FAST FASHION DEFINITION VORTEILE NACHTEILE Billig Shopping Meinung
Bewusstsein,  Fair Fashion,  Fashion

FAST FASHION: Und was ist dann Faire Mode? Definiton, Vorteile und Nachteile!

FAST FASHION: Und was ist dann Faire Mode? Definiton, Vorteile und Nachteile! “Fast Fashion is not free, someone, somewhere is paying” (Schnelle Mode ist nicht gratis, jemand irgendwo zahlt dafür) und so sehe ich das auch. Und ja, das sollte man sich wohl beim Billig-Shopping immer im Hinterkopf behalten. “Ach, kostet ja eh fast nichts, das gönne ich mir” sagt man sich so oft und greift bei günstiger Mode der Retailer zu. Doch – was ist eigentlich “Fast Fashion”? In der Lebensmittelbranche sind die Begrifflichkeiten doch recht klar. Der Cheeseburger ums Eck kostet zwar nicht viel, schmeckt aber irgendwie und ist am Ende doch eher ungesund für deinen Körper. Das ist dann Fast Food. Fast Fashion zeichnet sich besonders durch die Ähnlichkeit zur Marken-Mode aus und wir in hoher Geschwindigkeit produziert, als ist super schnelle Mode. Die Ware muss billig sein, soll aber verblüffend ähnlich aussehen, wie das Designer-Stück der hippen Modehäuser. Also es sind so eine Art Look-a-like. Doch was sind die Pro und Contras von Fast Fashion und die Auswirkungen von der “schnellen Mode”?

Jeder soll sich “Fast Fashion” leisten können, dass ist die Devise. Viel und Billig. Vom Laufsteg in die Filialen der großen Modehändler dauert es mittlerweile nur noch wenige Wochen. Kaum präsentieren die Designer auf den Modeschauen der Welt ihre neusten Stoffe, Farben und Schnitte auf dem Catwalk, arbeiten die Designer der Modeketten eifrig daran diese weitestgehend zu imitieren und so schnell wie möglich der breiten Masse verfügbar zu machen. Was sind die Vor- und Nachteile dieses Fashion-Trends? Wie ergeht es dabei eigentlich der Umwelt und wer zahlt das alles? Wer muss die Konsequenzen von Fast Fashion tragen? Dazu gebe ich dir hier auf jeden Fall auch alle Infos.

Unbedingt machen: Trage dich in meinen Newsletter ein, um spannende Insights und Tipps zu den Themen Ernährung, Fitness, Beauty & Bewusstsein zu bekommen und als erstes genialen Rabattcode-Aktionen. Ich teste so einige Instagram Produkt. Die, die eine vertretbare und positive Philosophie haben, stelle ich euch vor. Auch für die vegane Bambus-Fashion von Les Lunes gibt es derzeit 40%-50% Rabatt. Direkt zu Beginn bekommst du meine Checkliste mit 101 Tipps für ein glücklicheres Leben.

zeitlose Kleidung, fair produziert aus qualitativ hochwertigen Materialien gehören mittlerweile zu meinen Favoriten. Das Outfit ist auch von Les Lunes JADE Pants in Thyme und der IVY Bodysuit in Black. / Werbung
zeitlose Kleidung, fair produziert aus qualitativ hochwertigen Materialien gehören mittlerweile zu meinen Favoriten. Das Outfit ist auch von Les Lunes JADE Pants in Thyme und der IVY Bodysuit in Black. / Werbung

 





Definition: Was ist “Fast Fashion”?

Klimaaktivistin Greta Thunberg zierte jüngst das Cover der ersten Ausgabe der „Vogue Scandinavia“ – und nutzte die Gelegenheit für Kritik an der Mode-Branche.

Die junge Schwedin stellte ein Foto des skandinavischen Ablegers des Modemagazins auf ihre sozialen Netzwerke.

Darauf trägt sie eine Art riesigen Trenchcoat und streichelt ein Pferd. Sie wies dabei auf die Probleme hin, die mit Fast Fashion einhergingen. „Die Mode-Industrie trägt erheblich zum Klima- und Umweltnotfall bei, ganz zu schweigen von ihrem Einfluss auf die unzähligen Arbeiter und Gemeinschaften, die auf der ganzen Welt ausgebeutet werden, damit einige Fast Fashion genießen können, die viele als Wegwerfartikel behandeln.“

Dabei versuchten manche in der Branche mit kostspieligen Kampagnen, den Eindruck zu erwecken, nachhaltig, klimaneutral und fair zu sein, schrieb die 18-Jährige.

Es handele sich dabei aber fast immer um reines Greenwashing – also Maßnahmen, mit denen sich Unternehmen ein grünes Image verleihen wollen, ohne wirklich etwas für Klima und Umwelt zu tun.

„So wie die Welt heute geformt ist, kann man Mode nicht in Massen produzieren oder „nachhaltig“ konsumieren“.

Les Lunes versucht zum Beispiel seinen Teil dazu beizutragen, indem sie trendlose Mode produzieren, die sich quer untereinander kombinieren lässt, auf eine faire Bezahlung der Mitarbeiter achtet, auf Lieferketten und auch bei den Stoffen, der Herstellung und dem Versand schon ihr bestmögliches versuchen, den Planeten zu schonen mit dem Wille, noch besser zu werden. >> mehr über Les Lunes erfahren / Werbung

FAST FASHION DEFINITION VORTEILE NACHTEILE Meinung
FAST FASHION DEFINITION VORTEILE NACHTEILE + meine Meinung

Nachteile von Fast Fashion – Probleme

Günstige Preise und häufig wechselnde Auswahl klingen beim ersten Hinhören ja eigentlich nicht verkehrt? Doch was ist denn nun so schlimm daran? Einfach genau das!

Durch diese günstigen Preise und die vielen Kollektionen entwickelst du – also der Konsument eine “Wegwerf-Einstellung”. Quasi Nach dem Motto: “Eigentlich brauche ich gar keine neue Jacke, aber die kostet ja eh kaum was” werden Kleidungsstücke oft nur wenige Male getragen und dann entsorgt. Möchte man die Kleidung länger tragen ist das aufgrund mangelnder Qualität häufig nicht möglich.

Allerdings verstopft unser zuhause, weil wir oft viel zu viel Zeug anhäufen, was wir garnicht alles brauchen, aber sich davon zu trennen fällt dann auch schwer und so ersticken wir in unserem Konsum, geben zu viel Geld aus dennoch und sind am Ende nicht mal glücklich, weil die Qualität der Klamotten schlecht ist.

Es ja auch nicht einfach für die Konzerne – denn andauernd wechseln die Trends und günstige Preise machen es den Retailern leicht euch in ihre Läden zu locken.

Natürlich will jeder am liebsten die neuesten Designs und Styles kaufen, durch diesen immer schneller werdenden Zyklus des Erwerbens und Wegwerfens trägt Fast Fashion allerdings maßgeblich zu Umweltverschmutzung und schlechten Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern bei.

Eine Greenpeace Studie belegt: In Europa werden jährlich 5,8 Millionen Tonnen Kleidung entsorgt; 75% davon landen auf einer Mülldeponie oder werden verbrannt. (Ist das nicht krass???)

Da der Löwenanteil der Fast Fashion Brands im asiatischen Raum produziert, führt dieser Trend natürlich auch zur Abwanderung von Arbeitsplätzen aus der EU.

Alles wird kopiert – Probleme für Designer

FAST FASHION Nachteile Mode Designer Trends billige Klamotten Nachmachen

Ein weiteres Problem sind die andauernden Kopien – kaum hat ein namhafter Designer seine neueste Kollektion auf dem Catwalk präsentiert, kommen 10 dreiste Kopien auf den Markt. Der Schutz von intellektuellem Eigentum gerät dann weit ins Hintertürchen.

Nicht wenige Designer haben aus diesem Grund Anschuldigungen gegen große Modeketten erhoben.

Im krassen Gegensatz dazu steht Fair Fashion. Ein Modetrend der sich genauer dieser negativen Aspekte annimmt und versucht es besser zu machen, faire Arbeitsbedingungen zu bieten und Kleidung nachhaltig herzustellen, am besten trendlos und nicht zu speziell.

 

Les Lunes Fashion

Les Lunes bietet zum Beispiel zeitlose Mode an und achtet während der Bestellung schon auf zahlreiche Punkte, um Mensch und Natur gerecht zu werden.

LES LUNES Erfahrungen Pullover Hosen Sweater Kleider Herbst 2021
LES LUNES Erfahrungen Pullover Hosen Sweater Kleider

Im Shop gibt es zeitlose Jumpsuits, Sweater, Pants, T-Shirts, Bodysuits und weitere Teile. Meistens gibt es von den Teilen nur 1 Teil diesem Schnitt und dafür viele verschiedene Farben, um diese untereinander zu kombinieren. Muster sind die Ausnahme.

Hinzu verwenden sie Stoffreste, um kleinere Teile herzustellen, wie zu Beispiel das Olivia Haarband. Selbst die kleinsten Reste werden genutzt, um den Ruby Scrunchi (ein Haargummi) herzustellen. Und so sollte es sein oder?

Aktion: 50% Rabatt im Shop auf alles mit dem Code “CATHI50“ ohne Mindestbestellwert. Gilt auch auf Sets und Neuheiten.

>> im Les Lunes Shop stöbern

Der Code ist gültig auf Einzelteile, wie auch Sets. Da gibt es Sets besonders günstig und du kannst den Rabattcode zusätzlich anwenden. So gibt es bis zu 60% Rabatt mit Set Rabatt kombiniert mit Rabattcode.

LES LUNES persönloche Erfahrungen alle Teile 2021 Paul Jumpsuits, Longsleeve, Pants, Skirt, Sweater, Bodysuits

Was meint man mit Fair Fashion ?

Wie der Name “Faire Mode” oder zu englisch “Fair Fashion” bereits vermuten lässt, wird faire Mode nach fairen und ökologisch korrekten Produktionsbedingungen hergestellt.

Das Angebot für faire Mode ist heutzutage enorm – sowohl in Geschäften als auch online- und deckt insbesondere typische Freizeitmode ab. Auch hier steht am Ende natürlich Profit im Vordergrund, dennoch verwendet “Fair Fashion” alternative ökologische Rohstoffe wie Bio-Leinen, Kork, Algen, Recycling-/Upcycling-Materialien oder stellt vegane Mode her.

Beim Färben achten nachhaltige Fair Fashion Labels auf umweltverträglichere Farben.

Ich würde als persönlichen Wunsch noch ergänzen, dass es auch gut wäre, auch möglichst klimaneutral zu produzieren, so dass wenig CO2 in die Umwelt gegeben wird.

Fair Fashion Stichpunkte Übersicht

  • Achten auf faire Arbeitsbedingungen (Lohn, Chemikalien, Kinderarbeit, Menschenrechte)
  • Verwenden von recycelten oder upcycling Materialien
  • Verwenden von langlebigen Stoffen
  • Herstellen von möglichst hoher Qualität
  • Verwenden aller Ressourcen und wenig Müll (Stoffreste)

Doch kommen wir zurück zur Fast Fashion, hier gibt es tatsächlich nicht nur Nachteile.

FAST FASHION Jeans Produktion Herstellung nicht nachhaltige Mode
Jeans haben wahrscheinlich mit fairer Mode am wenigsten zu tun, denn diese herzustellen ist extrem aufwändig und ressourcenbelastend.

Vorteile von Fast Fashion

Nur 12 bis 15 Tage brauchen die Produkte, um im Handel für den Kauf zu erscheinen, also super schnell. In der Vergangenheit dauerte das ganze Monate. Die Mode kann zu sehr günstigen Preisen angeboten werden und so sind neue Trends für beinahe jeden Geldbeutel erschwinglich. Darüber hinaus ist die gigantische Auswahl auch einfach beindruckend.

Das war es auch schon mit den Fast Fashion Vorteilen. Ich möchte Fast Fashion gar nicht erst so vorteilhaft darstellen. Mehr zu meiner Meinung weiter unten.

Fazit

Fast Fashion ist einfach ein lang anhaltender Trend –  der euch dazu verleiten soll, immer öfter Kleidung zu kaufen und zu entsorgen. Die wichtigste Entscheidung spielen dabei natürlich die günstigen Preise, ständig neue Kollektionen und auch die geringe Qualität.

Leider muss man sagen – Ausbaden muss es die Umwelt, da nur ein sehr geringer Anteil der weggeworfenen Kleidung recycelt wird und werden kann, die Arbeitskräfte die die Ware produzieren arbeiten meist unter ganz schlimmen Bedingungen für einen Hungerlohn und Designer haben damit zu kämpfen, dass ihre Ideen gestohlen werden.

Ich hoffe, dass du diese Vorteile und Nachteile für dich nutzen wirst und dir der Blogpost gefallen hat und ich dir helfen konnte. Falls ja freue ich mich über ein Share des Blogposts oder speichere ihn dir einfach auf Pinterest ab.

Es gibt wahrscheinlich noch viel mehr zu dem Thema zu sagen, aber ich denke, das genügt nun erstmal, um einen spannenden Überblick zu haben.

An deinen spannenden Veränderungen, Erfahrungen oder deiner Meinung bin ich total interessiert. Schreibe sie mir doch einfach mal in die Kommentare!

LES LUNES Rosie Skirt und Nola Sweater blau beige sportlicher Style
Am besten Kleidung wählen, die zeitlos, ohne Motive und immer im Trend ist oder ganz klassische Teile. Hier: LES LUNES Rosie Skirt und Nola Sweater. (Werbung) Ich habe viele meiner Sachen etliche Jahre. Meine Schuhe teils schon über 10 Jahre. Ich kaufe zwar auch mit Rabatten, überlege aber gut, was ich wirklich brauche und lange anziehen kann.

Meine Meinung zu Fast Fashion

Ich bin tatsächlich gar kein Freund von Fast Fashion, denn das Leid, was Fast Fashion erzeugt, ist einfach viel größer, als die Freude, die man damit haben kann, falls man ein Gewissen hat. Denn wie das Zitat zu beginnt schon sagt: Irgendjemand zahlt dafür.

Die Umwelt, die verpestet wird, die Menschen, die ausgebeutet werden, auch Tiere, deren Lebensraum zerstört wird, weil wir die Ressourcen für unsere Konsumwelt benötigen oder Chemikalien entsorgen in Gewässer und die Natur.

Der Nutzen, den Fast Fashion bringt, ist ebenso nur der, ein kleines Ego zu pushen und sein eventuell nicht vorhandenes Selbstbewusstsein mit vermeintlichen  Designersachen oder hinter Trends und einem coolen Style zu verstecken, weil man sich ohne diese Trends nicht gesehen fühlt oder anerkannt wird. (Schon immer, besonders unter jungen Menschen und Teenagern ein großes Problem, da es da oft Probleme wie Gruppenzwang und dergleichen gibt.)

Wenn man nämlich diese ganzen oberflächlichen Sachen und Trends nicht nötig hat, weil man zufrieden mit sich ist und eben auch wenige Sachen ausreichen, um sich zu kleiden, braucht man diese ganze Fast Fashion gar nicht.

Dann hat man seinen Style gefunden und hat von diesen Sachen genau die, die einem gefallen. Man hat von allem einfach viel weniger, braucht dann auch weniger Kleiderschrank und Platz, gibt weniger Geld aus und ist am Ende wahrscheinlich viel glücklicher.

Weniger Klamotten und Zeug, spart Platz, spart Miete, spart Zeit, weil man die ganzen Klamotten nicht alle waschen und aufräumen und verstauen muss, spart Geld, spart Ressourcen, entlastet die Umwelt und hat am Ende so viele Vorteile.

Mein Appell geht also eher an die Menschen, 20 Jahre und älter, die ihr eigenes Geld verdienen, die sich nicht mehr den Zwängen der Jugend und Schule aussetzen müssen, sondern selbst entscheiden können, wie sie leben wollen.

Wie siehst du das?

 

Weiterlesen:

 

FAST FASHION DEFINITION VORTEILE NACHTEILE Billig Shopping Meinung
FAST FASHION DEFINITION VORTEILE NACHTEILE Billig Shopping meine Meinung

– Kursiv geschriebene Links sind Affiliate Links. –

Dieser Blogpost entstand in keinem direkten Auftrag, es bestehen jedoch Kooperationen mit verlinkten Partnern. Die Produkte wurden kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist authentisch, ehrlich und unabhängig von einer eventuellen Kooperation. Ich gebe meine eigenen Erfahrungen und meines Wissens nach ohne einen Zusammenhang mit einer Kooperation wieder. Bilder von Personen oder Produkte die nicht meine selbst sind und auf denen nicht ich selbst zu erkennen bin, impliziert nicht das Verwenden der in diesem Blog-Artikel erwähnten oder vorgestellten Produkte. Die Personen auf den Fotos stehen in keiner Verbindung mit dem Thema, Inhalt oder Produkt dieses Artikels und wurden nur zu künstlerischen Zwecken verwendet.

Disclaimer: Die Informationen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und entsprechen den Informationen, die mir als Autorin zum jetzigen Zeitpunkt vorlagen. Ich übernehme keine Verantwortung für eventuelle Fehler oder Schäden, die daraus entstehen. Ich behalte mir als Autorin das Recht vor, den Artikeln jederzeit zu verändern oder zu neuen Erkenntnissen und Entwicklungen anzupassen. Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken ohne jegliche Heilversprechen.

Du liest gerade: FAST FASHION: Und was ist dann Faire Mode? Definiton, Vorteile und Nachteile!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.