Fitnessblog Vitalblog Ernährungsblog Lifestyleblog

Ernährung und Gesundheit

Die Ernährung ist entscheidend für alle Stoffwechselprozesse und die Gesunderhaltung des Körpers. Die Ernährung ist ausschlaggebend für deinen Muskelaufbau und die Entgiftung deines Körpers.

Jede Krankheit, jede Seuche und jedes Leiden lässt sich auf Mineralmangel zurückführen.
(Dr. Linus Pauli – 2-facher Nobelpreisträger)

Passende Beiträge zum Thema Ernährung:

Ernährung

Abnehmen, detox, entgiften,
Fitness, Säure-Basen,
schnelle Rezepte,
Stoffwechselkur,
vegan, vegetarisch
» alle Ernährungs – Beiträge ansehen

 

Was heißt denn eigentlich ERNÄHRUNG?

Ursprünglich kommt Ernährung doch von dem Wort “nähren/Nährstoff”! Laut deutschem Duden wird dieses Wort mit den Synonymen: aufkommen/entstehen lassen, aufrechterhalten, bestärken, erhöhen, forcieren, fördern, [neue] Nahrung geben, steigern, stützen, vergrößern, vermehren, verstärken und wieder aufleben lassen definiert.   Nun die alles entscheidenden Fragen:

  • Kann ein Brötchen mit Marmelade und Kaffee neue Zellen entstehen lassen?
  • Kann ein Burger, Pommes, frittierte Zwiebelringe und ein Softgetränk die Gesundheit aufrechterhalten.
  • Kann ein Apfel oder eine Birne, die schon 3 Tage in der Tasche mitgetragen wurden oder eine eingeschweiste Gurke, den Körper bestärken?

Und nun mal im Ernst!!? Kann Deine Ernährung (und lasse dazu ruhig die letzten 7-14 Tage Revue passieren … oder auch das letzte Jahr) wirklich Stoffwechselprozesse erhöhen, Deine Gedächtnisleistung forcieren, Deine Gesundheit fördern, neue Nahrung (Nährstoffe) geben, Deine Leistung steigern, Dein Knochengerüst stützen, Deine Muskeln vergrößern, Deine Zellen vermehren, Dein Bindegewebe verstärken und SIE wieder aufleben lassen?

[relatet_posts]

 

Wie unterstützt dich deine Ernährung?

Ganz im Ernst: Schafft das Deine Ernährung? Schaffen das die Nährstoffe in deiner Nahrung?

Fitnessblogger-deutsch-fitness-blogger-k

Fitnesstrainerin & Ernährungsberaterin

Woran du eine Mangelernährung merkst

 

Ein Mangelzustand zeigt der Körper erst, wenn er schon aus dem letzten Loch pfeift und seine Akkukapazität auf mickrige 30% gesunken ist.

Erst dann spürst du Antriebslosigkeit, Kopfschmerzen, Stress, Depressionsanfälle eine geringe Reizschwelle oder weitaus schlimmere Symptome, die wir jetzt nicht einzeln aufzählen. Die häufigsten Ursachen für das Versagen der Zellen und die Entstehung von Krankheiten sind Übersäuerung oder Vitaminmangel¹. Jeder Mensch ist aus dem gleichen “Holz geschnitzt”, jeder Mensch hat die gleichen Zellen und auch du kannst wieder vital, leistungstark und vor allem gesund werden.

Achte deshalb sehr auf deine und eine ausgewogene Ernährung.

 

Ernährung – was dich auch interessieren könnte!