Einkaufsbummel
Allgemein

Lifestyle: Der Wandel vom Einkaufsbummel zum Online-Shopping

Immer mehr Leute meiden den Einkaufsbummel zu Fuß und bedienen sich stattdessen dem Angebot im Internet.

Online einkaufen, egal ob Kleidung, Nahrungsmittel, bei Rewe online seine Lebensmittel einkaufen oder auf der Suche nach Gutscheinen und Rabattcodes. Ganz klar: Online Lieferdienste sind im Trend.

(Enthält Werbung: Auf alle Firmen, die ich in diesem Blogpost verlinkt habe, bekommst du zwischen 15%-50% Rabatt. Da vorbeizuschauen lohnt sich definitiv!) Letztes Update 19.07.22




Lifestyle: Der Wandel vom Einkaufsbummel zum Online-Shopping

Ich persönlich finde das klasse, denn es hat reichlich Vorteile. Der größte Vorteil meines Erachtens nach, ist die Zeitersparnis und der Kompfort.

Closeup of woman holding shopping bags with copy space

ICH LIEBE ONLINE SHOPPING !!  

Zeit ist Geld oder Zeit ist Gesundheit. Zudem macht es Spaß online in Shops zu stöbern und sich so inspirieren zu lassen zu tollen Outfits, schick eingerichteten Wohnungen, leckeren Speisen und so weiter. Zudem fällt das lästige Drängeln in den Geschäften weg. Ich kann es mir zu Hause richtig bequem machen und nach GENAU dem suchen, was ich mir vorstelle.

Was ist ein Online-Shopper?

Definition: Als Online-Shopper gelten Personen, die in den vergangenen zwölf Monaten vor dem Erhebungszeitpunkt Waren oder Dienstleistungen über das Internet bestellt haben. Berücksichtigt sind Personen zwischen 16 und 74 Jahren.

Und nun mal zu den Daten und Fakten 

Deutschland ist im Vergleich zu anderen europäischen Ländern Spitzenreiter, was Online-Shopping betrifft. Zwei Drittel, ca. 65% der Bundesbürger kaufen tatsächlich im Internet ein. In Europa sind es lediglich 45%. Der Trend “Online-Shopping” ist deutlich erkennbar. Laut der europäischen Statistikbehörde Eurostat kauften in Deutschland 2008 gerade einmal 53% der Deutschen im Internet (EU-Schnitt lag bei 32%), im Jahr 2012 waren es wie gesagt schon 65%. Auch der Anteil der älteren Online-Shopper ab 65 Jahren stieg um 12% an.

Was sind die Vorteile von Online Shopping?

  • international herausragende Logistik
  • kurze Lieferzeiten
  • hoher Verbraucherschutz
  • die Internet-Shops haben rund um die Uhr geöffnet
  • ein Preis-Leistungs-Vergleich ist schnell möglich (ohne viel Rennereien)
  • umtauschfreundlich, durch das 14-tägige Rückgaberecht ohne Angabe von  Gründen
  • einfachere und sichere Bezahlmöglichkeiten

Wer sind die Online-Spitzen-Shopper?

  1. in Norwegen shoppen 76% online
  2. in Schweden 74%
  3. Dänemarkt 73%
  4. Großbritanien 73%
  5. Luxemburg 68%
  6. Deutschland, Luxemburg, Finnland 65%

In südlicheren und östlicheren Ländern wird weniger online geshoppt:

  • Spanien 31%
  • Italien 17%
  • Rumänien 5%

Damit liegen die Länder weit unter dem EU-Durchschnitt. In den Ländern ist die Internetnutzung jedoch generell niedriger, was ein Grund dafür sein könnte.

Welche Produkte werden am liebsten im Internet gekauft?

  1. 31% Hobby- und Freizeitartikel
  2. 24% Bücher
  3. 21% Kleidung, Schmuck, Accessoires
  4. 21% Computer und Zubehör
  5. 20% Unterhaltungselektronik
  6. 17% Telefon, Handys, Zubehör
  7. 11% Eintrittskarten
  8. 11% Sammlerobjekte
  9. 11% Haushaltsgeräte
  10. 10% Autos, Motorrader, Zubehör
  11. 10% Möbel- und Einrichtungsgegenstände
  12. 10% andere Produkte
  13. 2% Dienstleistungen

Wie zahlen die Deutschen Shopping Fans am liebsten?

(1000 Internet-Nutzern wurden befragt)

  1. 58% per Rechnung
  2. 52% Online Bezahldienst
  3. 46% per Lastschrift, welches trotz einheitlichem Euro-Zahlungssystem (SEPA) möglich ist.

Die genannten Informationen zur Verbreitung des Online Shopping in den einzelnen EU-Staaten (Ranking) basieren auf Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat für das Jahr 2012 (Stand September 2013).

Hier habe ich ein paar meiner Favoriten zusammengestellt. Jeweils immer mit einem kurzen Kommentar, was mir an denen gut gefällt, warum ich diese Produkte ausgewählt haben und manchmal gibt es auch eine tolle Aktion, einen Rabattcode oder Gutscheincode. Viel Spaß beim Stöbern und Shoppen.

Lifestyle Der Wandel vom Einkaufsbummel zum Online-Shopping


Dieser Blogpost entstand in keinem direkten Auftrag, es bestehen jedoch Kooperationen mit verlinkten Partnern. Die erwähnten Produkte wurden kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist authentisch, ehrlich und unabhängig von einer eventuellen Kooperation.

Bilder von Personen oder Produkte die nicht meine oder den Brands selbst sind und auf denen nicht ich selbst zu erkennen bin, impliziert nicht das Verwenden der in diesem Blog-Artikel erwähnten oder vorgestellten Produkte. Die Personen auf den Fotos stehen in keiner Verbindung mit dem Thema, Inhalt oder Produkt dieses Artikels und wurden nur zu künstlerischen Zwecken verwendet.

Disclaimer: Die Informationen in diesem Artikel sind sorgfältig recherchiert und entsprechen den Informationen, die mir als Autorin zum jetzigen Zeitpunkt vorlagen. Ich übernehme keine Verantwortung für eventuelle Fehler oder Schäden, die daraus entstehen. Ich behalte mir als Autorin das Recht vor, den Artikeln jederzeit zu verändern oder zu neuen Erkenntnissen und Entwicklungen anzupassen. Dieser Artikel dient ausschließlich zu Informationszwecken ohne jegliche Heilversprechen. Bei Beschwerden empfehlt es sich immer einen Arzt oder Heilpraktiker zu Rate zu ziehen.

Du liest gerade: Lifestyle: Der Wandel vom Einkaufsbummel zum Online-Shopping

Catharina * 32, Berlin * Ganzheitliche Trainerin für Ernährung, Fitness, Beauty & Bewusstsein seit 2010 Fundiertes Wissen aus Theorie, Praxis und meinen persönlichen Erfahrungen. Meine 16 Ausbildungen & Lizenzen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.