausbildungen & Lizenzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.