sixpack-abs-nike-skinny-strong

Fitness: Wie du einen Sixpack bekommst – ABs Challenge

I CHALLENGE YOU !!!

Du möchtest Bauchmuskeln? Einen Sixpack oder sogar 8-Pack haben?

Sophia Thiel zeigt es derzeit allen Frauen und Mädels auf YouTube wie ein austrainierter Sixpack aussehen kann!

Zieh diese Challenge durch, esse dazu gute Proteine und ich sage dir, dass du nach 30- Challenge- Tagen einen gewaltigen Unterschied sehen wirst.

Wie heißt das eigentlich ABs bei deinen Bauchmuskeln?

  • abs kommt von abdominals (abdomen = Unterleib, Bauch)

SIXPACK-CHALLENGE-30-Days-ABS-ab

Welche Muskeln zählen zu den Bauchmuskeln?

Die Bauchmuskulatur zählt zur Skelettmuskulatur und liegt an der Bauchwand und in der tiefen Bauchregion.

Unterteilt wird die Bauchmuskulatur in die oberflächliche und die tiefe Bauchmuskulatur. Die oberflächliche Bauchmuskulatur liegt auf der Vorderseite des Körpers über der Bauchhöhle und der Rumpfwand außen an. Die tiefe Bauchmuskulatur ist vor der Wirbelsäule lokalisiert.

Die oberflächliche Bauchmuskulatur bzw. “Bauchwandmuskulatur” wird in eine seitliche und eine vordere Muskelgruppe unterteilt.

Zu den 3 seitlichen Bauchmuskeln zählen :

  1. äußerer schräger Bauchmuskel (Musculus obliquus externus abdominis)
  2. innerer schräger Bauchmuskel (Musculus obliquus internus abdominis)
  3. querer Bauchmuskel (transversus abdominis muscle)

Zu den vorderen bzw. den mittleren Bauchmuskeln zählen

  1. Gerader Bauchmuskel (Musculus rectus abdominis)
  2. Pyramidenmuskel (Musculus pyramidalis)

Zu den 2 tiefen Bauchmuskeln zählen:

  • quadratischer Lendenmuskel (Musculus quadratus lumborum)
  • großer Lendenmuskel (Musculus iliopsoas*)

*Der Musculus iliopsoas wird nicht von allen Autoren zur Bauchmuskulatur gerechnet.

Wozu sind Bauchmuskeln gut?

  • der gerade Bauchmuskel ermöglicht die Bewegung nach vorne oder das Anheben des vorderen Beckenrandes
  • sein direkter Gegenspieler ist die Wirbelsäule. Mit einem festen Bauch wirkst du einem Hohlkreuz entgegen.
  • Die Bauchmuskeln unterstützen die vordere Oberschenkelmuskulatur, die Gesäßmuskulaturund die Rückenmuskulatur  beim aufrecht Gehen.
  • Wenn Deine Bauchmuskeln gut trainiert sind erleichtert das deine gute Körperhaltung.
  • Die schrägen Bauchmuskeln können deinen Oberkörper zur Seite neigen und drehen.
  • Der quere Bauchmuskel unterstützt durch eine sog. Bauchpresse den Stuhlgang
  • Die Bauchmuskeln sind Hilfsmuskeln bei der Ausatmung.

Was benötigst du für die Challenge?

Welche Lebensmittel optimieren dein Challenge-Ergebnis?

TOP Eiweiß Lieferanten:

vegetarisch:

1 Ei (7gg)
200ml Buttermilch (7g)
100g Hüttenkäse (13g)
100g Magerquark (13g)
100g Gouda (26g)
100g Ziegenkäse (28g)
100g Tofu (10-20g)
60g Sojabohnen – roh (23g)
30g Erdnüsse (10g)
80g Quinoa – roh (12g)
5 EL Amaranth (10g)
50g Haferflocken (7,5)
300g Vollkornnudeln (17g)
200g Erbsen (17g)


generell:

 150g Thunfisch (35g)
150g Red Snapper (31g)
150g Lachs (30g)
150g Dorade/Forelle/Zander (29g)
150g Hering (27g)
100g Garnelen (21g)
125g Putenbrust/Hähnchenbrust (30g)
125g Rind (27g)

 



 

Tipp für deine Bauchmuskel Challenge:

Mache auf jeden Fall ein Vorher Foto. Damit du den Unterschied nach 4 Wochen sehen kannst.

sixpack-abs-nike-skinny-strong

#StrongnotSkinny Hey, heute geht es um das Thema: Schlank oder Stark. Strong is the new Skinny  Skinny kommt aus dem englischen und bedeutet soviel wie dünn, hager, dürr, labil oder knochig. DAS traf ja eindeutig auf mich zu. Ich war damals nur satte 49 kg schwer.... leicht. ...

» Strong is the new Skinny

 

Für News, Rezepte und kostenlose Challenges trage dich in meine Mailingliste ein.

 

 

*Es handelt sich um einen Affiliate Link.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag: