Sofort extrem Geld sparen Tipps Haushalt und Alltag Sparfuchs Strategien
Bewusstsein,  Business,  Routinen

Checkliste: 100 Spartipps Inflation 2023 + 9 ungewöhnliche Tipps und 30 Hacks zum extrem Geld sparen für 2023

Checkliste: 100 Spartipps 2023 – 9 ungewöhnliche SPARTIPPS 2023 und 30 Spartipps für 2023 Checkliste! Das effetivste Pfennigfuchser-Money-Mindset. Neben Omas Spartipps gibt es auch richtige gute um extrem Geld zu sparen bei Lebensmitteln, Spartipps auch für junge Leute, so dass es schon richtige Geizhals Spartipps sind. Die Inflationsrate liegt ja Anfang 2022 nun fast bei 5%. Korrektur im April sind es 7,1% sogar ! Update September 202 sind wir nun schon bei knapp 10% angekommen. Puh! Und das wird wahrscheinlich nicht das Ende der Fahnenstange sein. Durch die Pandemie und die politische Krise ist gerade vieles nicht vorhersehbar. Wir wollen ja dennoch unsere Lebensqualität so gut es geht weiter aufrecht halte oder? Deswegen ist es wichtig, besonders jetzt jeden Spartipp zu befolgen auch wenn sie ungewöhnlich sind. Das Ergebnis der Inflation sind ansteigende Preise für Benzin, Lebensmittel, Strom und Dienstleistungen. Alles wird teurer! Also sei du smart und fange an zu sparen !! Mein Bonus Realtalk mit Tipps zum EXTREM Geld Sparen, denn nun sind auch ungewöhnliche Spartipps gefragt, damit du mehr von deinem Geld hast. NEU: 100 Spartipps im Alltag Checkliste! >> Hier direkt zu den 100 Spartipps scrollen (Auf alle Firmen, die ich in diesem Blogpost verlinkt habe, bekommst du zwischen 15%-50% Rabatt. Da vorbeizuschauen lohnt sich definitiv!) Letztes Update: 16.12.22

Dein Geld und dein Erspartes sind automatisch weniger wert. Also ist es gerade in solchen Situationen wichtiger, sein Geld zusammenzuhalten und zu sparen. Deswegen gibt es nun die besten 9 Spartipps, wovon einige auch ungewöhnlich sind, damit du langfristig mehr von deinem Geld hast und als Checkliste die 30 besten Spartipps 2023, wie du besonders dieses Jahr 2023 Geld sparen kannst. Lese dazu auch dringend den Artikel vom 1×1 des Investierens (Vermögen aufbauen Tipps).

Speichere dir den Beitrag unbedingt auf Pinterest ab, um ihn wiederzufinden und meine neuen Artikel automatisch und gratis zu sehen im Ordner COACHING.

Ungewöhnliche Spartipps die besten Tipps extrem Geld zu sparen Haushalt

Ungewöhnliche Spartipps Haushalt und Alltag 2023

Ich kriege beim Tanken oder beim Einkaufen fast jedes Mal einen Herzinfarkt, wenn ich die Gesamtsumme beim Bezahlen sehe. Die heutigen Preise waren vor ein paar Jahren noch undenkbar. Das Gehalt passt sich leider nicht so schnell der Inflation und Preissteigerungen an. Das heißt, du solltest den Fokus stärker aufs Sparen legen. Kosten senken und Erspartes richtig anlegen.

Klingt einfach, oder?! Leider nicht ganz (sonst würde es jeder so machen). Es gibt aber ein paar Tipps und Tricks, die ich dir in diesem Beitrag verraten möchte, mit denen du mehr sparen kannst. Wer gut mit seinem Geld umgehen kann, der wird automatisch selbstbewusster (Selbstbewusstsein stärken Tipps), hat weniger Angst vor der Zukunft und bleibt flexibel in Krisensituationen (Mit Krisen umgehen Tipps).

Das hier ist der 31. Spartipps. Regrowing – das macht sogar Kindern Spaß

9 Spartipps für ungewöhnliche Pfennigfuchser

Die Ersparnisse dann zu erhöhen, indem du richtig investierst, ist nochmal eine ganz andere Nummer, einfach deutlich komplexer. Wir fangen hier klein an, bei den Basics sozusagen.

„Wer spart, wenn er hat, findet, wenn er bedarf.“ (Sprichwort)

Dem stimme ich voll und ganz zu. Gerade, wenn es gut läuft, solltest du schauen, dass du dir Rücklagen aufbauen kannst, für den Fall, es finanziell mal nicht (mehr) so gut läuft. Ich habe öfter im Freundes- und Bekanntenkreis gehört:

  • „Ich war gerade erst im Urlaub, ich kann mir diesen Monat nicht leisten, ins Restaurant oder ins Kino zu gehen“
  • „Ich habe dieses Jahr so viel für Weihnachtsgeschenke ausgegeben, ich muss erst einmal wieder 6 Monate sparen, damit ich mit zum Konzert kann“.

Keine Geldsorgen oder Schulden mehr haben

Es gibt doch nichts Schlimmeres als Geldsorgen oder Schulden zu haben, finde ich. Von daher versuche ich immer, einen Puffer zu haben, damit ich nicht ständig grübeln muss, ob ich mir jetzt das Geburtstagsgeschenk für meine Freundin oder meine Autoreparatur leisten kann oder nicht.

Das fände ich echt grausam. Oder, wenn ich etwas wirklich schönes sehe und mir das dann nicht kaufen kann. Ich würde sofort die Situation verändern, damit ich es mir kaufen kann. Und vorsorgen ist ja immer noch am besten.

Da bin ich gerne frei und flexibel, muss aber natürlich auch Geld angespart haben. Nur so kannst du stress- und sorgenfrei durchs Leben gehen und musst dich nicht von Monat zu Monat (Gehalt zu Gehalt) durchkämpfen und an unerwarteten Ausgaben verzweifeln.

Jeden Monat sparen

Also spare jeden Monat Geld. Auch etwas für Geschenke und Fun. Man sagt 10% vom Netto sind für Spaß, Reisen und Klamotten, 20% werden gespart (Mindestens 10% müssen gespart werden – Buchtipp: Der reichste Mann von Babylon) und 70% sind für deine Fixkosten. Wenn du mehr sparen kannst, lege außerordentlich auch etwas weg.


Mit entsprechenden Rücklagen kannst du ruhiger schlafen und musst dir keine Sorgen machen, dass du in eine Schuldenfalle gerätst. Meiner Meinung nach reicht es zum ruhig Schlafen aus, etwa 2 bis 3 Monatsgehälter gespart zu haben, um Unvorhersehbares abzudecken oder sorgenfreier Ausgaben zu tätigen.

Hast du Schlafprobleme? Dann habe ich 3 Empfehlungen für dich:

So – wie macht spart man nun am besten? Den nur das ist neben Geld verdienen die Lösung jeden Geld-Problems!

Denn, vielleicht hast du schon mal gehört, dass reiche Menschen oft sehr sparsam leben und sehr gut mit ihrem Geld haushalten, es investieren, sich weiterbilden, mehr vom Leben fordern und deshalb immer reicher und erfolgreicher werden? (Lese diese Bücher!!)

Spartipp 1 – Stelle einen Finanzplan auf

Schau mal, was monatlich an Einnahmen auf dein Konto kommen und welche Ausgaben abgehen. Am Einkommen kann man ja schlecht schrauben, klar, Job wechseln und auf mehr Gehalt hoffen, das ist aber doch ziemlich schwer und eher langfristig änderbar.

Da ist es als ersten Schritt leichter, die Ausgabenseite näher zu analysieren. Es gibt mittlerweile tolle Apps dafür oder du nimmst typisch Zettel und Stift und schreibst auf, wofür du wie viel Geld im Monat ausgibst.

Finanzplan Beispiel kommt hier die Tage noch rein zum direkt Abspeichern. (Speichere dir den Post bis dahin auf Pinterest)


extrem Geld sparen Tipps Haushalt und Alltag Sparfuchs

Vielleicht lässt sich das ein oder andere vermeiden. Zum Beispiel mit…


Ungewöhnlicher Spartipp 2 – Do it yourself

Es ist nicht nur mega im Trend, ökologisch sinnvoller und individueller, sondern auch für den Geldbeutel deutlich besser. Ob Kochen, Geschenke oder Deko – vieles lässt sich auch selbst machen. Du musst nicht dreimal pro Woche ins Restaurant gehen und die restlichen Tage noch Essen geliefert bekommen.

Versuche öfter selbst zu kochen und dir die Speisen am Morgen für die Arbeit selbst zuzubereiten (Mealprep Tipps). Ich kann dir als gesunde Gewürzmischungen Just Spices (+bis zu 3 Gratis Gewürze abstauben mit Rabattcode) total empfehlen. Damit schmecken die Gerichte auch wie aus dem Restaurant, du sparst aber ordentlich Geld. Besonders die Fix-Mischungen sind perfekt und richtig lecker Würzig konzipiert und kosten um die 1€ nur.

Ich liebe auch selbstgebastelte Geschenke. Da hat Jemand viel Zeit investiert und sich Gedanken und Mühe gemacht. Das ist doch viel schöner, als etwas, was man sich theoretisch selbst kaufen kann. Es ist meistens auch viel günstiger. Ein Fotokalender mit wertvollen Erinnerungen, ein schöner Schlüsselanhänger oder ein selbstgebackener Kuchen kommen garantiert super an und bleiben im Herzen.

Man kommt natürlich nicht am Einkauf vorbei. Hier lohnt es sich definitiv Preise zu vergleichen und Schnäppchen machen.

Spartipp 3 – Clever shoppen

Schaust du auch die Prospekte durch, um zu gucken, welche Lebensmittel im Angebot sind? Da kann man wirklich eine Menge Geld sparen, wenn man Preise vergleicht. Gerade online geht das super fix. Teste auch mal andere Marken und benutze die gültigen Rabattcodes für diesen Monat.

Von Oceans Apart Sportkleidung, zu Les Lunes nachhaltiger Fashion, über Hanfgeflüster CBD Öle bis hin zu Ava & May Duftkerzen und Beauty Produkten. Da ist für jeden was Passendes dabei und du kannst zum Teil über 50 Prozent in Aktionszeiträumen sparen!

Ich schaue auch immer wieder nach Flashsales oder anderen Aktionen, um Geld zu sparen und biete selbstverständlich immer wieder welche an. Ich kaufe im Supermarkt oft nur Angebotsprodukte, denn es ist immer so viel im Angebot, dass ich immer das finde, was ich brauche. Besonders auch Kaffee oder Markenprodukte lohnt es sich im Angebot zu shoppen.

Was ich auch sehr mag sind Flohmärkte, Ebay und Kleinanzeigen. Da findet man auch echt tolle Schätze zu einem geringen Preis und du kannst dort ebenso Sachen verkaufen, die du nicht mehr brauchst und dir Geld dazu verdienen.

Spartipps 4 – Lege dir ein Sparschwein zu

Wenn du aufgehört hast du rauchen, solltest du das Geld, was du wöchentlich ausgegeben hättest in ein Sparschwein tun. Du hast ganz viel Kleingeld vom Einkaufen übrig? Dann ab damit ins Schweinchen. Du hast was aus deinem Kleiderschrank oder Hab und Gut verkauft – das Schweinchen quiekt und freut sich.

Immer mal wieder zwischendurch, wenn du zu viele Mützen im Portemonnaie hast, rein damit. Ich habe das jetzt schon so oft gemacht. Es ist erstaunlich, wie viel Geld sind darin sammelt, ohne, dass es großartig im Portemonnaie oder auf dem Konto fehlt.

Bei meiner Bank kann ich mit einer schweren Tüte voll Münzen hingehen (comdirect in der Commerzbank geht das auch soweit ich weiß kostenfrei), dann werden die in einen Automaten geschüttet und der zählt das Geld. Da kommt echt eine Menge zusammen. Probiere es unbedingt mal aus!

extrem sparen Tipps Haushalt und Alltag

Spartipp 5 – Spare Fahrkosten

In Berlin kommt man oft wunderbar zuverlässig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad zu seinem Ziel. Du solltest mal schauen, ob du eine Fahrgemeinschaft (zur Arbeit oder zum Sport) bilden kannst, so dass ihr euch die Spritkosten teilt. Besonders, wenn der Benzin-Preis sehr teuer ist.

Zudem sparst du Zeit (Eisenhower Prinzip anwenden), weil die nicht extra zum Fitness gehen musst und täglich einfach deine Fahrrad-Routine hast. Früh wirst du richtig wach durch Radeln und auf dem Heimweg kannst du richtig abschalten und kommst dann ausgeruht zuhause an.

Spartipps 6 für 2023 – Behalte deine Abos im Blick

Es geht so schnell: Hier ein Zeitungs-Abo, da ein Abo zum Streamen der Lieblingsserie, da noch schnell ein Abo für aktuelle Hörbücher, eins für so eine App, dann das Fitnessstudio und schon wird monatlich fleißig abgebucht.

Man verliert vor lauter Abos die Übersicht und die Kontrolle über die Ausgaben. Daher ist meine Empfehlung, dass du dir alle Abos aufschreibst (und wie oft sie abbuchen mit welchem Betrag und wie oft du diese tatsächlich nutzt) und schaust, welche du wirklich benutzt und auf welche du verzichten kannst.

Oftmals sind die Abos monatlich kündbar oder Konkurrenten bieten kostenlose Probemonate an. Viele Anbieter geben auch die Möglichkeit Partner- oder Familienkonten einzurichten.

Wie sieht es mit deinen Tarifen aus? Hast du da eine Übersicht?

Ungewöhnlicher Spartipp 7 für 2023 – Wechsel öfter Tarife

Handy, Telefon, Internet, Strom, Versicherungen – es ist wirklich teuer und die Angebote sind riesig. Wechseln ist zwar manchmal aufwendig, ich weiß, aber du kannst richtig viel Geld sparen. Ruf doch einfach mal bei deinem Anbieter an und sage, dass ein Konkurrent die gleiche Leistung günstiger anbietet, aber günstiger.

Viele geben dann Rabatte oder einen Gratismonat, damit man nicht wechselt. Das kann man einmal im Jahr überall durchziehen. Habe ich letztens erst für meine Autoversicherung (Weill ich viel weniger fahre als gedacht) und habe direkt 231€ Rabatt bekommen, weil wir den Tarif direkt nach unten angepasst haben. Rechne das mal für dich nach, was du überall zahlst und wie lange schon.

Ach übrigens: Schalte alle Geräte zuhause immer aus und nutze kein Stand By. Das sind im Jahr auch 150€-300€ nur für Stand-By Strom, den du sparen kannst.

Wenn der günstiger Tarif zum deinem aktuellen im Jahr 30€ und mehr Unterschied macht, dann solltest du da tätig werden. 200€ beim Auto, 60€ für Strom, dann noch 120€ für einen Strombieter-Wechsel + Wechselprämie, dann noch paar sinnlose Versicherungen weg oder bessere. Das läppert sich und schon hast du auf einmal 1.000-2.000€ mehr im Jahr.

Es gibt auch schon ganz tolle Vergleichsplattformen, die für dich beispielsweise günstigere Energieanbieter finden und Stromverträge minutenschnell kündigen. Setze dir jedes Jahr eine Erinnerung ins Handy (wobei viele der Plattformen mittlerweile eine Erinnerungsfunktion haben), damit du jedes Jahr wechselst (Wechsel-Boni gibt es fast überall – ungefähr 1 gratis Monat).

Spartipp 8 – Richte dir ein Sparkonto ein

Das Geld, was du nun durch das Selberkochen, Codes benutzen und die Tarifwechsel gespart hast, solltest du natürlich nicht gleich wieder ausgeben, sondern anhäufen.

Das geht mit einem Sparkonto und einem ETF echt gut. Private Sparkonten gibt es meistens kostenlos bei deiner Bank und auch das Depot für 10€ dazu und auch die monatlichen Einzahlungen sind in Aktion-Fonds der Banken sogar gratis.

Prüfe zwei bis drei Monate, wie viel Geld du etwa sparen kannst (nicht zu wenig, aber ohne im Dispo zu landen) und überweise dir die Summe auf dein Sparkonto. Darauf darfst du nur im Notfall zugreifen. Eigentlich ist dieses Ersparte die “goldene Gans”, die du niemals schlachten darfst, auch nicht in Notfällen, denn sonst kann sie keine Eier mehr liegen und richtig lohnen tut es sich erst über den Zinseszins.

Oder nutze eine andere Investitionsart.

Es sollten also nur Einnahmen auf dieses Konto kommen. Der normale Zahlungsverkehr läuft weiter über dein Girokonto. Nach der Gehaltszahlung empfehle ich dir eine feste Summe als automatischen Dauerauftrag zum Sparkonto zu überweisen. 50 € reichen monatlich für den Anfang. Das sind dann quasi Kosten auf dem Girokonto. Du wirst das Geld dann nicht mehr für andere (meistens unwichtige) Dinge wie Restaurantbesuche oder die 15. Kette ausgeben, weil es ja direkt abgebucht wird und weg ist und so kannst fleißig sparen…. wirst zum Sparen gezwungen. Fies, aber wirkungsvoll.

Spartipps 9 – Reparieren statt wegwerfen

Kleidungsstücke, die an einer Stelle etwas kaputtgegangen sind, kann man nähen. Ein Fahrrad kann man reparieren lassen, anstatt sich gleich ein Neues zu kaufen.

Prüfe genau, bevor du Sachen wegwirfst und neu kaufst, ob sie sich nicht reparieren lassen. Werkzeug kann man sich auch ausleihen oder zu einem Repair Shop gehen. Das ist viel günstiger als ein Neukauf.

Ungewöhnliche Spartipps Inflation 2023 Inflation. Checkliste: 100 Spartipps 2022 - 9 ungewöhnliche SPARTIPPS 2022 und 30 Spartipps für 2022 Checkliste! Das effetivste Pfennigfuchser-Money-Mindset. Neben Omas Spartipps gibt es auch richtige gute um extrem Geld zu sparen
Ungewöhnliche Spartipps Inflation 2023 Inflation. Checkliste: 100 Spartipps 2022 – 9 ungewöhnliche SPARTIPPS 2022 und 30 Spartipps für 2022 Checkliste! Das effetivste Pfennigfuchser-Money-Mindset. Neben Omas Spartipps gibt es auch richtige gute um extrem Geld zu sparen

Fazit der 9 Tipps zum ungewöhnlichem Sparen 2023

Geld zu sparen heißt nicht immer, dass du verzichten musst. Es hilft oftmals schon etwas zu recherchieren, Preise zu vergleichen, Tarife zu wechseln und mit den 9 oberen Tricks Geld zu sparen.

Der nächste Schritt ist dann das Ersparte zu erhöhen, indem du richtig investierst. Das 1×1 des Investierens habe ich dir hier in diesem Beitrag zusammengefasst. Geld alleine macht natürlich nicht glücklich, aber auf jeden Fall sorgenfreier.

Du kannst viel gelassener Ausgaben tätigen und unerwartete Kosten werden dich nicht so schnell aus der Bahn werfen. Du wirst sehen, es lohnt sich!

Ab und zu kannst du dir auch was gönnen. Sollst ja nicht traurig werden und sagen “Sparen ist scheiße und macht kein Spaß!”, aber denke an die prozentuale Verteilung oben (10%, 20% und 70%) und du weißt ja, wofür du es tust. Für deine Unabhängigkeit und Freiheit.

Hier habe ich noch weitere 21 Spartipps, die  und die ganze Orange bis auf den letzten Tropfen ausquetschen!! Sparen für die Hartgesottenen Profis. Eigentlich alles locker flockige Tipps, aber in der Gesamtheit echt eine Superkraft. Nach einem Jahr wäre das mal mega zu wissen, wie viel du eingespart hast !! Wäre ja fast mal eine Community Challenge wert ! Mal starten mit 1 Monat Hardcore sparen.

Realtalk extrem Geld sparen Tipps für Hardcore Sparfüchse

Kleiner Realtalk. Als ich noch am Anfang meiner Unternehmer Karriere war und echt keine Kohle hatte, weil ich alles reinvestiert habe, hatte ich 1x im Monat “die Penner-Woche”. Das hieß, ich durfte eine Woche lang kein Geld ausgeben. KEINEN CENT!

Dennoch sollte ich  diese Woche auch Spaß haben. Ich musste also Bücher aus der Bibliothek ausleihen, wenn ich lesen wollte. Essen bei Freunden oder nur alte Vorräte aus der Speisekammer oder Tiefkühlfach, die immer stehenbleiben und daraus was leckere zaubern.

Ich durfte nur Radfahren oder mich musste Freunde mitnehmen oder abholen, kein eigenes Autofahren. ich war sogar im Club feiern oder in Bars, aber eben nur da, wo ich Freunde hatte.

Ich muss schon sagen, es war krass, was das für Auswirkungen auf meinen Geldbeutel hatte. In den 3 anderen Wochen gab ich natürlich auch zürück. Gibt ja Schnorrer, bei denen ist immer Pennerwoche, aber das ist glaube ich schlecht fürs Karma.

Falls dein Karma durch negatives Handeln schlecht ist: So reinigst du dein Karma.

Nach der Grafik kommt noch die 30 Tipps Checkliste.

Wie kann ich sparen Ungewöhnliche Spartipps die besten Tipps extrem Geld zu sparen Haushalt

Checkliste 30 Spartipps für 2023

Hier also noch weitere Spartipps, wovon auch wieder einige sehr ungewöhnliche Spartipps sind, aber so kannst du eben richtig Geld einsparen:

  • Plane deinen Einkauf und kaufe nur das
  • Checke deine Abos (was kann weg?)
  • Investiere dein Geld (Immobilien, ETFs, …)
  • Nutze Online Banking
  • Führe ein Haushaltsbuch (mit Einnahmen und Ausgaben)
  • Prüfe immer wieder, wo du sparen kannst
  • Gesundheitspflege (so sparst du langfristig)
  • Gib weniger Geld aus, als du einnimmst
  • Trage no name Klamotten oder kaufe im Sale
  • Bezahle deine Rechnungen immer pünktlich
  • Nutze Payback Angebote
  • Bezahle mit Bargeld (fällt schwerer als EC)
  • Budgetplanung: Spare zuerst, dann bezahle Fixkosten und komme mit dem Rest Budget zurück.
  • Laufe zu Fuß oder Fahrrad anstatt Auto
  • Anstatt essen gehen – zuhause essen (Freunde einladen)
  • Kein Coffee to go (zu Hause zubereiten)
  • Checke deinen Handyvertrag (nach einem besseren)
  • Checke deinen Stromanbieter und vergleiche (besseren?)
  • Checke Versicherungen gegen (Preis-Leistung noch top?)
  • Vermiete deine Wohnung oder ein Zimmer unter
  • Fenster prüfen, ob sie dicht sind
  • Anstatt Geschenke kaufe, bastele selbst was persönliches
  • Richte ein Sparkonto für dich ein
  • Setze dir Sparziele und nimm diese als Priorität war
  • Anstatt Dinge zu kaufe, frage Nachbarn und leihe sie dir (auch Bibliothek für Bücher)
  • Mache deine Steuererklärung (gibt Geld zurück)
  • Verhandle dein Gehalt des Öfteren (nach)
  • Fleige nur in der Nebensaison in den Urlaub
  • Gib weniger Geld aus, als du einnimmst
  • Wirf dein geld nicht zum Fenster raus und sei mit jeder Ausgabe kritisch

Checkliste 30 Spartipps für dieses Jahr 2022 2023 Inflation. Checkliste: 100 Spartipps 2022 - 9 ungewöhnliche SPARTIPPS 2022 und 30 Spartipps für 2022 Checkliste! Das effetivste Pfennigfuchser-Money-Mindset. Neben Omas Spartipps gibt es auch richtige gute um extrem Geld zu sparen
Checkliste 30 Spartipps für dieses Jahr 2023 Inflation. Checkliste: 100 Spartipps 2023 – 9 ungewöhnliche SPARTIPPS 2023 und 30 Spartipps für 2023 Checkliste! Das effetivste Pfennigfuchser-Money-Mindset. Neben Omas Spartipps gibt es auch richtige gute um extrem Geld zu sparen

Checkliste 100 Spartipps für 2023

Aus ihrer Community haben Finanzfluss 1.000 Spartipps gesammelt und die besten 100 zusammengetragen. In Verpflegung und Shopping gab es die meisten Tipps.

Lebensmittel Spartipps

  1. Food Sharing Dienste nutzen (TO GOOD TO KNOW): Abgelaufene, nicht verkaufte Lebensmittel günstiger oder geschenkt bekommen
  2. Abends auf Märkten einkaufen, um günstig Lebensmittel abzustauben für einen Schnäppchenpreis, bevor der Markt schließt und diese wegschmeißen würde/müsste.
  3. Für Basisprodukte im Discounter einkaufen gehen, um zu sparen und für höherwertige Produkte im Supermarkt einkaufen zu gehen.
  4. In den Einkaufsregalen die Produkte von unten kaufen, da stehen die billigen Produkte und Markenwaren vermeiden, um Geld zu sparen. Denn die Hausmakren sind oft sehr ähnliche Produkte, wie die der bekannten Marken.
  5. Leistungswasser trinken, um enorm viel Geld zu sparen. Wer nur Leitungswasser trinkt gibt im Jahr nur circa 2,00€ aus bei 3 Litern Wasser an Tag, wer Wasser einkauft, gibt fast 200,00€ aus (ohne Pfand) und wer Softdrinks einkauft, sogar über 1.000€. Hier kannst du ordentlich Geld sparen.
  6. Wer Sprudelwasser mag, der kann sich eine Sprudelmaschine zulegen (Anschaffung und Verwendung hat sich innerhalb von 6 Monaten schon amortisiert / bezahlt gemacht).
  7. Ich würde auch sagen, einfach Tee trinken. Aufkochen, kalt werden lassen oder im Kühlschrank kühlen, lecker. Man bekommt dadurch so viele leckere Getränke und spart extrem viel Geld.
  8. Auf Mindesthaltbarkeitsdatum bei Produkten achten. Wenn man sich schon am Ende den MHDs befindet, kann es sein, dass ihr die Produkte günstiger bekommt.
  9. Achte bei Lebensmitteln immer auf das Gewicht (Preis pro Kilogram z.B. 6,45€/kg)
  10. Saisonale und lokale Produkte kaufen. Je geringer die Transportkosten, desto niedriger auch der Verkaufspreis und andersherum.
  11. Pflicht: Einkaufsliste erstellen, um Impulskäufe zu vermeiden
  12. Mit der BRING App kannst du Einkaufslisten erstellen
  13. Beim Einkaufen nur einen Beutel mitnehmen zum Einkaufen und keinen Wagen, so kauft man generell viel weniger. Bei Familieneinkäufen trifft dieser Spartier natürlich nicht zu.
  14. Mal überlegen, ob man zum Sparen nicht auch Obst und Gemüse oder Kräuter im Garten oder Balkon anbauen kann. Da spart man sich dann das Geld im Supermarkt.
  15. Vorkochen, anstatt in der Kantine oder Restaurant zum Mittag zu essen. Lieber abends mehr kochen und dann verpacken und mitnehmen (Tipp: 1 Meal Prep Minute Methode).

Mobilität Spartipps (Autos, Bus, Zug, Flugzeug)

Da diese Kategorie in den letzten Monaten nochmal besonders teuer geworden ist, gibt es besonders hier auch viel Potential, um Geld zu sparen. Besonders die Benzinpreise oder die Flugpreise sind ja explodiert. Hier gibt es nun 10 Spartipps extra.

  1. Das Auto stehen lassen.
  2. Erledigungen zu Fuß erledigen oder
  3. mit dem Fahrrad fahren, was beides auch der Gesundheit sehr gut tut.
  4. Auch der Zug ist eine gute Alternative zum Auto.
  5. Anstatt des 9€-Tickets gibt es bald das 49€ Ticket. Besser als nichts, um auch hier wieder Geld zu sparen.
  6. Home Office machen, um sich den Weg zur Arbeit komplett zu sparen.
  7. Benzinpreis vergleichen, falls du auf dein Auto angewiesen bist.
  8. Schonend Auto fahren, also möglichst früh hochschalten, defensiv fahren und ausrollen lassen als zu früh zu bremsen. So spart man nochmal extra.
  9. Wege für Erledigungen zu kombinieren, als jedes mal extra neu loszufahren.
  10. Wenn du ein neues Auto kaufen möchtest, dann am besten keinen Neuwagen, da dieser in den ersten Jahren sehr viel an Wert verliert.

Wohnen und Energie Spartipps

Da sich hier ja in den nächsten Monaten besonders die Preise erhöhen, lohnt es sich hier deine Verträge und Gewohnheiten zu überprüfen, um Geld zu sparen.

  1. Wohnkosten teilen, wo immer es möglich ist. Zuhause, Büro/Arbeitsplatz oder CoWorking Space oder doch einfach länger bei den Eltern wohnen zu bleiben oder in einer Beziehung eventuell doch schon früher als geplant zusammen zu ziehen.
  2. Überschüssigen Wohnraum vermieten. So nimmst du Geld ein und sparst selber Miete.
  3. Im Winter nicht übermäßig viel heißen und lieber einen Pullover mehr anziehen.
  4. Mit Technologie selbst motivieren, wie einen intelligenten Duschkopf (schmarter Duschkopf), der weniger Wasser verbraucht und auch misst, wie viel Wasser zu welcher Temperatur verbraucht wurde. Sein Sparverhalten kann man in einer App überprüfen.
  5. Lieber fix duschen gehen, als zu baden.
  6. Oder im Fitnessstudio gratis duschen gehen. SO sparst du definitiv Wasser und Wasserkosten zuhause.
  7. Am Wasseranschluss oder Wasserhahn einen Perlator anbringen, der weniger Wasser durchlässt, aber mehr Volumen zaubert (Entkalken nicht vergessen).
  8. Sanierung: Heizungsanlagen sanieren oder dämmen, indem man hinter der Heizung einen Reflektor anbringt. Das spart einiges an Energiekosten.
  9. Alte ineffiziente Geräte durch neue Geräte ersetzen, um so Stromkosten zu sparen.
  10. Glühbirne im Haus durch LED Lampen ersetzen. Damit kannst du bis zu 80% weniger Energie verbrauchen und somit Strom sparen.
  11. Bei Neuanschaffung von Elektrogeräten auf die Energieeffizienzklasse achten und möglich A++, A+, A oder maximal B kaufen.
  12. Standby Geräte mit einer Steckerleiste komplett abschalten.
  13. Abends am besten überall die Jalousien oder Rollos runtermachen, wenn vorhanden, um Energie- und Heizkosten zu sparen.
  14. Mit Hilfe von eigenen Solarpanels kannst du selber Energie produzieren mit Hilfe eines Solarkraftwerkes auf dem Balkon.
  15. Oder bei einem Eigenheim kannst du Solarpanels auf das Dach bauen, um Stromkosten zu sparen.
  16. Lieber schnell Stoßlüften als das Fenster lange angetippt zu lassen.
  17. Beim Kochen den Ofen nicht vorzuheizen, sondern direkt das Essen in den Ofen zu tun, um die Wärme zu nutzen

Geld strukturieren Spartipps

Hier kannst du direkt ansetzen, um Geld zu sparen, denn ein Gefühl für sein Geld zu bekommen, ist beim Sparen das A und O.

  1. Detaillierten Überblick über Einnahmen und Ausgaben zu schaffen, um zu erkennen, wo du noch Potential zum Sparen hast oder mehr Geld ausgibst, als du dachtest.
  2. Ein Haushaltsbuch zu führen erleichtert das Sparen (Omis Spartipp Nummer 1) . Es geht auch mit einer Exel-Tabelle (so mache ich es).
  3. Bei Finanzfluss gibt es ein Diagramm, die es grafisch aufarbeiten.
  4. Budget-Apps nutzen, wie zum Beispiel Finanzguru, wo man ein Budget festlegen kann und sieht, wie viel Geld man aufgebraucht oder diesen Monat eingespart hat.
  5. Oder du machst die Oldschool Spar-Methode (wieder ein Spartipp von Oma) und hebst am Anfang des Monats einen Betrag X ab (z.B. 300€) und nimmst jeden Tag 10€ auf dem Umschlag heraus. So hast du dein tägliches Budget immer vor Augen. Wenn mal was übrig bleibt, hast du am nächsten Tag etwas mehr Geld zur Verfügung.
  6. Oder du nutzt das Mehr-Konten-Modell, bei dem du für jeden Bereich ein separates Konto hast (oder einen separaten Space). So kannst du zwischen variablen Kosten und Fixkosten unterscheiden.
  7. Ein Dauerauftrag für deine Sparrate (ETF) sollte dabei höchste Priorität haben.
  8. Wechselgeld sparen. Wenn du etwas einkaufen gehst und Rückgeld bekommst, legst du das in eine Schale oder Schüssel und das wird gespart. Mit dem Geld kannst du dir einen kleinen Wunsch erfüllen oder es auf das Depot packen (Ich habe das mal sehr lange mit 5€ Scheinen gemacht und so hatte ich schnell 1.000€ zusammen gespart).

Gesehen im Video “100 Spartipps gegen die Inflation” von Finanzfluss

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Speichere dir den Beitrag unbedingt auf Pinterest ab, um ihn wiederzufinden und meine neuen Artikel automatisch und gratis zu sehen im Ordner COACHING.

Ich wünsche dir viel Freude beim bewussten Geld Ausgeben und Sparen!

Weiterlesen zum Thema Bewusstsein

Sofort extrem Geld sparen Tipps Haushalt und Alltag Sparfuchs Strategien


Dieser Blogpost entstand in keinem direkten Auftrag, es bestehen jedoch Kooperationen mit verlinkten Partnern. Die erwähnten Produkte wurden kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist authentisch, ehrlich und unabhängig von einer eventuellen Kooperation.

Bilder von Personen oder Produkte die nicht meine oder den Brands selbst sind und auf denen nicht ich selbst zu erkennen bin, impliziert nicht das Verwenden der in diesem Blog-Artikel erwähnten oder vorgestellten Produkte. Die Personen auf den Fotos stehen in keiner Verbindung mit dem Thema, Inhalt oder Produkt dieses Artikels und wurden nur zu künstlerischen Zwecken verwendet.

Disclaimer: Die Informationen auf dieser Webseite sind sorgfältig recherchiert und entsprechen den Informationen, die uns als Autoren zum jetzigen Zeitpunkt vorlagen. Wir übernehmen keine Verantwortung für eventuelle Fehler oder Schäden, die daraus entstehen könnten. Wir behalten uns als Autoren das Recht vor, den Inhalt jederzeit zu verändern oder zu neuen Erkenntnissen und Entwicklungen anzupassen.

Diese Webseite dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Finanzberatung dar. Es werden keine Garantien oder Gewinn-Versprechen ausgesprochen. Ich gebe das Wissen wieder, was wir selbst recherchiert oder erfahren haben und die Wiedergabe unserer Erfahrungen entsprechen unserer subjektiven Wahrnehmung. Wir sind weder Rechtsanwälte, Steuerbrater oder Anlageberater und übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit.

Du liest gerade: Checkliste: 100 SPARTIPPS 2023 + 9 ungewöhnliche Tipps zum Sparen und 30 Hacks zum extrem Geld sparen für 2023

Catharina * 34, Berlin * Ganzheitliche Trainerin für Ernährung, Fitness, Beauty & Bewusstsein seit 2010 Fundiertes Wissen aus Theorie, Praxis und meinen persönlichen Erfahrungen. Meine 16 Ausbildungen & Lizenzen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert