fit-weltweit.de

Blog über Fitness, Ernährung und Bewusstsein
Beziehung Fitness Liebe

Partner Training: 15 Gründe, warum Männer mit ihrer Partnerin trainieren wollen

Partner Training: Gründe, warum es motivierend ist, mit seiner Partnerin zu trainieren. Es gibt zwei Typen von Menschen in dieser Welt: die einen, welche Training zur Priorität machen und die anderen welche es nicht tun.

Wenn du Single bist, hat es nicht allzu große Auswirkungen auf dein Mindset, welcher von beiden Typen du bist. Beziehungsweise es ändert sich nichts. Wenn du jedoch in einer Beziehung bist, spielt es eine wirklich sehr große Rolle.

Partner Training: 15 Gründe, warum Männer mit ihrer Partnerin trainieren wollen

Falls du eine sehr aktive Person bist, weißt du ganz genau, wie demotivierend und frustrierend es ist, einen Partner zu haben, der das Gegenteil ist und nicht auf Sport achtet.

Es gibt Auseinandersetzungen, weil beide was unterschiedliches wollen und sich keiner akzeptiert fühlt.

Deine Willenskraft verschlechtert sich und bevor du überhaupt drüber nachgedacht hast, ist eine Woche ohne Training schon vergangen.

Es ist viel einfacher aus einer Routine herauszukommen als rein. Also, wer will denn nicht jemanden an seiner Seite der einen nach vorne pusht und motiviert. Denn jeder weiß, wir gewöhnen uns sehr schnell an die Menschen mit denen wir viel Zeit verbringen.

[irp posts=”570″ name=”[Catze’s Fitness Blog 4] Du bist der Durchschnitt deines Umfeldes”]

Das ist nur einer der Gründe warum Männer mit ihrer Partnerin trainieren wollen.

Hier gibt es die 15 anderen

1. Grund für Paar Training: Die Motiation steigt

Es ist unglaublich, wie viel mehr Motivation man bekommt, wenn man mit einer Person trainiert, die genauso heiß darauf ist nach vorne zu kommen. Es gibt einen push für beide Personen und sorgt für ein besseres Training.

Wenn man dann im Gegenteil jemanden hat, der vor dem Training immer sagt, wie demotiviert er ist und seine negative Energie an dich weitergibt – ist ein Training ohne Spaß und wirkliche Energie vorprogrammiert.

2. Grund für Paar Training: Es gibt keine Lügen

Nope, Lügen gibt es nicht mehr. Die Ausrede ich war heute im Gym zählt nicht, da beide zusammen gehen werden und sich somit dazu verpflichten es durchzuziehen.

Ein gutes Beispiel dafür st, dass die meisten Leute nie so ordentlich und vernünftig trainieren würden wie wenn ein professioneller Trainer dabei ist.

3. Grund für Paar Training: Mehr Zeit zusammen

Viele Paare möchten sich gerne so oft wie möglich sehen, das ist also sehr wahrscheinlich die beste Möglichkeit um es zu verwirklichen. Dazu ist es einfach ein super Gefühl zusammen an etwas gutem zu arbeiten.

4. Grund für Paar Training: Schuldgefühl auf einem neuen Level

Du kannst dich selber so oft wie du willst fertig machen, dafür dass du nicht ins Gym gegangen bist.

Wenn dein Partner dich jedoch darauf anspricht, warum du nicht beim Training warst, steigt das Schamgefühl nochmal auf ein ganz anderes Level.

Es ist für viele vereinbar sich selber hängen zu lassen, es ist jedoch was anderes wenn es dein Partner ist.

5. Grund für Paar Training: Schweiß ist weniger ekelig

Man trainiert zusammen, man schwitzt zusammen.

Ende der Story.

Wirklich, auch die Beziehung entwickelt sich durchs Training weiter! Man lernt sich besser kennen und teilt vor allem auch mehr Erfahrungen zusammen.

6. Grund für Paar Training: Dieselbe Ernährung

Beide möchten gesund essen und trotzdem was Leckeres auf dem Teller haben.

Geht es besser, als das zusammen zu tun? Das nur die Frauen kochen ist schon lange lange veraltet. Heutzutage machen das beide, wenn nicht sogar mehr die Männer welche sich mehr mit Fitness & einer gesunden Ernährung beschäftigen.

7. Grund für Paar Training: Naschereien machen noch mehr Spaß

Und es gibt keine Schuldgefühle oder sonstiges, denn ihr wisst beide, dass es morgen wieder zusammen trainieren geht. So steigt die Motivation.

Aber mal ehrlich, an einem Samstagabend zusammen einen Film schauen und dabei was leckeres Naschen ist doch Hammer? Und solange es in die Kalorien eingeplant ist noch besser 😉

8. Grund für Paar Training: Der extra Push

Ich hatte schon die Motivation an sich angesprochen, trotzdem auch hier nochmal – dein Partner kennt dich gut und weiß wie er dich am besten pushen kann, wenn du es nochmal brauchst.

9. Grund für Paar Training: Beide fühlen sich wohl nach dem Training

Es ist nicht schlimmes mehr total verschwitzt nach dem Training zusammen zu sein.

Beide wissen es ist viel wichtiger, was darunter ist.

10. Grund für Paar Training: Verständnis & Respekt für einander

Dieser Punkt ist wichtig. Sobald an eine Leidenschaft zusammen hat kommt mehr Verständnis, Respekt und Kommunikation in eine Beziehung. Dies erleichtert so einiges wie du weißt.

Der Fakt, dass dein Partner soviel Willenskraft hat, einem genauen Plan zu folgen spricht für die anderen Lebensbereiche und sollte von dem Partner gewürdigt werden, anstatt es als etwas Negatives zu sehen.

Das ist was wir ganz oft in Beziehungen wie auch Freundschaften sehen. Eine Person wird beschwert sich darüber, dass die andere Person sich verändert und nach vorne kommt.

Menschen wollen nicht, dass du dich veränderst und für Partner ist es oft umso schwerer, selbst wenn es was Positives ist.

11. Grund für Paar Training:  Die trainingsfreien Tage werden umso mehr genossen

Man trainiert zusammen, man entspannt zusammen – man spürt den gleichen Prozess und kann sich besser miteinander identifizieren.

Die Trainingsfreien Tage werden umso mehr geschätzt und genossen – gemeinsam.

12. Grund für Paar Training: Partner Rabatt

Ein für manche vielleicht eher uninteressanter Punkt – für viele jedoch nicht.

In so gut wie jedem Fitnessstudio gibt es Partnertarife die den ganzen Spaß um einiges günstiger machen – Juhu

13. Grund für Paar Training: Massage

Ach ja so viele Vorteile. Ich meine was werden die Freundinnen sagen, wenn Mann vom Gym kommt und das erste, was sie zu hören kriegt ist: Kannst du mich mal massieren?

Stattdessen massiert man sich gegenseitig und lockert die verspannten Muskeln von einem langen Tag. Das schweißt zusammen und stärkt die Bindung.

14. Grund für Paar Training: Weniger Streitereien

Stress wird durch Training und eine gesunde Ernährung definitiv reduziert! Gute Auswirkungen auf die Beziehung sind damit vorprogrammiert.

Stress ist doch wirklich das Letzte was wir brauchen – auch wenn wir es nicht verhindern können, gibt es doch Möglichkeiten es stark zu reduzieren.

15. Grund für Paar Training: Glücklicher mit mehr Energie

Beide sind glücklicher und haben mehr Energie in ihrem Leben und wie schon erwähnt, das wirkt sich auf alles in einer Beziehung aus und macht sie wortwörtlich gesünder.

Was für mich auch ganz klar der wichtigste Grund ist den es hat, wenn man mit seiner Partnerin trainiert.

Zuletzt noch, wenn Leute dich dafür fertig machen, dass du deine Gesundheit & deinen Körper priorisierst und dafür die Party ausfallen lässt, hör einfach nicht hin – purer Neid.

[irp posts=”597″ name=”Neid erkennen und 5 Sofort-Tipps, um locker mit Neidern und Hatern umzugehen”]

Wie schon erwähnt, es ist schwer für Leute die dir nah sind Veränderungen zu akzeptieren – da sie sehen wie du wächst und nach vorne kommst.

Das waren 15 Gründe, warum Männer mit ihrer Partnerin trainieren wollen.

Mich würde jetzt unglaublich interessieren was du denkst:

Was ist der beste Vorteil, den es hat mit seiner Partnerin bzw. seinem Partner zu trainieren?

Bin gespannt auf deinen Kommentar.

Danke fürs Lesen und wie immer beste Grüße,

Lukas

Mehr von mir unter motion-health.de

Liebe Partnerschaft Fitness Training zusammen
Liebe Partnerschaft Fitness Training zusammen

12 Kommentare

  1. Ich finde, dass man vor allem viel vom Partner lernen kann, wenn dieser sich schon auskennt ! mir hat das persönlich sehr geholfen 🙂 außerdem sind gemeinsame Interessen immer super

    1. Jaaa das hast du vollkommne Recht. Man kann sich it einem Trainingspartner auf jeden Fall sehr gut ergänzen. Ja das stimmt – gemeinsame Interessen verbinden auch. Schöne Woche meine Liebe. ☺️

    1. Hey meine Liebe, danke. Ich finde auch, dass das witzige und interessante Einblicke waren. ich mag das Training alleine und zu zweit. Hauptsache das gemeinsame Interesse für den Sport ist da. ☺️ Schöne Woche 😘

  2. Super Artikel! Die Argumente sind schon einleuchtend, jedoch muss ich gestehen, dass ich zu denjenigen gehöre, die Sport als “Time for me” ansehen. Alleine in den Park joggen oder ins Studio, Musik im Ohr- dabei kann ich super abschalten. Tatsächlich wird es aber dann schwierig, wenn der Partner zumindest nicht einen einigermaßen gesunden Lifestyle mitlebt und beispielsweise nur Pizza am Abend essen mag. Dann wirds in der Tat kompliziert 😉
    LG

    1. Hallo meine Liebe, das kann ich absolut nachvollziehen, Ja ich persönlich sehe das so, dass ich zwar meinen Sport alleine durchziehe, aber dass das gemeinsame Interesse da sein muss. Weil ich finde, dass die Einstellung bei Sportlern eine besondere ist: Ehrgeiziger und Ausruhen im Extremen. So macht man heavy Sport, entspannt aber mindestens genauso stark. #Faultier 😀 Wenn ich mit meinem Freund oder anderen zusammen trainiere, verfalle ich leider immer in die Rolle des Personal Trainers, deswegen ist ein Training alleine für mich viel effektiver. 😅 Drück dich 😘

    1. Hallo Mia, erstmal ja, dann geht das Training gemeinsam nicht. Aber viel wichtiger finde ich, dass sich beide für Sport und Gesundheit interessieren. Und ein paar parallelen kann man eventuell trotzdem verbinden: Laufen, Radfahren und zu hause Faszienrollen und zusammen ausruhen, kochen und cheaten. Oder sich gegenseitig unterstützen, das jeweilige Ziel zu erreichen, Liebe Grüße 😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.