Boxen für den Traumbody!
abnehmen,  Bewegung,  Fitness und Wellness,  Selbstbewusstsein

Abnehmen mit BOXEN? Mit Kampfsport zur Bikinifigur – effektives Training für Körper, geist und Seele

Abnehmen mit BOXEN? Mit Kampfsport zur Bikinifigur – effektives Training für Körper, geist und Seele mit dem Trendsport Boxen Geist und Körper. Huiii! Der hat gesessen! Schlag auf Schlag- im Ring fliegen die Fäuste! Die Trendsportart Boxen war lange eine Männer Domäne. Jetzt kommen aber auch immer mehr Frauen auf den Geschmack des anspruchsvollen Ganzkörpertrainings mit Boxhandschuhen. Boxen ist nicht nur körperlich, sondern auch geistig sehr anstrengend, doch kann man mit Boxen abnehmen? Ist Boxen eine effetive Sportart zum Abnehmen? Und wie schnell nimmt man mit Boxen ab? Kann man auch am Bauch abnehmen? Oder ist der Sport nur gut für trainierte Arme und starke Beine (Enthält Werbung: Auf alle Firmen, die ich in diesem Blogpost verlinkt habe, bekommst du zwischen 10%-50% Rabatt. Da vorbeizuschauen lohnt sich definitiv!) Letztes Update: 15.06.24

„Einfach mal machen, könnte ja unglaublich werden.“ – Meerweh

Das waren noch Zeiten, als sich Boxer wie Mike Tysen und Co. so richtig eins auf die Mappe gegeben haben. Ich fand das Anheizen und Provozieren vor dem Wettkampf immer mega unterhaltsam! Herrlich, dieses künstliche Aufgeschaukel. Tja, aber irgendwie gibt’s das ja nicht mehr so in der Form. Die letzten Kämpfe, die ich mir angesehen hab, da lagen sich die Boxer eher kuschelnd in den Armen und klammerten, als ordentlich mal dem anderen eins auf die Nase zu geben. Daher müssen wir als Frau nun selber ran und mal die Fäuste schwingen lassen! Aber nicht gleich wie wild drauf losprügeln, denn auch beim Boxen gibt’s Regeln! Was du alles beachten musst und warum der Kampfsport so super für die Bikinifigur ist, schauen wir uns mal zusammen an.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, speichere ihn gerne bei Pinterest ab, um ihn schneller wieder zu finden und folge mir, um weitere Beiträge Artikel automatisch und gratis zu sehen im Ordner COACHING.

Kann man sich Boseen selbstt beibringen?
Kann ich mir auch Boxen selbst beibringen?

Abnehmen mit Boxen?

Abnehmen und fit werden: zwei Ziele, die viele von uns verfolgen. Doch welche Sportart ist die richtige Wahl, um diese Ziele effektiv zu erreichen? Boxen hat in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen, nicht nur als Wettkampfsport, sondern auch als intensives Fitnessprogramm. Doch kann man mit Boxen wirklich abnehmen?


In diesem Blogpost werden wir uns mit dieser spannenden Frage beschäftigen und verschiedene Aspekte beleuchten, die für eine fundierte Antwort wichtig sind. Wie viele Kalorien verbrennt man bei einer typischen Boxeinheit? Welche Rolle spielt die Ernährung beim Abnehmen mit Boxen? Welche körperlichen und mentalen Vorteile bietet das Boxtraining, die den Abnehmprozess unterstützen könnten? Und nicht zuletzt: Für wen ist Boxen als Abnehmstrategie überhaupt geeignet?

Bleiben Sie dran, während wir die Wissenschaft und Erfahrungsberichte zusammenführen, um herauszufinden, ob Boxen der Schlüssel zu Ihrem Abnehmerfolg sein könnte.

Body Combat als Einstieg ins Boxen Game

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was macht den Trendsport Boxen aus?

Ich persönlich habe so ganz klassisches Boxen mit Handschuhen noch nie probiert. Das einzige in der Richtung war mal “Body Combat” als Les Mills Kurs im Studio, das war aber schon geil und mega anstrengend. Body Combat ist quasi Boxen ohne Gegner mit Elementen aus dem Kickboxen. Dazu Power Musik, läuft! Aber einfach nur rumschlagen ist das nicht, es gibt feste Schritt- und Schlagfolgen, die man auch so ausführen sollte. Eine richtige Choreographie sozusagen. Also etwas Konzentration muss schon sein, sonst ist es nicht so effektiv. Aber das lernt man im Kurs Step by Step. Oben dazu mal 2 geniale Videos mit 15 Minuten und 35 Minuten Body Combat Workout.

Das klassische Boxen ist definitiv ein Ganzkörpertraining. Es ist auch geistig sehr anspruchsvoll und es wird gesagt, 70% der Anstrengung findet beim Boxen im Kopf statt und nur 30% vom Körper. Regelmäßiges Training trainiert die Konzentration, Koordination und Kondition.

Empfehlung: Sportklamotten, die nicht nur motivieren, sondern auch mega sitzen, gibt es bei Oceans Apart. Die Rebellution Linie, die Frottee Collection und die Hey there Grey Collection gehören zu meiner Favoriten Collection von Oceans Apart und mit dieser Gutscheinaktion sicherst du dir sogar noch 10%-20% Rabatt und gratis Free Gifts bei Oceans Apart.

Speichere dir den Beitrag unbedingt auf Pinterest ab, um ihn wiederzufinden und meine neuen Artikel automatisch und gratis zu sehen im Ordner COACHING.

Trendsport Boxen. Boxen ist reiner Ausdauersport - warum das nicht stimmt und was du beim boxen alles trainierst und welche Regeln dabei gelten
Trendsport Boxen. Boxen ist reiner Ausdauersport – warum das nicht stimmt und was du beim boxen alles trainierst und welche Regeln dabei gelten

So effektiv ist das Boxtraining

Neben den schon oben aufgezählten Bereichen, wie Kondition etc. schult das Boxtraining auch unsere Hand-Augen Koordination. Diese wird gestärkt, die Abläufe sind schnell und erfordern so eine hohe Reaktionsfähigkeit.

Verspannte Muskel werden durch die Schläge gelockert. Vielleicht kennst du das auch, wenn du so richtig sauer bist, dann möchte man gern in ein Kissen schlagen?! So ein Schlag wirkt Wunder! Trainiere unbedingt deine Beine und deine Ausdauer, um im Boxen richtig abliefern zu können. Bei Knieschmerzen helfen diese Tipps hier sofort.



Die Bewegungen beim Boxen, Bücken, Beugen und Schlagen gehen in deine Tiefenmuskulatur. Boxen ist auch ein Kraftsport. Die Erfolge werden zwar nicht so schnell sichtbar sein, aber die Kraft wird in jedem Fall gestärkt. Zum Stressabbau ist das Boxen auch mega geeignet. Durch die Power die du in diese Sportart legst, lässt du richtig Dampf ab und förderst die Ausschüttung von Endorphinen.

Nicht nur zum auspowern, sondern auch um Ruhe zu bewahren und deine Konzentration zu stärken, ist Boxen bestens geeignet.
Der Kampfsport verbessert nicht nur deine Fitness sondern auch dein Selbstvertrauen, deine Disziplin und deinen Siegeswillen.

Vorteile vom Boxen auf einem Blick

Boxen bietet eine Vielzahl von Vorteilen, die sowohl körperlicher, sozialer als auch mentaler Natur sind:

Körperliche Vorteile:

  1. Kardiovaskuläre Fitness: Boxen verbessert die Herz-Kreislauf-Gesundheit durch intensives Training, das Herzfrequenz und Durchblutung erhöht.
  2. Kraft und Ausdauer: Boxen stärkt die Muskeln, insbesondere in Armen, Schultern, Brust, Rücken und Beinen, und verbessert die allgemeine Ausdauer.
  3. Koordination und Balance: Durch die Kombination von Bewegungen wird die Hand-Augen-Koordination sowie das Gleichgewicht geschult.
  4. Schnelligkeit und Reaktionsvermögen: Regelmäßiges Boxtraining erhöht die Geschwindigkeit und das Reaktionsvermögen, da schnelle Bewegungen und Reaktionen gefordert sind.
  5. Gewichtsreduktion: Intensives Boxtraining verbrennt viele Kalorien, was beim Abnehmen und der Gewichtskontrolle hilft.
  6. Flexibilität und Beweglichkeit: Boxen fördert die Flexibilität der Muskeln und Gelenke durch dynamische Bewegungen und Dehnübungen.

Mentale Vorteile:

  1. Stressabbau: Boxen ist eine effektive Methode, um Stress abzubauen, da es eine intensive körperliche Aktivität darstellt und Endorphine freisetzt.
  2. Selbstvertrauen: Durch das Erlernen und Meistern von Techniken und das Bewusstsein für die eigene körperliche Stärke steigt das Selbstbewusstsein.
  3. Disziplin und Fokus: Boxen erfordert Disziplin und Konzentration, was sich positiv auf andere Lebensbereiche auswirken kann.
  4. Mentale Stärke: Das Training im Boxen stärkt die mentale Widerstandsfähigkeit und hilft dabei, Herausforderungen und Rückschläge besser zu bewältigen.
  5. Selbstverteidigung: Boxen vermittelt grundlegende Fähigkeiten zur Selbstverteidigung, was ein Gefühl der Sicherheit und des Schutzes vermittelt.

Soziale Vorteile:

  1. Gemeinschaft und Teamgeist: Boxen fördert die soziale Interaktion und den Teamgeist, insbesondere wenn man in einem Boxclub oder mit Trainingspartnern trainiert.
  2. Wettkampfgeist: Für diejenigen, die an Wettkämpfen teilnehmen, bietet Boxen die Möglichkeit, sich sportlich zu messen und Erfolge zu feiern.

Diese Vorteile machen Boxen zu einer vielseitigen Sportart, die sowohl körperlich als auch mental bereichernd ist.

Empfehlung: Regenration ist das A und O. Du brauchst neben Pausentagen, gute Aminosäuren, die deine Muskeln und deinen Kopf versorgen. Schaue dir die Regeneration Produkte von Braineffect an. Für einen erholsamen Schlaf ist das Sleep Spray perfekt, für gute Laune am Tag die Mood Kapseln und für einen stabile Konzentration die Focus Kapseln von Braineffect (Braineffect Erfahrungsbericht) empfehlen. Nährstoffe sind essentiell für eine ausgeglichene Stimmung und starken Körper. Sichere dir diese Monat einen mega Rabatt bei Braineffect.

So viele Kalorien werden beim Boxen verbrannt

  • Wettkampf Boxen im Ring ca. 800 Kcal/ 1 Std.
  • Boxkampf im Ring ca. 400 Kcal/ 30 Min.
  • Training am Punsching Sack 200 Kcal/ 30 Min.
  • Training mit Sparing Partner 300 Kcal/ 30 Min.

Welche Regeln gelten beim Boxen?

Generell gilt erstmal Fairplay! Beide Boxgegner sollten in derselben Gewichtsklasse sein und natürlich auch in derselben “Liga” boxen. Profi gegen blutigen Anfänger, wäre ein recht kurzer Kampf…

  • Erst nach ca. 1 – 1,5 Jahren, sollte man zu einem richtigen Kampf in den Ring steigen.
  • Eine Boxrunde dauert 3 Minuten, Amateure boxen 3 Runden à 3 Minuten.
  • Bevor der Kampf beginnt, reichen sich beide Boxer die Hände bzw. schlagen beide mit den Boxhandschuhen aneinander. Das ist das Zeichen, für einen fairen Kampf.
  • Es wird nur auf die Vorderseite des Körpers geschlagen, Schläge unterhalb der Gürtellinie sind tabu. Liegt der Gegner auf dem Boden, wird nicht weiter geschlagen!
  • Nach dem Kampf gehen beide Boxer in die gegnerischen Ecken und verabschieden sich.

Total höflich für so eine doch recht schmerzhafte Sportart.

„Es wird nicht leichter. Du wirst besser.” – Smort.de

Verletzungen und Nebenwirkungen

Nun, Boxen ist nix für zarte Seelen. Nasenbluten oder auch mal ein blaues Auge, gehören zum Boxen dazu. Trotz Kopfschutz können diese Art Verletzungen immer wieder mal vorkommen.

Empfehlung: Die Zahnbürste, die aussieht, wie ein Box-Zahnschutz. Ich reflektiere oft beim Zähneputzen oder Abschminken. Da kann man echt mega gut nachdenken. Auch wenn das Zähneputzen mit dieser Zahnbürste super schnell geht, ist man weniger abgelenkt und kann dabei echt gut ein paar Gedanken des Tages verarbeiten. Ich kann dir dazu echt UNIQE und ihre elektrische, innovative Lamellenzahnbürste ans Herz legen. Das Putzen dauert nur noch 1 Minute und ist bis zu 16x gründlicher und viel schonender für Zähne und Zahnfleisch. Hier gehe ich auf meine UNIQE Erfahrungen ein und es gibt auch einen Rabattcode.

Boxen ist nicht nur was für Männer! Warum auch viel mehr Frauen boxen sollten!Was du an Kalorien beim boxen verbrennen kannst!
Boxen ist nicht nur was für Männer! Warum auch viel mehr Frauen boxen sollten! Was du an Kalorien beim boxen verbrennen kannst!

Fazit mit Kampfsport zur Bikinifigur – so trainierst du ganzheitlich mit dem Trendsport Boxen Geist und Körper

Hast du jetzt auch richtig Lust bekommen mal zu boxen? Dann gucke doch mal, ob dein Fitnessstudio Kurse anbietet, vielleicht auch zum Einstieg erstmal sowas wie Body Combat.

Wenn es dir gefällt und du gern mit einem richtigen Gegner boxen möchtest, dann kannst du im nächsten Step auch einen Boxtrainer anheuern. Auf jeden Fall ist das Boxen ein super Workout und dein Kopf bekommt auch noch extra Portion Training ab. So kommen die müden Gehirnzellen auch noch in Wallung!

Solltest du dich gar nicht überwinden können ins Fitness zu gehen oder lieber schon mal etwas üben wollen, dann schau mal bei YouTube, dort gibt es auch viele Fitness Tutorials mit Boxelementen.

 

Weiterlesen zum Thema:

 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, speichere ihn gerne bei Pinterest ab, um ihn schneller wieder zu finden und folge mir, um weitere Beiträge Artikel automatisch und gratis zu sehen im Ordner COACHING.

Boxing-Fitness: Warum der Trendsport auch bei Frauen immer beliebter wird! Ganzkörpertraining mit Kraftsport - so effiktiv ist Boxen.
Boxing-Fitness: Warum der Trendsport auch bei Frauen immer beliebter wird! Ganzkörpertraining mit Kraftsport – so effiktiv ist Boxen.
Boxen - Trendsportart Kampfsport. Versuche es doch auch mal! 6 Tipps, damit dein Einstieg nicht zum Desater wird.
Boxen – Trendsportart Kampfsport. Versuche es doch auch mal! 6 Tipps, damit dein Einstieg nicht zum Desater wird.

Dieser Blogpost entstand in keinem direkten Auftrag, es bestehen jedoch Kooperationen mit verlinkten Partnern. Die erwähnten Produkte wurden kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist authentisch, ehrlich und unabhängig von einer eventuellen Kooperation.

Bilder von Personen oder Produkte die nicht meine oder den Brands selbst sind und auf denen nicht ich selbst zu erkennen bin, impliziert nicht das Verwenden der in diesem Blog-Artikel erwähnten oder vorgestellten Produkte. Die Personen auf den Fotos stehen in keiner Verbindung mit dem Thema, Inhalt oder Produkt dieses Artikels und wurden nur zu künstlerischen Zwecken verwendet.

Disclaimer: Die Informationen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und entsprechen den Informationen, die mir als Autorin zum jetzigen Zeitpunkt vorlagen. Ich übernehme keine Verantwortung für eventuelle Fehler oder Schäden, die daraus entstehen. Ich behalte mir als Autorin das Recht vor, den Artikeln jederzeit zu verändern oder zu neuen Erkenntnissen und Entwicklungen anzupassen. Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken ohne jegliche Heilversprechen. Bei Beschwerden empfehlt es sich immer einen Arzt oder Heilpraktiker zu Rate zu ziehen.

Du liest gerade: Abnehmen mit BOXEN? Mit Kampfsport zur Bikinifigur – effektives Training für Körper, geist und Seele


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert