fit-weltweit.de

Blog über Fitness, Ernährung und Bewusstsein
Schoko Protein Muffins (low carb)
Food 2 Go Pancakes Proteine vegan

Rezept: Schoko Proteinmuffins (klitschig, glutenfrei und vegan)

Hi ihr Lieben,

Schokolade geht immer. Und ich mag diese klitschigen Schokomuffins. In der Mitte sind die noch so schön matschig. Das ist doch lecker oder?

Magste das auch? 🙂

Als Sportler ausreichend Proteine zu bekommen, ist manchmal garnicht so einfach.

Schoko Proteinmuffins: vegan und glutenfrei

Ein Freund sagte mal:

Wenn du denkst, dass das Training schwer ist, dann täuscht du dich. Das Schwere am Bodybuilding und Körperformen ist das Essen.

C.: “Ja, man muss ganz schön viel futtern, wa?

F.: “Ja und vor allem das Richtige. Und dann noch in großen Mengen. Manchmal hat man gar keine Lust mehr zu essen. Und man muss trotzdem reinhauen, damit der Muskel wächst. Gerade Proteine. Das ist schon tricky.

C.: “Uff, dachte ich. – Aber ich wusste genau was er meinte. Die Muskeln sind eben krasse Verbrenner.

 

Also benötigen wir Eiweiße (Proteine und Eiweiße sind das Gleiche!!) Allerdings bringt es ja keine Punkte, immer nur Proteinshakes zu schlürfen. Das ist ja auch nicht das Wahre. Obwohl die natürlich super schmecken. Vorausgesetzt du hast den richtigen erwischt, der dir schmeckt. Und etwas Abwechslung schadet auch nicht. Dennoch sollte in der Ernährung der Großteil an Proteinen stecken.

Mein Lieblingsprotein-Shake:

Ich liebe es einfach nur Vanille oder ein geschmacksneutralen Shake, mit gefrorenen Himbeeren und Kokosmilch im Mixer zu pürieren. Das könnte ich jeden Tag und literweise trinken.

[irp posts=”625″ name=”Rezept: Kokos Protein Raffaello Brotaufstrich – super lecker”]

Gesunde Protein Schokomuffins fürs Familienfest (vegan und glutunfrei)

Zurück zur Schokolade. 😀

Zu einem Familienfest habe ich versprochen Kuchen oder ähnliches mitzubringen. Ich möchte jedoch keine dicke Torte machen – kann ich auch garnicht. Wurde mir in der Kindheit – oder wann andere das lernen – nicht beigebracht. Nicht schlimm 😉

Und mein Interesse lag eher beim Skateboardfahren, auf Häusern rumklättern oder im Park sitzen mit Freunden. Nicht backen. Definitiv nicht backen oder Küchenaktivitäten.

Ich bin bis heute keine Baking-Queen. Smoothies und Gemüsepfannen, ja. Eis – JA.

Bei meinen Kochtalenten schmeißt man da ja eigentlich nur alles zusammen. Ich nenne das kochen.

Praktisch, schnell, gesund und schmeckt.

Ein Ex-Freund mal ganz charmant zu mir: “Hey, du kannst einfach nicht kochen. Ist doch ok.

Und ich stand den ganzen Tag in der Küche und gab mein Bestes.

Ich dachte nur: “Tzzzz, das was ich kochen will, kann ich. Nur keine ungesunden Sachen. Das kann und will ich garnicht können. Da gehe ich ins Restaurant für.

Aber mein Essen war echt miserabel. Haha. Ist auch schon etliche Jahre her.

Praktisch, schnell, gesund und schmeckt. Das zählt beim Kochen. Klick um zu Tweeten

Einfaches Rezept: Klitschigen Schoko Proteinmuffins

Muffins konnte ich dafür schon immer. *auf die Schulter klopf* (Man soll sich ja auch selber loben).

Muffins habe ich auch nie als Backen eingeordnet (Na als was denn dann Catharina???). Oder weil man wieder nur alles zusammenschmeißen muss, quirlen und in den Ofen stellen. Fertig. Und die Muffins im Ofen nicht vergessen.

Um zeit zu sparen, finde ich diese Form von Backen super. Und meine Familie, die auch schon gespannt war, was Catharina wieder Gesundes anschleppt, hat gerade eine glutunfreie Phase.

Meine Familie isst schon ziemlich bewusst – allerdings nur phasenweise und dieses mal testen sie, ob sich unter anderem Wassereinlagerungen dadurch lösen. Man sich fitter fühlt und was noch so dazu versprochen wird. Wir sind alle irgendwie Ernährungsfreaks.

Glutenfreie und vegane Schoko Proteinmuffins

Somit sind diese Muffins also glutenfrei. Wenn ihr das vegane Proteinpulver nehmt, sind die Muffins sogar vegan.

Mega. Glutunfrei und vegan. Voll healthy und ziemlich Hiptser-Berlin.

(Sie sind für die Stabilisierungsphase der Stoffwechselkur geeignet.)

[irp posts=”3983″ name=”Fit Banana Shake – 🚨 Warum ein Proteinshake die praktischste Zwischenmahlzeit ist (Natural Mojo)”]

Schoko Protein Muffins (low carb)
Schoko Protein Muffins (low carb) Die Schoko Cupcake sind eher wie Brownies.

Schoko Proteinmuffins (glutenfrei und vegan)

Zutaten – Schoko Proteinmuffins:

  • 300g Süßkartoffeln (gekocht)
  • (Koksöl zum Braten der Kartoffeln)
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 2 Esslöffel Erdnussmus (knusprig – 100% Erdnuss) 25% Rabatt mit dem Gutscheincode “CATHARINA-RR”
  • 4 Esslöffel myProtein Pulver (normal oder vegan)
  • 5 Teelöffel Xucker
  • Vanille Sojamilch (Alpro)
  • 30g Backkakao

Du brauchst Silikon Muffinförmchen.

Zubereitung – Schoko Proteinmuffins:

Aus den Zutaten eine homogene Masse quirlen und dann mit einem Esslöffel in die Förmchen geben. Das Ganze bei 160 Grad circa 15 Minuten im Ofen backen.

Reicht für 12 Muffins. Nicht länger als 15 min, sonst werden sie zu fest. Und die sollen ja in der Mitte noch etwas saftig sein. Wenn ihr jemanden damit tot schmeißen wollt, dann 30 Minuten im Ofen lassen. gerade Proteinspeisen, werden mega hart, nachdem sie erkalten.

Die fertigen Schoko Proteinmuffins:

Wie ihr seht gehen die Muffins nicht auf. Se werden zu kleinen festen Küchlein und machen extrem satt. 2 Stück davon reichen für den Hunger zwischendurch. Ein perfekter Snack nach dem Sport, den du gleich ich im Fitnessstudio futtern kannst.

Noch wichtig, wenn du viel Eiweiß bzw. Proteine isst, achte auf eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr. Eiweiß muss ja auch im krepp verdaut, gefiltert und zum Wirkort transportiert werden. Wenn zu wenig Wasser da ist, können deine Nieren verkleistern und du bekommst Pickel. Also 3 Liter sollten es schon sein.

Lasst sie euch schmecken und Guten Appetit

[irp posts=”183″ name=”Rezept Low-Carb Schwarzwälder Kirschtorte (Diät)”]

vegane Schoko Proteinmuffins Rezept (glutenfrei)
vegane Schoko Proteinmuffins Rezept (glutenfrei)

8 Kommentare

  1. Ich liiiiebe Muffins! Ganz tolle Idee diese etwas “aufzupeppen”, damit das schlechte Gewissen einen nicht ganz so einholt 😉 Bin witzigerweise auch keine Küchenqueen, aber ja – Muffins waren immer drin 🙂
    Werde mir das Rezept auf jeden Fall notieren und einmal ausprobieren. Vielen Dank für deine tollen Anregungen + Ideen! LG Christin

  2. Klingt super lecker! Muss ich unbedingt ausprobieren 😋 …ich habe bald Geburtstag und war schon auf der Suche nach einer gesünderen Alternative… ich glaube die habe ich jetzt gefunden 🙄
    Kann man statt xucker auch backstevia nehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.