Laufguertel-Formbelt-test-erfahrung-handy

Die 16 besten Läufer Gadges, die dir das Laufen erleichtern – Nicht verpassen!

Kennst du das: Du läufst los. Dein Laufrucksack wackelt, die Haare hängen im Gesicht. Es regnet und du schwitzt. Dein Handy holpert beim Rennen in der Jackentasche und der Dreck weht dir in die Augen. Alle Läufer schwören darauf: Laufen macht Spaß. Echt? Davon habe ich, bevor ich diese Läufer-Tools kannte, wenig mitbekommen.

Ich erinnere mich an Cathi läuft #1 – Ich schmeiße mich weg vor Lachen: Es war die mega Katastrophe.

Heute weht ein anderer Wind.

16 Equipments zum Laufen, bei denen du froh sein wirst, dass du diese Investition jemals getätigt hast. Diese Lauf-Tools halten ein Leben lang und erleichtern deinen Run ungemein.

Hey ihr … ich bin back on Track. Radfahren und Laufen. Letzte Woche war es in meinen Social Media Kanälen etwas ruhiger. Ich wollte meine Projekte und meinen Kopf ordnen. Es gab reichlich Meditations-Sessions. Und: Es kommt etwas richtig tolles für euch in ein paar Wochen! Seid gespannt.

 

Bis dahin: geht es weiter um Fitness, Bewegung und Gesundheit im Alltag.

Nachdem mein Körper nun im Winter komplett regenerieren konnte, mein Knie komplett fit ist und mein Rücken durch Faszientraining gut durchgeknetet wurde, möchte ich wieder etwas mehr in der Natur laufen.

Ich starte also entspannt mit einem 20 Minuten Run. Kira, mein Hund, kann mich bei dieser Strecke locker begleiten. Laufen ist Entspannung – Radfahren liebe ich – Laufen im Intervall gefällt mir persönlich am besten und ist ein enormer Push für die Zellen und den Stoffwechsel: klasse und sinnvoll.

Ich habe für euch mal die 16 besten Lauf-Erfindungen zusammengefasst.

 

Die 16 besten Running Gadges. Mehr Spaß beim Laufen Klick um zu Tweeten

 

Welches Lauf Equipment dir tatsächlich etwas bringt und das Laufen leichter und spaßiger machen wird.

1. Daumen Löcher im Oberteil: 

Diese Daumen Löcher sind perfekt, damit der Pulli oder die Laufjacke (So eine Supernova Jacke habe ich sogar hui) nicht hochrutscht, man Kleidungsschichten übereinander tragen kann und die Hände warm sind. Man benötigt keine Handschuhe und die Fingerspitzen sind frei, um zur Not noch das Smartphone ohne viel Aufwand bedienen zu können.

2. Body Glide:

Anti Wundreibungscreme ist besonders gut für die Innenseiten der Oberschenkel geeignet, damit man sich nicht alles aufscheuert. Beim Radfahren für das Gesäß ist Body Glide auch sehr empfehlenswert. Dieser Anti-Schrubbel-Schutz kann dich besonders bei Triathlon Sportarten vor nervigen Schürfungen schützen. Einen Body Glide Stick bekommst du hier. Er passt in jede Handtasche.

3. Kleine Schlüsseltaschen in der Laufhose:

Diese finde ich super praktisch. Mittlerweile bieten super viele Hosen diesen Zusatz. Eine Karte vom Fitnessstudio passt perfekt hinein oder der Schlüssel. Entweder sind diese Taschen links im Bund integriert oder hinten am Gesäß mit einem Reißverschluss. Damit der Schlüssel nicht zerkratzt, kann man auf diese Weise Handy und Schlüssel separat verstauen.

4. Accessoires Taschen in der Laufhose:

Ich finde das eine super Erfindung. Ein bin ein Fan vom Formbelt. Dieser praktische Laufgürtel ist so gemacht, dass du ihn einfach über deine Laufhose ziehen kannst. Und neuerdings bieten sie auch eine Laufhose mit eingenähtem Laufgürtel im Hosenbund. Darin kannst du deinen Schlüssel, dein Handy, Geld, Taschentücher und Zeugs getrennt verstauen. Denn die Taschen sind ringsherum verteilt. Für deinen Schlüssel gibt es einen kleinen integrierten Karabinerhaken. Platz für alles, was du beim Laufen brauchst. Er ist fest am Körper und nichts verrutscht oder wackelt. Einfach mega. (Hier kannst du meinen Testbericht lesen und bekommst einen 15% Rabattcode für Formbelt – die Marke ist eh schon günstig. Top Preis-Leistung.)

Laufguertel-Formbelt-test-erfahrung-handy Laufgürtel von Formbelt: Selbst ein iPhone 6 passt rein (Bild: Formbelt)

5. Laufgürtel für große Gadges:

Wenn du nun noch kleine Wasserflaschen mitnehmen möchtest und Softgelpacks für lange Strecken zum Beispiel, dann sind richtige Laufgürtel für dich als Läufer das beste Erfindung.

6. Kompressionsstrümpfe und Kompressionsärmel:

Ich fand diese sahen immer witzig aus (Wie ein Frosch *g*) und ich habe zuerst den Sinn nicht ganz verstanden. Aber für deine Gesundheit und dein Bindegewebe sind Laufstrümpfe (Kompressionssocken) absolut sinnvoll. Ebenso gibt es diese Stulpen auch für die Arme. Dieses Lauf Accessoire ist besonders geeignet, wenn du mit dem Laufen beginnst und deine Muskeln alleine noch nicht sehr fest sind (Bindegewebe schonen) oder wenn du sehr häufig läufst, können Kompressionsstrümpfe deine Muskulatur und dein Bindegewebe unterstützen und entlasten. Es fühlt sich einfach gut an. Fest und man hat das gefühlt irgendwie mehr Energie zu haben und schneller laufen zu können, weil nichts schlackert.

7. Zeitweise Tattoos zur Pace Messung:

Um deine Zeit besser zu einsehen zu können, beim Üben zum Beispiel oder wenn man zur Zeitmessung keinen Lauf-Chip verwendet, ist so ein temporäres Pace Tattoo cool. Du kannst dieses Tattoo auf deinen Unterarm sehen, wo du es einfach anbringen kannst, und während du läufst, kannst du dich vergewissern, ob du noch on Time bist. Super Lauf-Erfindung.

8. UV Schutzkleidung für Läufer:

Ich bin ja von weißer Natur, was meinen Hauttyp angeht. Und wenn ich laufe und im Sommer, dann erst recht schwitze, wirkt teilweise auch die Sonnencreme nicht mehr richtig. Ich finde es daher super, dass es nun auch Schutzkleidung mit integriertem UV Schutz gibt. So verbrenne ich mir beim Laufen nicht meine empfindlich Haut. Geht es dir auch so?

9. Atmungsaktive Kleidung:

Der Schweiß und Feuchtigkeit kann einfach hindurch transpirieren und die Kleidung wird nicht nass. Zudem trocknet sie schneller und man kann sie notfalls auch stapeln auf der Heizung zum Trocknen lassen. Beim Laufen hat man dann keinen nassen Rücken und friert, sobald man die Kleidung auszieht. Super Lauf-Erfindung.

(Lese auch: Gerade biet Laufen ist ausreichendes Trinken wichtig: Wie du mehr trinkst!)

10: Stirnbänder mit Pferdeschwanz Öffnung

Das ist richtig toll. Denn ich mache auch immer am Hinterkopf einen Zopf. Diese Trailheads haben im Band selbst intrigiert ein Loch, um dort den Zopf durchzustecken. Ich finde das gerade für Frauen mit lange Haaren klasse (Und von den Frauen gibt es ja einige *g*). Es hält zudem den Zopf fest.

11. Faszienrollen und Foamrollen:

Diese Foltergeräte gehören zu meiner Geheimwaffe gegen Muskelschmerzen, Muskelverkürzungen, Faszienschmerzen und Zerrungen. Ich bin ein Fan vom Faszientraining. Habe ich früher nur die Blackroll genutzt, verwende ich mittlerweile auch die genoppte Rolle von Triggerpoint. Wie die Rollen funktionieren, kannst du dir hier ansehen. Wenn du nach dem Rollen starke Schmerzen hast, lese hier mehr zum Thema Faszienschmerzen. Diese Tiefenmassage, bietet deinem Bindegewebe wahre Erholung. Es gibt auch kleine Rollen z.B. fürs Büro für deine Hände und Füße. Also diese Rollen sind nicht nur für Läufer interessant, sondern auch für Menschen, die viel sitzen.

12. Sonnenbrillen für Läufer:

Auf jeden Fall sind Sonnenbrillen super praktisch. Ich nutze meine Brille auch zum Skifahren und zum Radfahren. Damit meine Augen nicht tränen und meine empfindliche Iris (blau) von den UV Strahlen auch beim Laufen geschützt ist. Bevor ich eine Laufbrille genutzt habe, habe ich meine Augen immer zusammengekniffen. Das war nicht gut. Gerade auch beim Radfahren, braucht man so vor Schmutz und Fliegen keine Angst haben und kann sich auf den Sport konzentrieren. Ohne Brille mache ich keinen Outdoor Sport mehr.

13. Integrierte Zeit-Chips

Sobald du einen angemeldeten Lauf mitlaufen möchtest, (Bei mir war der erste Lauf ein 10km Lauf – Der Lauf der Sympathien in Berlin Spandau.) brauchst du so einen Chip, damit deine Zeit gemessen werden kann. Gerade bei Parkour Läufen wie den Tough Mudder Run sind diese kleinen Chips klasse. Meist werden sie am Schuh festgeschnürt. Sie überleben Wasser, Dreck, Hitze und Kälte. Wetterfest und wasserfest wird über diesen Lauf-Chips deine Zeit gemessen. Du brauchst nur einen Chips und kannst diesen für deine jeweiligen Läufe registrieren. Du brauchst dann auch nicht selber deine Zeit stoppen. Der Chip erfasst deine Zeiten.

 

It hurts now, but one day, it will be your Warm Up. - Top 16 Lauf Gadges Klick um zu Tweeten

 

14. GPS Uhren:

Diese Erfindung ist einfach klasse. Natürlich sind Spielereien super, wie kcal-Verbrauch, Schrittzähler, Tempoüberwachung oder Split-Tests, dennoch finde ich persönlich noch besser, dass sie die Route exakt messen nach GPS Daten. Also kannst du einfach eine Route mehrmals laufen, die Uhr darauf programmieren und musst nichts ausmessen. Der GPS Tracker (für Frauen), misst die Zeiten und die Routen alleine.

15. Waschmittel extra für Sportkleidung.

Es gibt bestimmtes Waschmittel für Sportbekleidung, was besonders gegen den Schweißgeruch wirkt und wirkungsvoll gegen die Bakterien arbeitet. Es gibt auch spezielle Laufkleidung, die Silberfasern integriert haben soll, sodass das entstehen von Bakterien garkeine Chance hat. (Ich bin generell ein Fan von Kolloidalem Silber – Ein Spray (kaum erhältlich in Deutscland), das besonders gegen Bakterien effektiv wirken soll.)

16: Eine Läufer ID:

Das Wichtigste beim Laufen. Wenn dir etwas zustößt, habe immer deine ID (Identität) dabei. In einem Armband oder in deiner Jacke. Nicht wäre schlimmer wenn dir ein Unfall passiert oder du bewusstlos wirst und dich dann kein mensch identifizieren kann, um deinen Angehörgien beheiz zu geben. Das gab es leider schon.

 

Even a bad run is better than no run. Klick um zu Tweeten

 

So, ich hoffe, dass dir dieser Lauf-Artikel etwas gebracht hat. Dass er dich besser aufs Laufen vorberietet oder dass du deine Lauf-Equipment Sammlung aufstocken konntest, um sicherer zu Laufen und mehr Spaß beim Joggen zu haben.

Ich schwinge mich nun wieder aufs Rad und fahre zum nächsten Personal Trainings Termin.

Habe einen tollen Tag.

 

Keine Fitnesstipps verpassen: Trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein:

Deine Adresse ist bei mir in sicheren Händen.

 

 

 

 

Ähnliche Blogbeiträge:


Download-HIIT-Trainingsplan-gratis

Hier kannst du deinen 12 Wochen HIIT Trainingsplan kostenfrei runterladen:

Im Anschluss sende ich dir ab und zu Tipps zu den Themen Ernährung, Fitness und Bewusstsein (Fitness und Gesundheit im Alltag)

  • Fitness Rezepte zum Muskelaufbau
  • Ernährung (vegetarisch, vegan, Muskelpower)
  • Fitness Lifestyle: Kochen und Trainieren im Alltag
  • Detox Tipps

 

 


 

Die letzten Blogbeiträge:

 

Kursiv geschriebene Links sind Affiliate Links.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag:

Kommentare

  1. Melanie

    Hallihallo,
    echt ein toller Beitrag, danke für die guten Tipps! Ich bin eigentlich nicht so die Läuferin, aber ich drehe auch gern einmal eine Runde und da nervt mich besonders die Sache mit den hochrutschenden Oberteilen und Ärmeln und das Handy, das in der Jackentasche einen kleinen Tanz aufführt… Aber die Probleme sind jetzt wohl gelöst, danke dir! :)
    Ganz liebe Grüße,
    Melanie

    • Catharina

      Hey Melanie, ich danke dir. Genau wie dir, ging es mir. Ich bin auch nicht die super Läuferin, die ohne Laufen nicht leben könnte – dennoch ab und zu laufe ich ganz gerne. :-D Und exakt die gleichen Probleme hatte ich auch. Besonders das Handy hat mich extrem gestört. Ohne Handy kein GPS – also musste man das Riesen Smartphone mitschleppen. Mit den Tools nun (Die sammeln sich über die Zeit ja so an) macht das Laufen Spaß und man kann sich nun voll darauf konzentrieren. :-) Viel Spaß dir dabei. Catharina

Hinterlasse einen Kommentar