fit-weltweit.de

Blog über Fitness, Ernährung und Bewusstsein
Gesunde Gesunde Zähne und Zahnfleisch ein Leben lang sind schöner als ungesunde Zähne,aber was ist mit gesunden Zähnen auch ohne putzen? Hier gibt es die HausmittelZähne Lächeln
Beauty Ernährung

Gesunde Zähne lebenslang: Diese 16 Tipps sind essentiell

♥ Teile diesen Artikel mit deinen Freunden ♥

Gesunde Zähne stehen nicht nur für Schönheit und Wohlstand, sie sind auch essentiell und sollen ein Leben lang halten. Daher sollten sie richtig gepflegt werden! Ein Lächeln, das dein Herz erwärmt. Alle Zähne in perfekter Reihenfolge. Weißer als weiß und dazu gesund und sauber? So perfekt wie Veneers?

Wie du gesunde Zähne bekommst!

Klingt wie aus einer Zahnpasta Werbung? Du denkst dir, jetzt fehlt nur das Model, was beherzt in einen grünen Apfel beißt, richtig? Sie strahlt zufrieden in die Kamera, denn sie hat das, was sehr viele Frauen wollen. Strahlend weiße, schöne, gesunde und gerade Zähne?

Dich packt ein bisschen der Neid und du denkst dir: „Hat die es gut, damit geboren worden zu sein!“

Gesunde Zähne Tipp 1: Lorbeeren – es liegt in deinen Händen

Ernährung und Vererbung (Veranlagung) Wichtig für gesunde Zähne und Zahnfleisch ein Leben lang sind schöner als ungesunde Zähne sind deine Gewohnheiten, aber was ist mit gesunden Zähnen auch ohne putzen? Hier gibt es die Hausmittel und hilfreiche Tipps
Zucker zum Beispiel ist auf Dauer sehr ungesund für die Zähne und sollte nicht unterschätzt werden.

Nun ja nicht ganz. Um solche schönen Zähne und Zahnfleisch zu haben, gehört mehr dazu als nur damit geboren wurden zu sein. Die Veranlagung und das Erben können bestimmt ein paar Prozent ausmachen (Zahnform), aber für die Gesundheit bist du selbst zuständig.

Viel mehr ist es wichtiger gesunde statt perfekte Zähne zu haben, denn diese sollen uns bis ins hohe Alter begleiten. Es ist nie zu spät mir der richtigen Zahnpflege anzufangen. Deine Zähne werden es dir später danken. Natürlich spielt auch die Ernährung eine große Rolle.

Zucker zum Beispiel ist auf Dauer sehr ungesund für die Zähne und sollte nicht unterschätzt werden.

Weiterlesen: 22 Tage Zucker Detox Kur

Streng genommen schadet nicht der Zucker selbst den Zähnen. Aggressiv wirkt vielmehr die Milchsäure, die entsteht, wenn Bakterien im Zahnbelag den Zucker verzehren.

Die Säure lässt den pH-Wert in der Mundhöhle sinken und löst Mineralien aus dem Zahnschmelz. Dieser kann dann seine Funktion als Schutzmantel nicht mehr erfüllen.

Zum Glück gibt es viele Alternativen Gesund zu Naschen!

WeiterlesenGesund Naschen 16 Tipps – was du snacken kannst, wenn der Heißhunger kommt

Gesunde Zähne Tipp 2: Zahnersatz

Hier ein kleiner Tipp zum Anfang.

Falls du von Natur aus sehr weiche Zähne hast und oft zu Löchern oder gar Parodontitis neigst, schließe eine Zahnversicherung ab.Somit kannst du dir später, viele Zusatzkosten ersparen. Ich brauche sicher nicht erwähnen, wie teuer Zahnarztersatz ist.

Gesunde Zähne: Bonusheft

Kontrolluntersuchung einmal im Jahr bei deinem Zahnarzt. - Mit diesen Tipps bekommst du ein Zahnpasta-Werbung-Lächeln.
Kontrolluntersuchung einmal im Jahr bei deinem Zahnarzt. – Mit diesen Tipps bekommst du ein Zahnpasta-Werbung-Lächeln.

Vom Vorteil ist hier auch das Bonusheft, welches du bei deinem Zahnarzt oder deiner Krankenkasse bekommst.

Dieses musst du einmal Jährlich von deinem Zahnarzt abstempeln lassen. Bei Kinder bis 18 Jahren sogar zweimal im Jahr. Damit bekommst 60% Zuschuss von deiner Krankenkasse bei Zahnersatz.

Ohne dieses Heft, bekommst du nur 40-50%. Das kann unter Umständen einen Unterschied von hundert bis tausend Euro ausmachen.

Falls du sehr vergesslich bist, frag freundlich deinen Zahnarzt, ob er es zu deinen Unterlagen heften kann.

Gesunde Zähne Tipp 3: Meine Zahnroutine

Mit dieser Zahnroutine zu weißen und gesunden Zähnen. Was du für dein Wunschlächeln beachten solltest.
Mit dieser Zahnroutine zu weißen und gesunden Zähnen. Was du für dein Wunschlächeln beachten solltest.

Ich möchte dir in den nächsten Abschnitten, meine Zahnroutine näher bringen und was ich für meine Zähne tue. Mein Lächeln könnte ebenfalls gephotoshopt sein. Drum weiß ich genau wovon ich spreche.

Ich mache “viel” dafür. Abgesehen von meiner Zahnspange und dem Außendraht, den ich als Kind 3 Jahre lang tragen durfte (Horror), finde ich gesunde Zähne viel wichtiger als perfekt gerade.

Ich habe durch die jahrelange Schule meiner Mutter beinahe alles über Zähne gelernt. Meine Mutter ist eine unglaublich talentierte Zahnärztin. Sie hat tausend gute Tipps für mich und somit auch für dich ;).

Lasst uns also los legen!

Gesunde Zähne Tipp 4: Tools (Zahnbürste, Zahnpasta & Co.)

Gesunde Zähne und Zahnfleisch ein Leben lang sind schöner als ungesunde Zähne. Geht das ohne Putzen? Hier gibt es die Zahn-Hausmittel. Parodontose vorbeugen und hilfreiche Tipps
Ich benutze gerne die Handzahnbürste von Oral B (eine Kurzkopf-Zahnbürste mit abgerundeten Borsten). Ich bin kein Fan von elektrischen Zahnbürsten, da ich diese ständig aufladen muss.

Fangen wir bei den Tools an.

Eines der wichtigsten Dinge ist eine gute Zahnbürste und Zahnseide. Letzteres wird ständig unterschätzt.

Wusstest du, dass Karies in den Zwischenräumen der Zähne entsteht? Das heißt, du kannst alleine mit Zahnseide das Risiko ein Loch zu bekommen erheblich minimieren.

Diesen Satz meiner Mutter habe ich über die Jahre verinnerlicht, heute bin ich ihr dankbar:
„Es ist schon schlimm genug, wenn man ab und an mal das Zähneputzen nach einer langen Nacht vernachlässigt, aber Zahnseide und Mundspülung sollte man nie vergessen. Binnen 24Stunden kann sich bereits Karies bilden“!

Gesunde Zähne Tipp 5: richtige Zahnbürste

Ich benutze gerne die Handzahnbürste von Oral B (eine Kurzkopf-Zahnbürste mit abgerundeten Borsten). Ich bin kein Fan von elektrischen Zahnbürsten, da ich diese ständig aufladen muss.

Es gibt nichts nervigeres, als nachts nach einer langen Reise nach Hause zu kommen, um dann erst mal die Zahnbürste zu laden. Deswegen kaufe ich mir auch nicht diese neuen Bluetooth- Kopfhörer, aber das ist eine andere Geschichte.

Gesunde Zähne Tipp 6: Putztechnik

Die Technik ist sehr entscheidend für gesunde Zähne. Vor allem bei sensiblen Zähnen, wie meine es waren. Häufig werden diese falsch geputzt und man hat vermehrt schmerzen bei heißen und kalten Getränken.

Natürlich ist auch die Zahnpasta entscheidend. Dazu später mehr. Du solltest immer von rot nach weiß putzen und kreisförmige Bewegungen vermeiden.

Besser sind gerade „Striche“. Drück nicht zu stark auf!

Durch Druck werden deine Zähne nicht schneller oder gründlicher sauber. Im Gegenteil, du greifst nur deinen Zahnschmelz unnötig an. Dadurch können hässliche Längsrillen auf deinen Zähnen entstehen!

Gesunde Zähne Tipp 7: Zahnpasta

Ich verwende ausschließlich die Zahnpasta von Elmex. Einmal Wöchentlich nutze ich zusätzlich Elmex-Gelée, da diese die beste Fluorid-Verbindung enthalten, das sogenannte Aminofluorid.

Die absolute Gewohnheit: Nach dem Aufstehen gehst du ins Bad und putzt sofort die Zähne. Doch ist Zähneputzen vor dem Frühstück gesund?
Die absolute Gewohnheit: Nach dem Aufstehen gehst du ins Bad und putzt sofort die Zähne. Doch ist Zähneputzen vor dem Frühstück gesund?

Gesunde Zähne Tipp 8: Zähneputzen – Vor dem Frühstück?

Es ist wichtig, dass du dir die Zähne vor dem Frühstück putzt. Warum?

Bei unserem Frühstück nehmen wir säurehaltige Speisen zu uns und diese greifen den Zahnschmelz an. Wenn du jetzt noch Zähne putzt, putzt du deinen Zahnschmelz sozusagen „runter“. Natürlich nicht gänzlich, eher Schichtweise. Also heißt das, dass vor dem Frühstück die Zähne putzen solltest, um den Zahnschmelz mit Mineralien zu versorgen (Quelle: Schöne Zähne)

Anders gesagt, du zerstörst die Schutzschicht auf dem Zahn. Daher entstehen auch bei einigen Unwissenden, sogenannte Rillen auf den Zähnen. Achte mal darauf und gib gerne dein frisch erlerntes Wissen weiter 😉 so können wir auch anderen helfen.

Weiterlesen: Low Carb Fitness Frühstück – wenig Zucker ist besser für die Zähne

Gesunde Zähne Tipp 9: Putzzeiten Abendessen

Was für das Frühstück gilt, gilt nicht für das Abendessen. Ich weiß, jetzt bist du sicherlich verwirrt.

Beim Abendessen jedoch, konsumieren wir in der Regel weniger säure haltige Lebens/-oder Genussmittel wie Obst, Kaffee oder Tee. Das ist aber nicht alles.

Während wir schlafen, wird unser Speichelfluss stark reduziert. Bakterien können sich dadurch vermehrt ausbreiten und auf Dauer für Parodontitis sorgen. Der Spruch „Einmal ist keinmal. Dafür putze ich morgen länger!“ kann hierbei zu langfristigen Negativ-Folgen führen.

Bei Mojo kannst du noch weiterlesen.

Gesunde Zähne Tipp 10: Aufgepasst Raucher!

Tipps für gesunde Zähne: Zigaretten sind pures Gift für Zähne und fördern Parodontose! Auch zur Prophylaxe sollte ein Raucher zweimal jährlich gehen, statt nur einmal für Nichtraucher.
Zigaretten sind pures Gift für Zähne und fördern Parodontose! Auch zur Prophylaxe sollte ein Raucher zweimal jährlich gehen, statt nur einmal für Nichtraucher.

Wer regelmäßig zum Glimmstängel greift, riskiert nicht nur sein Leben, sondern auch die Gesundheit seiner Zähne! Daher ist es wichtig, dass Raucher besonders viel Acht auf ihre Zähne geben.

Regelmäßige Zahnarztbesuche sind hier Pflicht. Während ein Nichtraucher einmal im Jahr zum Zahnarzt gehen sollte, empfehlen sich für Raucher zwei bis drei Zahnarztbesuche jährlich!

Zigaretten sind pures Gift für Zähne und fordern den Rückgang des Zahnfleisch (Parodontose)! Auch zur Prophylaxe sollte ein Raucher zweimal jährlich gehen, statt nur einmal für Nichtraucher.

Weiterlesen bei Zahnweiß-Info: Gelbe Zähne durch das Rauchen.

Gesunde Zähne Tipp 11: Kleine Pflicht Basics

Du solltest mindestens 2 Minuten und maximal 3 Minuten lang deine Zähne morgens und abends putzen. Nutze jeden Abend Zahnseide und Mundspülung und nie ohne Zähneputzen ins Bett!!! Das klingt super nervig, aber ist ein Muss für gesunde Zähne.

Falls ihr auch Kaffeeliebhaber seid wie ich, putzt euch nicht direkt nach dem Kaffeetrinken die Zähne. Jedoch – so sagt auch Cathi’s Zahnarzt – mit Wasser den Mund spülen, damit die Kaffeereste weggespült werden.

Auch nicht, wenn ihr einen Apfel oder andere stark säurehaltige Lebensmittel konsumiert habt. Greift lieber zum Kaugummi und nach einer Stunde ist das Zähneputzen wieder erlaubt.

WeiterlesenWarum Kaffee “zuhause sein” bedeutet, egal wo du bist.

Gesunde Zähne Tipp 12: Dont’s – tue das nicht!

Versucht auch das Benutzen fremder Zahnbürsten zu vermeiden, weil ihr eure eigene vergessen habt.Ich weiß, ihr habt euren Freund oder Freundin total lieb, da kann man sich auch mal eine Zahnbürste teilen! Falsch gedacht!

Vielleicht putzt  er/sie kaum bis gar nicht. Parodontitis ist ansteckend! Ich bezweifle, dass weder du noch ich als Leihe sofort erkennen, wer an dieser Krankheit leidet und wer nicht. Dies ist auch gar nicht so leicht und hängt mit dem Stadium der Erkrankung zusammen.

Leider kann diese Krankheit auch durch Küssen übertragen werden, also passt auf euch auf!

Bei “Die Höhle der Löwen” gab es diese Neuheit gegen Parodonti Beovita Parodont Gel  (Zahnfleischpflege 3 x 10 ml | Bei Parodontose, Zahnfleischbluten, Zahnfleischentzündungen) Das ist vegetarisch und Vegan und soll die besondere Form des darin enthaltenen Schwarzkümmelöl (Eine ganz besondere Form) gegen diese Zahnfleischerkrankung unterstützen.

Gesunde Zähne Tipp 13: Mundspülung

Einige unterschätzen die Wichtigkeit von Mundspülung. Viele denken, dass das Zähneputzen alleine die Bakterien abtötet, dies ist aber ein Irrtum.

Zähne machen gerade einmal 25% des Mundraumes aus, wir vergessen Zunge, Zahnfleischrand und die Stellen zwischen den Zähnen. Daher ist das Ausspülen des Mundes ratsam.

Aber welche Mundspülung ist hilfreich?

Gesunde Zähne Tipp 14: Produktpalette

Die Produktpallette für Mundspülung ist beinahe so lang wie für Zahnpasta oder Zahnbürsten. Die einen spülen ihre Zähne mit Listerine, die anderen mit Kokosöl und wieder andere mit Salzwasser aus.

Ich empfehle dir, Listerine zu verwenden. Sie ist sehr stark und brennt ein wenig, aber sie tötet beinahe 100% aller Bakterien im Mund ab. Andere gute und weniger brennende Mundspüllösungen sind Meridol und Elmex.

Du siehst also, gesunde Zähne beinhalten ein Zusammenspiel aus allen drei Dingen.

  • Zähneputzen
  • Zahnseide und
  • Mundspülung

Das sind die Basics, die man täglich anwenden sollte!

Gesunde Zähne Tipp 15: Aphten oder offene Stellen im Mund

Dazu gibt es jetzt mal kein Bild. Jeder kennt die Situation: Du isst gerade etwas und zack beißt du dir auf deine Lippe. Es tut nicht nur höllisch weh, sondern schwillt auch noch dick an. Ein Störfaktor in deinem Mund, der dich die nächsten drei Tage begleiten wird.

Als wäre das ganze nicht schon lästig genug, beißt du dir einen Tag später wieder auf die gleiche Stelle. „Verflucht sollst du sein“ denkst du dir indem du innerlich zu toben anfängst.

Leider ist davor kein Mensch gefeit. Was jedoch helfen kann, dass die Wunde besser verheilt ist Kokosöl.

Dazu nimmst du einfach eine Teelöffelgroße Portion in deinen Mund und spülst damit durch. Dies wiederholst du dreimal täglich und du wirst sehen, bereits am nächsten Tag ist die offene Stelle weit weniger geschwollen.

Weiterlesen: Lippenpflege Hello Body Lip Balm Coco Rich und Scrub Coco Kiss (Anwendung, Test und Erfahrung)

Gesunde Zähne Tipp 16: Traumdeutung

Einer meiner absoluten Alpträume ist, dass ich mir in meinem Traum meine Zähne abbrechen oder sie mir gar ausfallen. Ich wache dann schweiß gebadet auf und kontrolliere, ob sie noch alle da sind und auch ja keiner wackelt.

Die Traumdeutung hierfür lautet: Finanzielle Misserfolge, Verluste, Krankheit oder unangenehme Nachrichten. Hast du auch schon mal davon geträumt? Wie sah dein Traum aus?

Nehme Traumdeutungen immer als Warnzeichen und hinterfrage diesen Traum. Mögliche Schwachstellen deines Lebens kannst du so viel schneller erkennen und dich und diese kümmern.

Fazit über gesunde Zähne

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem Artikel ein wenig weiterhelfen deine Zahnroutine zu verbessern oder anzupassen. Gesunde Zähne ohne zu putzen ist schlichtweg utopisch.

  • Zähneputzen
  • Zahnseide und
  • Mundspülung

Das sind die Basics, die du täglich anwenden solltest! Und dann natürlich regelmäßig. Das wird dir ein schönes Lächeln bringen können und spart im Alter auch richtig Geld.

Falls dir der Artikel gefallen hat oder du konstruktive Kritik äußern möchtest, freue ich mich über deinen Kommentar. Ich wünsche dir gesunde, starke Zähne und, dass sie mit der richtigen Pflege dir bis ins hohe Alter erhalten bleiben.

Gesunde Zähne und Zahnfleisch ein Leben lang sind schöner als ungesunde Zähne. Geht das ohne Putzen? Hier gibt es die Zahn-Hausmittel. Parodontose vorbeugen
Ich möchte dir in den nächsten Abschnitten, meine Zahnroutine näher bringen und was ich für meine Zähne tue. Mein Lächeln könnte ebenfalls gephotoshopt sein. Drum weiß ich genau wovon ich spreche.

Du liest gerade: Gesunde Zähne lebenslang: Die Tipps sind essentiell

♥ Teile diesen Artikel mit deinen Freunden ♥

5 Kommentare

  1. Ich habe vor allem nach dem Essen von Obst immer Probleme durch die Säure an den Zähnen, man hat das auch richtig gespürt schon, wenn man mit der Zunge drübergefahren ist. Auf jeden Fall hat mir eine Freundin dann mal Xylitol Kaugummi empfohlen und seither ist es echt besser und die Zähne sind auch wieder glatter geworden.

  2. Hallo,

    Super interessanter Blogbeitrag, heutzutage sagt jeder was anderes wenn es um Zahnhygiene geht. Viele sagen das die meisten Kommerziellen Zahnpastas nicht gut sind weil sie von Zahnärzten empfohlen werden, und wieso würden die Zahnärzte uns was geben so das wir nicht zum Zahnarzt zu gehen ;)?
    Man hört oft das Kokosnussöl gut ist für die Zähne und die generelle Reinigung, stimmt das, oder ist das nur ein Trend?

    LG aus Berlin

    Marcus

    1. Lieber Marcus,

      vielen Dank für dein Kommentar.
      Kokosöl tötet tatsächlich die Bakterien im Mund ab. Dazu nimmst du eine esslöffelgroße Portion in den Mund und spülst damit 15-20 Minuten lang durch. Jedoch ist dies kein Ersatz fürs Zähneputzen!! Natürlich gibt es einige Theorien zur Pharmazie etc. aber vergiss nicht, Ärzte haben auch einen Eid geschworen, dem Menschen zu helfen wo es geht! ich vertraue auf meine Mutter und ihre Tipps und das kannst du auch 😉

    1. Lieber Sven,

      das Bluten bei Zahnseide kann verschiedene Ursachen haben. Einer der Gründe kann sein, dass bereits Zahnstein unterm Zahnfleisch vorhanden ist. In diesem Fall blutet es auch beim Zähne putzen. Ein Zahnarztbesuch ist hier eine dringende Notwendigkeit. Hier jedoch nicht aufhören mit der Zahnseide und dem Putzen! Ein zweiter Grund ist die falsche Zahnseide. Ist diese zu stumpf, spröde oder zu dick, entsteht ebenfalls Zahnfleisch bluten.
      Der letzte Grund kann sein, die Zahnseide wird zu stark in die Zwischenräume “gepresst”, dann einfach den Druck verringern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.