fit-weltweit.de

Blog über Fitness, Ernährung und Bewusstsein
Wie Körperfett messen Test: Warum deine Waage lügt, worauf du besser achten solltest (Fett, Muskeln, Wasser), und wie du richtig dein Körperfett misst. Video...kannst du deine Trainingserfolge und dein Körperfett messen?
abnehmen Bewusstsein Fitness

Körperfett messen: Die Waage ist nutzlos! So machst du es richtig

♥ Teile diesen Artikel mit deinen Freunden ♥

Körperfett messen: Die Waage – für die meisten eine grauenhafte Erfindung. Da steht sie meistens im Badezimmer und fördert bei Diäten die Angewohnheit sich vor und nach dem Toilettengang direkt drauf zu stellen. Das Gewicht als Bestimmter des Tages, noch vor dem geliebten Kaffee. Diese Waage bestimmt die Laune des Tages und das meistens nicht zum Positiven. Ich zeige dir in meinem Video, warum du deine Waage aus dem Fenster schmeißen kannst und worauf du stattdessen achten solltest und welche Methoden du anwenden kannst.

Die Waage ist nutzlos! Warum das Gewicht keine Aussagekraft hat

Da gibt es reichlich Produkte auf dem Markt, die auch laut Stifung Warentest hoch angepriesen werden. Auch im Fitnessstudio steht die Körperwaage meist gleich neben der Tür zur Umkleidekabine und wird (so sagt Cathi) auch mehr genutzt als das Handwaschbecken.

Warum ist die Waage nutzlos?

Nun, lass es mich dir erklären.

Die Waage sagt dir im Endeffekt, wie viel dein ganzer Körper gerade wiegt.

Dein Ziel ist es jedoch Fett zu verlieren, richtig? Die Waage zeigt dir das Gesamtgewicht an, nicht dein Körperfett.

Körperfett messen Test: Warum deine Waage lügt, worauf du besser achten solltest (Fett, Muskeln, Wasser), und wie du richtig dein Körperfett misst. Video...
Körperfett messen Test: Warum deine Waage lügt, worauf du besser achten solltest (Fett, Muskeln, Wasser), und wie du richtig dein Körperfett misst.

Unser Körper besteht zu ca. 60 % aus Wasser, was heißt dass es noch einige andere Faktoren gibt, welche die Zahl auf der Waage bestimmen (die Zahl, welche tausende von Menschen täglich verzweifeln lässt und zu Depressionen und Essattacken führt).

Ein Beispiel: Einer meiner Klienten trainiert regelmäßig intensiv Crossfit, bedeutet er hat Muskelzuwachs. Auf der anderen Seite möchte er Körperfett verlieren – was im Normalfall heißen würde die Waage muss nach unten gehen.

Jap du liegst richtig, Muskeln wiegen mehr als Fett und alleine daher wird auf der Waage nicht viel passieren. Bedeutet das, dass er kein Fett verliert? Nope, er verliert sogar sehr gut Körperfett.

Okay ein anderes Beispiel: Du hast einen super stressigen Tag, isst eine ganze Chips Tüte und schläfst nur 3 Stunden. Dein Gewicht wird am nächsten Tag sehr sehr sehr wahrscheinlich um 1-3 Kg mehr sein, einfach aufgrund der vielen Fluktuation in deinem Körper. Bedeutet das direkt Fettzunahme? Nope, an einem einzigen Tag 1-3 Kg Fett zuzunehmen ist wirklich sehr schwierig.

Also, wie kannst du deine Trainingserfolge messen?

  1. Messung mit der Caliper Zange
  2. Messung mit dem Maßband

Die einfachsten und besten Methoden um dein Körperfett zu messen.

Körperfett messen Test: Warum deine Waage lügt, worauf du besser achten solltest (Fett, Muskeln, Wasser), und wie du richtig dein Körperfett misst. Video...
Wie kannst du deine Trainingserfolge und dein Körperfett messen?

Körperfett genau messen

Irgendwie sollte man immer seinen Fortschritt messen, um zu wissen ob deine aktuelle Kalorienzufuhr wirklich das richtige für dich ist. Da wir nun wissen, dass die Waage da sehr unvertraulich ist, möchte ich dir die Optionen vorstellen.

Die Caliper Zange verlinke ich dir auf meinem Blogpost. Dort wird alles super einfach erklärt und am Ende nach dem Messen gibst du die Werte in eine Tabelle ein, welche dir deinen aktuellen Wert dann ausrechnet – alles in den Beilagen erklärt.

Das Maßband würde ich ganz einfach für deinen Bauchumfang nutzen. Ich habe es in meinem Artikel genauer erklärt.

Beide Messungen bieten sich am besten morgens auf nüchternen Magen an – zweimal die Woche ist vollkommen ausreichend.

Die Waage ist für viele eine unnötige mentale Last, da sie wie gesagt nicht wirklich viel über den Verlust vom Körperfett aussagt.

Weiterlesen: Vermeide sofort diese 12 häufigsten Abnehm-Fehler

Körperfett messen: Was misst die Waage? Fett, Wasser oder Muskeln?

Natürlich kann die Waage langfristig eine gute Richtung vorgeben, wie gesagt sollte sie nur nicht als Hauptmesswert genommen werden.

Meiner Meinung nach hat es wie fast alles auch immer mit dem Mindset zu tun. Körperfett messen ist ja schön und gut, aber wenn Leute zum Beispiel immer schnelle Erfolge wollen und sehr ungeduldig sind, zerstört sie die Waage mental, denn wie erklärt, geht das Gewicht mal nach unten und mal nach oben (was nichts Schlimmes ist und auch normal, denn der Körper lebt).

Jemand, der aber immer alles schnell erreichen will und einfache Lösungen, wird wollen, dass es stetig jeden Tag nach unten geht und da beginnt das Ganze wie immer mit dem Mindset.

Ich bin auch der Meinung, das Erfolg egal in was immer – IMMER – mit dem Mindset und deiner Einstellung anfängt. Wer weiß nicht, dass eine gesunde Ernährung so wichtig ist? Es umzusetzen ist aber nochmal eine ganz andere Nummer und daher sehe ich es als essenziell die innere Motivation zu finden und sich Ziele zu setzen.

Weiterlesen: Warum intrinsische Motivation entscheidend für deinen Erfolg ist

Was sind deine Gedanken zu der Waage? Ich bin gespannt 🙂

Beste Grüße

Lukas

PS: Cathi und Chris haben zudem beide die Erfahrung von Skinny to Strong (Transformation Chris und Transformation Cathi) gemacht und vom Gewicht sogar zugenommen (Cathi sogar 11 kg) und haben trotzdem ihre Kleidergrößen 34/36 behalten. Gab auch auf der NDR Seite einen interessanten Artikel.

Du liest gerade: Körperfett messen: Die Waage ist nutzlos! So machst du es richtig

♥ Teile diesen Artikel mit deinen Freunden ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.