dick-abnehmen-beginnen-fett-sport

Fitness: Ich bin dick und möchte abnehmen – wie beginnen?

Hallo meine Lieben,

dieser Post ist entstanden, weil ich heute Morgen ein Bild einer mutigen Frau in einer Facebook Gruppe gesehen habe, die stark übergewichtig war und ihren Bauch gezeigt hat. Nun hat sie schon 15kg abgenommen, der Bauch ging jedoch nicht gut zurück, die Haut hängt und nun möchte sie mit Sport beginnen, um auch einer Operation aus dem Weg zu gehen.

Sie sagt:

So auch wenn ich mich gerade in Grund und Boden schäme euch diese Fotos zu zeigen…Ich habe aber die Hoffnung bei den ganzen tollen Frauen hier die soviel schon geleistet haben ein wenig Aufklärung zu bekommen.oder einige zu finden die es geschafft haben und sich evtl wieder sehen..Problem Bauch :-( :-( :-( Ich bin jetzt von ca88 kg auf 75-73kg runter…voll stolz…In 3 monaten…reiss mir täglich den a ….Auf nur der Bauch will nicht …klar Umfang geht aber ihr seht was ich meine…schwabbel !frag mich ob ich ihn überhaupt ohne op straff bekomme…Habe mir beim ersten bauchtrainig sofort ein riss im Bauchmuskel zu gezogen bei den einfachsten Übungen. ..Jetzt erstmal 2bis3 Wochen pause….Hatte den Trainer gesagt ich kann es nicht und das es richtig weh tut…Mir wurde nicht geglaubt..Jetzt die Quittung. …Was kann ich machen und besteht überhaupt hoffnung…Habe schlechtes Bindegewebe :-( oder soll ich schonmal sparen….will auf gesunde 60 kg runter bei 1.63cm

Das Foto dazu posten kann und möchte ich nicht (privat). Es war in der Frauen-Fitness und Ernährungs- Gruppe bei Facebook – hier zum Post.

 

Schnelles abnehmen: Gerissenes Gewebe an der Bauchdecke – Straffen nötig oder unnötig?

Sie hat sehr stark gerissenes Gewebe an der Bauchdecke. Und fragt sich nun, wie sie das wieder weg bekommt. Ob sie eine riskante OP machen soll oder ob sich das Gewebe vielleicht mit Sport zurückbilden kann.

Hat jemand damit Erfahrungen?

Ein Trainer einer Fitnesskette hat ihr einen Trainingsplan geschrieben und mit ihr einige Übungen gemacht. Dieser war leider nicht auf sie und ihre Bedürfnisse angepasst. Dabei hat sich sich wohl sofort einen Muskel in der Bauchdecke gerissen. Das finde ich persönlich unglaublich und unverantwortlich. Da muss man als Trainer drauf achten und Rücksicht nehmen, damit so etwas nicht passiert. Sport soll Spaß machen, gesund und nachhaltig sein und im körperlich erfüllbar.

Bitte Vorsicht beim Sport mit Übergewicht beim Abnehmen

Ihr müsst sehr vorsichtig sein, wenn ihr übergewichtig seid, strapaziertes Bindegewebe habt und mit Fitness starten wollt.

Ich mache mir meistens nicht sehr viel Mühe mit langen Kommentaren auf Facebook (was mehr ein Zeitproblem, als ein Motivationsproblem ist). Heute habe ich jedoch ausführlich geantwortet, weil dieses Thema sehr ernst zu nehmen ist und ich helfen wollte.

Meine Empfehlung für sie sowie für die von euch, die nun das gleiche Problem haben und sich fragen:

dick-abnehmen-beginnen-fett-sport Aller Anfang muss nicht schwer sein….

Ich bin dick – wie fange ich mit Abnehmen und Sport an?

Mein Facebook Kommentar: (Emojis ausgeschnitten)

Respekt schon für diese Leistung!!

1. Monat Sport: Schwimmen, Radfahren, maximal Crosstrainer. Enge Sportklamotten, die das Gewebe halten.

Don’ts: joggen, springen – zu stark für die Gelenke (7-fache des Körpergewichts wirkt auf Knie) und dein Bindegewebe wird mit jedem Sprung/Schritt belastet/gedehnt.

Circa 3-4x/ Woche Sport. Nicht öfter. Dein Körper/Muskeln/sehnen brauchen Erholung. 

Ab 2. Monat: Mit Stabilisationsübungen (=Kraftübungen ohne Bewegung) wie Plank und Wandsitzen (Winkel der Beine 100 Grad, um die Knie zu schonen) beginnen. Ggf. einen Bauch Gurt benutzen (unten verlinkt), um die Bauchdecke zu schonen und zu schützen.

3. Monat Nach 2 Monaten dann Gewichte Training: Da den ganzen Körper trainieren. Beine verbrauchen am meisten Energie. Nicht zu viel Gewicht – zu Beginn 3 x 20 Wdh. wenig Gewicht

Im 4. Monat Danach steigern auf 3 x 15 Wdh. Mehr Gewicht

Nach weiteren 3 Monaten:

Ab dem 5. Monat dann 3 x 10 Wdh. mit schweren Gewichten.

Erwärmung: Immer ausreichend aufwärmen. 15-20 Crosstrainer auf lockerer Stufe.

Ernährung: Gesunde Fette (Leinöl, Rapsöl und Olivenöl) und Eiweiße (am besten pflanzlich).Die Zellen bestehen aus Fett und Eiweiß. Daher bitte nicht auf Fett in der Ernährung verzichten.Kohlenhydrate sind natürlich erlaubt.Von Beginn an basische Lebensmittel bevorzugen. Saure Nahrungsmittel machen das Gewebe (generell aller Zellen) porös.

Trinken: 2,5-4 Liter trinken (je nach Protein Zufuhr)

Das 1/2 Jahr so durchziehen, schauen was passiert und auch verbessert. Erst danach ggf. über eine OP nachdenken. Sport & Ernährung beibehalten.

Ich hoffe das hilft dir weiter. Bin ebenfalls seit einigen Jahren Ernährungsberaterin, Trainerin etc.

Viel Erfolg. Catharina

 

 

MyProtein 25% Rabatt mit dem Gutscheincode “CATHARINA-RR” auf MyProtein.de.

 

Meine Empfehlungen: Eine Bauch- und Rückenbandage empfehle ich dringend!

  • Diese Erdnussbutter – 100% Erdnuss – gesunde Fette aus mehrfach ungesättigte Fette für die Neubildung der Zellen
  • Dieses Whey Protein Pulver (vegan), um Muskeln aufzubauen, das Immunsystem zu schützen und Zellen zu bilden.
  • Diesen Bauchgurt für unter oder über das T-Shirt – Größe XL zu Beginn. Die cm Angaben stehen dabei. Da er zwar eng anliegen soll, du aber noch atmen musst, bitte nicht zu eng bestellen.
  • Fitnessgürtel/Rückenbandage - komfortabel anzulegen, atmungsaktiv, stützt gut und sieht auch gut aus, schöne Farben

 

Ich nehme nicht ab sondern trotz Sport an Gewicht zu?

Fett-versus-Muskeln
Bild: Holistic-Training.de

Deine Waage kannst du getrost erstmal verbannen. Wenn du nun zum Sport gehst und die Waage mehr Kilos anzeigt, ist das völlig ok. Fett- hat ein viel größeres Volumen als Muskelgewebe. 1kg Muskeln sind vom Volumen nur 1/3 soviel wie 1kg Fettgewebe.

Die Muskeln fressen – bei ausreichender Energie- und Nährstoffzufuhr – dann nach und nach das unbrauchbare Fettgewebe weg und dann sinkt auch das Gewicht auf der Waage. Gehe also nach deinem Spiegelbild und Gefühl.

Tipp: Ein Vorher-, ein Zwischendurch- und ein Nachherfoto zeigen deine Ergebnisse am besten.

Formulierung alt (negativ): “Der Sport bringt nichts. Ich werde immer schwerer.

Formulierung neu (positiv): “Mein Gewicht steigt. Ich bekomme Muskeln. Es passiert etwas in meinem Körper. Ich darf  mich freuen.

 

Geduld, Geduld, Geduld beim Abnehmen

Alles was richtig gut werden soll, benötigt Leidenschaft, Disziplin, einen Willen und viel Geduld. Nun sei gnädig mit deinem Wunderwerk Körper. Er versucht alles, um dich zu schützen. Diese komplizierte Chemiefabrik nimmt Veränderungen nicht gerne an.

Stelle dir vor, wie du von heute auf morgen etwas ändern sollst, was dir überaus zu schaffen macht, weil du einfach SO bist, wie du bist. Nun sollst du von jetzt auf gleich ANDERS werden.

Das braucht Zeit oder nicht? Und die gebe deinem Körper. Bleibst du dran, gehst in kleinen Schritten Richtung Ziel, verspreche ich dir, dass du auch ankommen wirst.

Langsamen abnehmen: Seid geduldig meine Starken – ihr schafft das !

 

Kontinuität schlägt Tempo! Klick um zu Tweeten

Wenn ihr nun Hilfe braucht, Erfahrungen oder Fragen habt, schreibt einfach einen Kommentar unter diesen Post oder mir eine Nachricht. Deine Frage, Informationen oder Erfahrungen interessiert bestimmt auch die anderen Leser und ihr könnt euch auch untereinander helfen und austauschen.

 



 

 

MyProtein 25% Rabatt mit dem Gutscheincode “CATHARINA-RR” auf MyProtein.de.

 

Finger weg von Crash-Diäten beim Abnehmen

Um auch das nochmal genau zu sagen. Macht keine Crashdiäten, Fastenkuren oder kurzzeitige Fitnessprogramme, die euch Wunder versprechen. Siehe oben. Dazu habe ich genug gesagt.

Eine kontinuierliche Änderung der Lebensgewohnheiten klingt plausibler. Ja – die Stoffwechselkur kann zu Beginn ebenfalls eine sehr große Hilfe sein. Ja, sie kostet Geld und die Investition bewährt sich tagtäglich. Dennoch geht es auch ohne diese.

Mit Sport, einer ausgewogenen Ernährung und einer starken Vitaminzufuhr, nimmt euer Körper auch ohne diese Kur ab. Die Kur ändert die Ernährungsgewohnheiten und funktioniert ohne Sport.

Wer oft Heißhunger und Co. hat, kann mich gerne dazu kontaktieren. Dann ist die Kur hilfreich und ein guter Anfang.

 

Die Macht der positiven Gedanken helfen dir beim Abnehmen

Denkt immer positiv. In jeder Situation. Versucht das Positive darin zu sehen. IMMER. Denn euer Körper signalisiert genau das, was ihr denkt eurem Gehirn und schüttet daraufhin Hormone aus.

Die sind dann entweder positiv oder negativ. Das kannst du bestimmen. Ja – auch das ist Arbeit. (Du bist, was du denkst) Aber du wirst es schaffen. Da bin ich mir sicher.

 

Kostenlose und exklusive News, Tipps zum Abnehmen, Rezepte und Empfehlungen per Newsletter von mir bekommen

Kein Stress, du kannst dich mit 1 Klick wieder austragen.

 

Titelbild: Pixabay


Ähnliche Blogbeiträge:


Download-HIIT-Trainingsplan-gratis

Hier kannst du deinen 12 Wochen HIIT Trainingsplan kostenfrei runterladen:

Im Anschluss sende ich dir ab und zu Tipps zu den Themen Ernährung, Fitness und Bewusstsein (Fitness und Gesundheit im Alltag)

  • Fitness Rezepte zum Muskelaufbau
  • Ernährung (vegetarisch, vegan, Muskelpower)
  • Fitness Lifestyle: Kochen und Trainieren im Alltag
  • Detox Tipps

 


Die letzten Blogbeiträge:

Kursiv geschriebene Links sind Affiliate Links. Bei einem Kauf darüber, kann eine Provision für fit-weltweit.de ausgeschüttet werden.

Vorheriger Beitrag:
Nächster Beitrag:

Kommentare

  1. Nicolai

    Hey Catharina,

    vorab möchte ich sagen, dass ich es toll finde mit wie viel Enthusiasmus du deinen Blog betreibst. Weiter so! Diesen Artikel – kleinen Leitfaden zum gesunden Abnehmen – finde super, da die Gewichtsreduktion für so viele Menschen ein riesiges Problem darstellt und viele einfach unwissend sind. 59 Prozent der Männer und 37 Prozent der Frauen in Deutschland übergewichtig und es werden leider immer mehr. Wir versuchen auf unserer Seite auch Aufklärungsarbeit zu leisten und Menschen zu motivieren Sport zu treiben und sich gesund zu ernähren. Ich hoffe viele verstehen, dass man sich in Sachen Ernährung und Sport disziplinieren muss. Irgendwann wird es dann zur Gewohnheit und macht sogar Spaß ;-)

    LG Nicolai

    • Catharina

      Hallo Nicolai, danke für deine Worte und Feedback zu meinem Blog. Ja ich gebe mir Mühe, soviel Mehrwert wie möglich zu liefern. Das stimmt. Das sind enorm hohe Zahlen und dabei kann man dem Übergewicht gut gegensteuern. Super, dass ihr dabei auch unterstützt. Beste Grüße, Catharina

Hinterlasse einen Kommentar