fit-weltweit.de

Blog über Fitness, Ernährung und Bewusstsein
Yoga Anfänger Übungen
Yoga

Yoga für Anfänger – Übungen, bei denen du keine Fehler machen kannst – Anleitung und Bilder

Yoga für Anfänger – bist du noch eine frische Yogini und möchtest auch das Entspannen und Relaxen lernen? Hier bekommst du die Anleitung mit Erklärung, YouTube Videos; Infografiken und die Übungen zum Start. (Yoga oder Joga – beide Schreibweisen sind korrekt.)

Du kommst nach Hause und musst dein Kopf frei kriegen. Dich entspannen, denn du hast noch tausende Gedanken in deinem Oberstübchen? So geht es mir häufig. Und dann komme ich beim Yoga zur Ruhe und kann entspannen. Ich zeige dir hier ein paar nützliche Übungen, so dass du dich dabei auch richtig abspannen kannst.

Wenn du mit Yoga Gewicht abnehmen möchtest, kannst ich dir SLIM YOGA empfehlen. Das ist extrem effektiv.

Übungen für Anfänger – Yoga for Beginners

Yoga. Alle machen es.

Es soll entspannen.

Man kann abschalten.

Ja, aber wie? Wie fängst du an? Und vielleicht bist du noch total unbeweglich?

Geht es dir so? Dann gehts dir wie mir damals. 🙂 Mit diesen Übungen und Tipps kannst du dir Schritt für Schritt an Yoga ranhalten.

YouTube als Start

Zum Start zeige ich dir einfache Übungen und das beliebteste YouTube Video. Musik und das nötigste Equipment, damit du sofort starten kannst, findest du du hier ebenso.

Es gibt super viele Yoga Arten:

Auf diese musst du dich zu Beginn allerdings nicht konzentrieren, Beginne einfach mit den Starter Übungen unten. Nach und nach wirst du durch deine Neugier dein Wissen erweitern wollen und weitere Übungen hinzufügen. Irgendwann bist du dann ein richtige Yogi oder eine richtige Yogini. 🙂

Erwärmung bleibt wichtig

Auch beim Yoga ist es wichtig, dass du aufgewärmt bist.

  1. Durch kreisende Bewegungen der Füße, der Knie, des Beckens, danach der Handgelenke, der Ellenbogen und der Schultern empfehle ich dich
  2. danach mit einer Faszienrolle (Wozu sind Faszienrollen und wie funktionieren sie?) dein Gewebe und deine Muskeln weiter aufzuwärmen und deinen Körper zu durchbluten.

Natürlich kannst du auch Radfahren oder einen anderen Cardiosport betreiben, solltest du jedoch zu Hause Joga machen wollen, entscheide dich für die oben genannte Aufwärmemethode.

 

Aller Anfang kann ganz einfach sein

Joga für Anfänger
Wunderbare Yogamusik zum Entspannen ! Einfach schön.

Yoga für BeginnerHeute ist ein Tag, um zu entspannen und Joga zuhause zu machen. Die innere Mitte zu finden und die Seele baumeln zu lassen, die Muskeln und den Rücken zu entspannen.

Mal richtig den Kopf ausschalten und die Gedanken entrümpeln. Dafür ist dieser “Sport” eine tolle Sache. Habe ich schon oft gelesen und immer mehr Menschen reden darüber.

Wenn du Entspannung suchst und dich richtig frei machen möchtest, bist du beim Yoga genau richtig.

Yoga in meiner Schulzeit – meine erste Erfahrung

Ich erinnere mich an meine Schulzeit, als ich am Vorabend vor einer wichtigen Matheklausur an einem Sonntag circa eine Stunde dieses entsapnnte Streichung gemacht habe, um meinen Kopf frei zu bekommen.

Um tief zu entspannen, meine Atmung und meine Muskeln zu lockern.

Danach wollte ich meine gewonnene Energie auf meine Arbeit konzentrieren und richtig loslegen. Allerdings war mein Kopf nach einer meiner ersten, jedoch sehr intensiven Yogaerfahrung so lehr gefegt, dass meine Gehirn nicht mehr funktionierte.

Yoga macht deinen Kopf frei

Ich wusste nicht einmal mehr, ob x² nun “x ∙ x” oder “x + x” ist. Oh je, damals fand ich das nicht lustig. Heute umso mehr, weil es mir gezeigt hat, dass wenn du dich im Gesamten fallen lässt, dass du tatsächlich komplett abschalten kannst. Mache Joga demnach besser nur, wenn du danach keine Aktivität geplant hast, bei der Du Deine Synapsen brauchst. 🙂

Yoga entspannt nicht nur die Muskeln, sondern auch den Geist. Für deinen Rücken ist Yoga die absolute Wohltat. Jedoch ebenso für dein gesamtes Knochengerüst, deine Bindegewebe und deine Organe.

Deine Blutdruck kommt in eine gleichmäßige Schwingung. Achte demnach ebenso auf deine Atmung.

Atme ruhig und gleichmäßig.

Dieses Anfänger Video ist wunderbar, um die ersten Schritte zu erlernen. (Unten gibt es auch noch die Grundübungen als Bilder). Es gibt viele kostenlose Videos auf Youtube, aber dieses finde ich am besten. Es geht nur 20 Minuten und genügt für den Anfang. Du kannst es auch in deinen stressigen Alltag einbauen, selbst wenn dein Sonntag mit Aktivitäten vollgepackt sein sollte.

Gönne DIR auch etwas Ruhe.

Yoga für Anfänger: YouTube Übungen zum Start

Nehme dir zu Hause dafür etwa Ruhe und genieße die Zeit mit dir. Konzentriere dich auf dich!

 

[irp posts=”423″ name=”Fitness in der Schwangerschaft: Mache nicht diese Fehler! Erlaubte Sport Übungen mit Babybauch”]

Yoga für Anfänger: weitere tolle Übungen – Infografik 

Viele der Übungen kennst du eventuell vom Sehen?

Ich finde diese Übungen schaffst du auch als Yoga Einsteiger. Wenn Du sie häufig wiederholst, wirst du spüren, dass du immer dehnbarer wirst und deine Körper sich bei den Bewegungen richtig entspannen kann.

Für deinen Rücken ist Yoga eine sehr gesunde Art ihn zu entspannen. Gerade, wenn du zum Beispiel im SItzen im Büro arbeitest und schwer heben musst.

An sich gibt es keine genaue Antwort darauf wie oft du Joga machen kannst, sollst oder musst. Am besten 2-3 mal in der Woche.

Die einfachen Posen – Bilder sagen mehr als 1000 Worte:

  • Yoga Übungen für Anfänger Übungen
    Bild © everythingissorosy.blogspot.de

    Der Berg

  • Die Brücke
  • Die Taube
  • Der Baum
  • Der Krieger
  • Der gebückte Hund
  • sitzende Drehung
  • Dreieckpose
  • Die Kobra
  • Das Kind
  • Die Krähe

Weitere Anfänger-Grafiken findest du beim Asana Yoga Blog.

Meine Empfehlungen an dich: Buch und Kleidung

Es gibt Matten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis, aber die schwarze, ganz klassische Yogamatte unten genügt für den Anfang.

Du kannst mit YouTube gut vorankommen. Oder du kannst dir dieses Joga Buch für Anfänger holen. Ich halte mich oft an die Bestseller von Amazon. Dieses zeigt die besten Übungen für Einsteiger.

Eine lässige Plumphose empfehle ich ebenso. Denn du verknotest deine Bein ganz schön und brauchst viel Spielraum im Hüftbereich. Die Pants sollte also schön locker sitzen und nicht kneifen. damit du Platz für freie Bewegungen hast.

Natürlich ist eine Joga Matte das A und O (ich nehme die von Yogistar – die ist rutschfest, günstig und von der Qualität sehr gut.)

[irp posts=”3477″ name=”Joga Übungen für Anfänger: Risikofreie Start Übungen, Bilder und Videos für zuhause”]

Einige der Übungen oben sind noch etwas schwierig. Ich habe von finesseyoga.com noch diese sehr hilfreiche Grafik gefunden. Diese Übungen sind auf jeden Fall für jeden Anfänger geeignet. Probiere sie mal aus.

Bild: finesseyoga.com

 

Ein weiterer Schritt, um mit Joga anzufangen sind die 5 Tibeter vor dem Schlafen.

Du kannst damit sehr gut entspannen und runterkommen. Ich versuche sie nun immer als Abend-Ritual anzugewöhnen, damit mein Schlaf ruhiger und besser wird. Ich schlafe schon immer wie ein Stein. Solltest du abends wach liegen und Grübeln, helfen dir die 5 Tibeter sicherlich weiter. Ich liebe sie. Hast du die 5 Tibeter schon mal ausprobiert?

Wenn du mit Yoga Gewicht abnehmen möchtest, kannst ich dir SLIM YOGA empfehlen. Das ist extrem effektiv.

Die bekannteste Yogaseite ist das YOGAJOURNAL. Hier gibts auch viele Infos, Videos und Beiträge über Yoga. Ebenso kannst du, wenn es um Anfänger Übungen geht auch super bei Asanayoga stöbern.

 Titelbid: fotolia © Maygutyak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.