sixpack-abs-nike-skinny-strong

Strong is the new skinny: meine Erfahrung, Fotos und Motivation

#StrongnotSkinny

Hey, heute geht es um das Thema: Schlank oder Stark.

Strong is the new Skinny 

Skinny kommt aus dem englischen und bedeutet soviel wie dünn, hager, dürr, labil oder knochig. DAS traf ja eindeutig auf mich zu. Ich war damals nur satte 49 kg schwer…. leicht. Auweia!

Strong bedeutet kräftig, stark, tief, munter, strapazierfähig, unverwüstlich ;-), muskulös (erst an 7. Stelle), widerstandsfähig, frisch und gesund und muskelbepackt. Das war mein Ziel. Ich wollte unverwüstlich werden ! Muskulös, stark und widerstandsfähig.

Schon alleine, wenn du und ich diese Attribute vergleichen, liegt doch eines auf der Hand:

Skinny ist doch kein Ideal oder erstrebenswerter Zustand??

SO möchte man doch nicht sein oder?

 

 

 

 

Das eigene Ideal: Wer bist du und was möchtest du?

Bist du selbst eher schlank und möchtest zunehmen? Möchtest du Muskelmasse aufbauen? Möchtest du ein echter Kämpfer werden ohne lethargie, dafür strong und eine Stärke von Persönlichkeit mit Charisma und einer krassen Ausstrahlung, der niemand entgehen kann?

Vielleicht hast du ein paar Kilo zuviel oder bis schlaff und speckig (obwohl du schlank und leicht bist !!) und möchtest deinen Körper shapen (stärker und straffer machen) und deinen Bauch stählern? Deinen Rücken stärken und deine vielleicht schon missratene Haltung eines Quasimodos wieder begradigen?

Stolz und mit geballter Power durch dein Leben marschieren und dir deine Wünsche und Ziele einfangen?

Werde eine starke Persönlichkeit: Von innen wie von außen! #Strong

Egal wie deine jetzige Situation noch aussieht: Bleib dran, halte de Augen offen und nehme dir soviel Infos wie möglich aus diesem Artikel mit, um dich zu einer stärkeren Persönlichkeit zu machen ! Von innen wie von außen!!

 

Skinny war gestern – heute steht Strong auf der Tagesordnung

Warum sage ich das?

Weil dieser ganze Magerwahn auch mal ein Ende haben muss. Die Designer der Fashion Weeks haben es, bis auf ein paar Ausnahmen, schon geschnallt. Sie nehmen Menschen aus dem Alltag mit normalen Kleidergrößen als Models ihrer Mode. Wer soll die Fummel sonst auch tragen?

Wenn keiner Größe 32/XXS trägt, außer die Kleider(Bohnen)stangen dieser Laufstege, dann wird das auch normaler Mensch im Laden kaufen. Wenn die Hose im Regal mit Skinny Beinchen toll aussieht und dann ziehe ich sie mit einer normalen Kleidergröße 36 an und sehe aus wie ein wuchtiger Stampfer … dann kaufe ich dieses unvorteilhafte Kleidungsstück doch auch nicht.

MyProtein 25% Rabatt mit dem Gutscheincode “CATHARINA-RR” auf MyProtein.de.

 

Falsche Skinny Ideale als Schaufenster – Püppchen

Und das ist schonmal eine Hauptursache für den Skinny Trend. Leider wird dadurch das Abnehmen provoziert, weil diese (unechten Plastik-) Schaufensterpuppen ein Ideal darstellen, was es in der Realität garnicht gibt. Denn das ist vollkommen unnatürlich.

Zudem ist es völlig im Zeitalter der 90er Jahre. In der Zeit hat man sich von Kippen, Kaugummi und Wasser ernährt…. sagen zumindest meine Kontakte dieser Zeit. ;-) Und heute … 30 Jahre später … sind das die Menschen mit Übergewicht. Die ihre Körper und ihren Stoffwechsel durch diese fiesen Hungerperioden komplett zerstört haben.

Die einen Diäten-Marathon gelaufen sind: Mehrmals und auch heute noch jeden Diät-Run mitnehmen !!!

(Solltest du tatsächlich abnehmen wollen oder müssen, dann schaue dir mein ehrliches Video an zu den Abnehm- und Detoxprogrammen, die funktionieren.)

 

 

Strong not Skinny: Cover – die “Ohne Models” Initiative der Zeitschrift Brigitte

Quelle: Brigitte: Ohne Models

Klar hat dieser Werbeclou für Aufsehen gesorgt und bestimmt auch einige Frauen motiviert, angesprochen, abgeholt und erleichtert. Es gab jedoch auch reichlich negative Kritik, wie die Kommentare zeigen. Polarisieren ist ja heutzutage gut hm?

Ich finde, man muss nun nicht so demonstrativ vorgehen wie die Zeitschrift Brigitte, die nur normal gewichtige Frauen auf das Cover packt….. die Betonung “ohne Models” hat einen bitteren Beigeschmack. Die Idee müsste meiner Meinung nach einfach viel normaler und natürlicher umgesetzt werden, als das normal ständig zu betonen.

Packt einfach normalgewichtige Frauen drauf auf euer Cover und fertig. Die Leser haben ja Augen im Kopf und sehen das! Dazu den Vermerk: “Gabi, 56, Verkäuferin aus Karlsruhe” oder so….

Zumal ich gerade gesehen habe, dass Brigitte aus diesem Werbeclou doch gleich mal eine Modelagentur für Plus Size Models gegründet hat. Wurde diese Zeitschrift damals nicht durch die Brigitte Diät bekannt?

Genug mit Brigitte …. die kann ja auch nichts dafür :-D

 

Kommen wir zu Catharina: From Skinny to Strong

Der Weg von Skinny zu strong ist nicht der leichteste Pfad und dennoch wirst auch du diesen Aufstieg, auf den Gipfel deines Mount Everest schaffen, wenn du das möchtest.

Not Easy: Das kann ich schon mal vorwegnehmen. Denn es heißt essen, essen, essen. Das Richtige ! Es bedeutet Meal Prep (Also Essen vorkochen, vorbereiten, immer was dabei haben, damit der Körper brennen und bauen kann.)

Ich habe leider kaum Vorher- Bilder von mir ! Dieses hier ist zwar etwas unscharf und gecuttet, dennoch kann jeder erkennen, dass da weder ein Muskel, noch viel mehr an meinem Körper zu sehen ist.

Auf dem Transformation Nachher – Bild unten war ich bei 58kg ungefähr. Auf jeden Fall schon stronger !

Ich: Von dürr zu stark. Strong is the new skinny.
Gewicht ZUNEHMEN: Mein Weg von 49kg auf 60kg in 10 Monaten. Wenn ich das schaffe, schaffst du das auch. Strong is the new skinny.

 

Der Trend Strong not Skinny unterstützt die Gesundheit

Die Fitnessbewegung ist schwerlich nicht an dir vorbei gezogen oder? Es wird trainiert ohne Ende.

Instagram Fitness Start geben dazu tolle Inspirationen und motivieren Gas zu geben:

Meine Top 5 Instagram Frauen Fitness Accounts

Frauen mit den gewissen Kurven. #Bootybuilding #HourglasWorkout

  1. Emily Skye (@emilyskyefit) – 1,9 Mio Follower
  2. Chris Eleven (@fitness_chriseleven) – 46,3 k Follower
  3. Linn (@linnjacobsson) – 257 k Follower
  4. Denice (@deniceemoberg) – 506 k Follower
  5. Pamela Reif (Pamela_rf alias PamStrong) – 2,7 Mio Follower

Jennifer Cohen ist auf Instagram weniger bekannt, hat dafür einen Bestseller geschrieben. Ich sehe gerade, dass es richtig viele Bücher zu dem Thema gibt. Ja Wahnsinn.

Das zeigt mehr denn je, dass eine größere Bewegung in Gange ist. Die Autoren sind überwiegend Amis. Das heißt, dass der Trend in circa 2 Jahren in Deutschland angekommen ist. ;-)

Top 3 Buch Bestseller von Frauen zu “Strong is the new Skinny”

  1. Stacey Colino – Strong is the new Skinny: Das Program fürmehr Fitness und eine super Figur.
  2. Mintra Matison: Strong is sexy: In 60 Tagen zur Form deines Lebens
  3. Jennifer Cohen: Strong Is the New Skinny: How to Eat, Live, and Move to Maximize Your Power

 

Meine Skinny Erfahrungen – 49kg und labil wie ein Toastbrot

Dazu muss ich sagen, dass ich meine Skinny-superschlank-Phase mittlerweile Gott sei Dank hinter mir habe (17% Körperfett und kaum Muskeln – das Bild oben). Echt krass, wenn ich da heute sehe.

Denn ich habe nicht gehungert oder so. Ich habe einfach keine Lust gehabt zu essen, zu kochen und habe dann auch viel ungesundes gegessen. Ich war einfach gelangweilt vom Essen. Ich wusste zudem nicht, dass der Körper immer zuerst Muskeln abbaut, als Fett, weil das viel einfacher für ihn ist. Und ich habe nun sicherlich keine Protein gegessen.

Was sind Protein? Wofür sind Proteine gut? Warum benötigt der Körper diese Protein-Bausteine? Wo sind Proteine drin? So richtig wusste ich das damals, bevor ich Personal Trainerin wurde, auch nicht. DAS lernt man ja leider echt in der Schule. (Alles über Proteine, Muskelaufbau und die richtigen Supplemente für Frauen kannst du hier lesen.)
MyProtein 25% Rabatt mit dem Gutscheincode “CATHARINA-RR” auf MyProtein.de.

 

Ich bin von Natur aus schlank. Um also im Trend zu sein musste ich folgendes tun: Nichts. Yeah

Stimmung: depressiv und labil. Exakt wie die zu Beginn aufgezählten “Symptome”. Ich hatte starke Stimmungsschwankungen und konnte mich auch kaum lange auf eine Sache konzentrieren.

Die einen sagen, schlank sein sei ein Segen, doch skinny sein ist eher ein Fluch

Klar können bestimmte Klamotten wunderbar aussehen, wenn man eine schlanke Figur hat. Dennoch müssen wir zwischen Skinny/dürr und schlank/sportlich unterschieden. Zudem sollten wir doch einen kräftigen Booty in der Buchse haben oder nicht? Denn die Figur eines Waschbretts, bringt keine sexy Form ins Kleid.

Training ist daher die Lösung aller Probleme.

Ernsthaft.

 

Vorteile von Krafttraining für Frauen #Strongnotskinny

“Krafttraining macht dich zu einer stärkeren Persönlichkeit !”

Lässt dich von innen, wie von außen stählern. Macht dich resilient – also widerstandsfähig gegen Angreifer. Du weißt: Aufstehen, Krone richten, weitergehen!

“Hinfallen, Aufstehen, Lernen, Krone richten, weitergehen!”

Krafttraining hilft dir auch im Alltag, deine Ziele zu erreichen und dich durchzusetzen!

Deshalb: Fange an und schwinge deinen Bobbes ins Fitnessstudio oder mache ein kräftiges Frauen Home Workout (Trainerin mit dem eigenen Körpergewicht). Dabei können dich die Resistance Bänder von Let’s Bands sehr gut unterstützen.

Und bevor du anfängst: Schaue sofort, ob du diese typischen 12 Fehler beim Abnehmen und Muskeln aufbauen machst.

Mache es so gut wie möglich!

 

Wie kann ich außer Krafttraining richtig zunehmen?

Diese Frage habe ich mir damals des Öfteren gestellt.

Gesund zunehmen ist garnicht so einfach wie viele von euch sicherlich denken.

Einfach essen und dann nimmst du schon zu!” sagt hierbei die Mehrheit. Das ist leider nicht ganz so. ;-) Ich habe es ausprobiert. Denn nur essen verschafft dir höchstens einen Rettungsring am Bauch und Cellulites. Und Bauchfett oder schwabbelige Beine sind nicht das Ziel.

Ich möchte ja nicht dürr sein, eine Plauze im Bauchbereich heranzüchten und schlabbrige Haut mit Cellulitis bekommen. Das sieht ja nicht ansehnlich und sexy aus.

Natürlich sind wir Menschen unterschiedlich. Der eine kann einfach alles essen und nimmt nicht an Gewicht zu. Der andere muss höllisch aufpassen, was er isst, sonst würde er sofort am Bauch und überall zunehmen.

Das Depotfett wegzubekomen im Nachhinein ist hier wirklich eine schwierige Hürde.

Die Lösung:

Kraftsport und das richtige Essen machen dich strong.

Kraftsport gibt dem Körper den Auftrag, die Muskeln zu vergrößern und stärker zu werden. Aufzubauen.

Essen versorgt deine Zellen und versorgt deine sich-im-Bau-befindenden-Kraftwerke (Muskeln).

Training ohne Essen: Muskeln werden abgebaut. Fett bleibt erhalten. !!! 

So ist die bittere, aber auch leckere Wahrheit: Also Training + Essen, um einen straffen und starken Körper zu bekommen? JA !!

 

Bilder: Erfahrung – Von Skinny to Strong (Transformation)

Strong is the new Skinny

Ich wollte generell zunehmen. Ich habe viel recherchiert, gelesen und auch ausprobiert. Ich habe es geschafft auf gesunde Weise zuzunehmen. Deshalb schaffst du das auch. Krafttraining und die richtige Ernährung sind die Lösung für eine straffe, aber schlanke und definierte Figur.

Von 51kg vor circa 1 Jahr (Januar 2015) habe ich mich durch Krafttraining und das richtige Essen auf 60kg hoch aufgebaut. Mittlerweile (Dezember 2015) bin ich bei 58kg. Kontinuierlich 7 Kilogramm mehr auf den Rippen.

 

- Ab Februar den 01.02.2016 heißt es wieder BOOTY BUILDING und HOURGLAS Workout. -

 

Keine Angst vor dem Training und Muskeln

Ich muss dazu sagen: Mein Body sieht im angespannten Zustand trainiert aus wie oben auf dem Bild. Im “kalten” Zustand bin ich einfach schlank, aber definiert.

Ich nehme die Proteine von Myprotein zum Muskeln aufbauen.
MyProtein 25% Rabatt mit dem Gutscheincode “CATHARINA-RR” auf MyProtein.de.

Also keine Angst vor dem Training. Ein Body-Muskel-Girl wirst du nur, wenn du viele Punkte beachtest. Das ist kein leichter Weg dahin. Viele Faktoren spielen eine Rolle.

 

 

 

Strong is the new Sexy – trainiert und weiblich

Du kannst natürlich auch noch weiter gehen und dich von richtig schlank zu komplett durchtrainiert pushen. Das Video “Female Fitness Motivation” ist schon geil. Es gibt MEGA Motivation. Mir persönlich die die Muskeln ein bisschen zu viel, aber jeder hat seinen eigenen Fokus. Und nicht vergessen, dass die Girls im kalten Zustand nicht so STRONG aussehen und man meistens nicht auf den ersten Blick erkennt, dass sie tatsächlich hartes Krafttraining betreiben.

Das wirkt im Video deutlich krasser als in real.

UND fällt dir was auf? Die Stimmung ist der Hammer oder? Gute Laune und ein Siegeswille !!

Bei Skinny assoziiert man ja eher lethargisch, zickig, nörgelig etc.

Zieh dir das Video rein und dann ab ins Gym. ;-)

Die Ernährung ist das Wichtigste beim Muskelaufbau

Das richtige Training neben deiner Muskel-Ernährung ist wichtig. Um starke Muskeln zu bekommen, spielt deine Ernährung eine wichtigere Rolle. Ohne diese zusätzlich zu ändern, kannst du eigentlich gleich zu Hause bleiben und dir den Gang ins Fitnessstudio sparen. Traurig, aber die harte Wahrheit. Andere Experten sagen sogar, dass die Wichtigkeit der Ernährung bei 80% liegt. Kann ich unterstreichen.

 

>> > Jeder Sportler sollte sich ein Vorbild zulegen – mein Vorbild heißt Emily Skye <<<

Mein absolutes Lieblings-Fitness-Model ist Emily Skye. Ich beobachte sie schon lange – bestimmt 3 Jahre. Sie ist sooo lustig und authenisch. Sie war ebenfalls mega SKINNY ist nun STRONG und sehr selbstbewusst und erfolgreich. Du musst an dich glauben, deinem Herzen folgen, einen Kick-Start hinlegen und durchstarten.

Schau dir ihr kurzes Interview an. Es ist auf englisch, aber leicht verständlich. Am Ende des Videos kommt in jedem Fall ihre Leidenschaft und ihre Veränderung (die Emotion) rüber.

Muskeln werden schneller abgebaut als Fett

Denn wusstest du, dass sich Muskeln einfacher abbauen, als das Fettgewebe? Die schwabbelige und klebrige Masse des Fettgewebes sind ja Ablagerungen in unserem Körper. Und der Körper wusste, als er sie abgelagert hat, schon nicht genau was er damit anfangen soll.

Muskelgewebe ist ein sauberes Gewebe, was sich sehr leicht wieder in Energie aufspalten lässt.

Dass heißt, wenn wir (zu) wenig essen bauen wir erst unser mühsam antrainiertes Muskelgewebe ab und danach erst Fettgewebe.

Das gilt also auch für jede Diät. Die Muskeln müssen immer mit Energie versorgt sein, damit sie erhalten bleiben und der Körper in Notphasen tatsächlich Energie aus dem Depotfett nimmt.

Die Banane zwischendurch wirkt wunder und versorgt deinen Körper optimal mit kurzfristiger Energie, die deinen Muskeln zugute kommt. Cleanes und veganes Bananeneis kannst du dir auch zaubern.

Was ist dein Ziel??

Es muss nicht zwingend mit Fitness zusammen hängen. Auch Ziele im Alltag erreichst du mit einem Siegeswillen.

Für News, Rezepte und kostenlose Challenges trage dich in meine Mailingliste ein.

 

 

 


Ähnliche Blogbeiträge:

 


Download-HIIT-Trainingsplan-gratis

Hier kannst du deinen 12 Wochen HIIT Trainingsplan kostenfrei runterladen:

Im Anschluss sende ich dir ab und zu Tipps zu den Themen Ernährung, Fitness und Bewusstsein (Fitness und Gesundheit im Alltag)

  • Fitness Rezepte zum Muskelaufbau
  • Ernährung (vegetarisch, vegan, Muskelpower)
  • Fitness Lifestyle: Kochen und Trainieren im Alltag
  • Detox Tipps

 

 

 

 

Die letzten Blogbeiträge:


 

Kursiv geschriebene Links sind Affiliate Links.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag: