fit-weltweit.de • Frauen Fitness Blog aus Berlin

fitness-blog-berlin
Allgemein

Catze’s Fitness Blog 1 – Fitness Lifestyle vs. Fitnessstudio?

Ist ein Fitness Lifestyle besser als der Gang ins Fitnessstudio?

Hey ihr Lieben, eine Woche ist um.

Sooo schnell.

Wahnsinn.

Die ersten 7 Tage des neuen Jahres waren schon voll gepackt mit Action, Adrenalin und … Schnupfen!

Ich möchte euch in diesem Jahr daran teilhaben lassen, was so in meinem Alltag bei mir abgeht und wie der Alltag so abläuft.

Der Alltag einer Personal Fitness Trainerin

Warum dat denn?

Da viele Leser, Klienten und sogar meine Freunde glauben, dass ich ernsthaft 4 – 5 mal in der Woche ins Fitnessstudio renne oder zu Hause trainiere.  Ich möchte echt mal aufräumen und aufdecken, wie mein Alltag – das Leben einer Personal Trainerin und Fitness Bloggerin – tatsächlich aussieht. Und, dass man beim Sport nicht so geil aussieht, wie die meisten Ladies auf Instagram. ICH sehe leider nie SO gut und fresh beim Sport aus. Im Gegenteil.

Die Haare sind ’ne Katastrophe, ich bin rot wie ’ne Tomate und mein Outfit lässt auch zu wünschen übrig. Es ist jedenfalls nicht Berlin Fashion Week tauglich.

„Und warum Catze?“

Die schreibt man doch mit „K„? Wer genau hinsieht, wird sich das Mysterium erklären können. 😉 Naaaa? Schreibt es in die Kommentare.

„Und Warum Fitness?“

Ähm ….. es gibt Fragen, die muss man nicht beantworten.

„Und warum Blog? Und nicht Life oder Lifestyle oder so?“

Auch dafür gibt es eine plausible Erklärung:

Dictionary.com sagt über das Wort BLOG:

noun
1. a website containing a writer’s or group of writers‘ own experiences, observations, opinions, etc., and often having images and links to other websites. 
2. a single entry or post on such a website.

Was soviel heißt wie:

1. eine Website mit einem eigenen Schriftsteller oder Gruppe von Autoren, eigene Erfahrungen, Beobachtungen, Meinungen, etc., und oft mit Bildern und Links zu anderen Websites.
2. eine einziger Eintrag oder Post auf einer solchen Website.


Und dat passt doch!

Der Alltag einer Personal Fitness Trainerin

Dass mein Leben eher einem Fitness Lifestyle ähnelt. Nicht dem einer Bodybuilderin.

Soll heißen: Ich versuche Fitness in meinen Alltag einzubauen, um weniger Zeit direkt im Fitnessstudio zu verbringen, sondern mich mehr im alltäglichen oder zu Hause fit zu halten.

Diese Fitness-Kolumne wird um (m)einen Fitness Lifestyle gehen und ich werde immer die letzte Woche von Sonntag bis Samstag für euch als Review zusammenfassen.

Der Beginn des Jahres – jeder will Fitness und Detox

Gleich zu Beginn des Jahres ging es ganz entspannt los – Sonntag – mit einem Frühstück mit meiner besten Freundin und meinem Bruder. Reingefeiert mit der Family brachte uns das Taxi sicher nach Hause.

Wir haben ausgeschlafen und bei einem gesundem Frühstück gequatscht. Eeeeewig – in der Küche. In Bademantel und ollen Hausschuhen.

Nachmittags stand das Kuscheln mit meinem Hund für diesen Tag ganz weit oben. Und auch wenn ich mir vorgenommen habe, meine Laptop nicht anzufassen…. ARGH … ging nicht anders…. am Blog habe ich auch gearbeitet. Ohne euch geht’s einfach nicht. 😉 #LOVE

Anfang der Woche: Kein Fitness: Entspannung muss sein

Anfang der Woche ging es erstmal an die Emails. Neue Blog Kooperationen, Anfragen zum Personal Training und eine Menge Antworten auf Nachrichten standen an. Was für ein Run !!!

Ich hatte ein spannendes Personal Coaching, welches wieder gezeigt hat, dass es wichtig ist, die Ursache seiner Probleme und Ängste zu kennen. Nur dann kann man eine Motivation aufbauen und seine Ängste in Angriff nehmen und sein Leben ändern.

Ist ein Fitness Lifestyle effizienter als der Gang ins Fitnessstudio?

Und genau dieses Coaching hat mich dann zum Nachdenken gebracht: Ist es nicht viel wichtiger einen Fitness Lifestyle zu leben, als andauernd ins Fitnessstudio zu rennen?

Ich hatte meiner Klientin von meinem Leben erzählt, dass ich selbst garnicht sooo häufig ins Fitnessstudio gehe und viel Spott im Alltag mache, wie es scheint.

Ich lebe einfach seit Jahren einen Fitnesslifestyle.

Mit dem Rad fahren, Staub saugen wie eine Irre (Mein Hund haart wie wild), mit dem Hund spazieren gehe, Dips am Badewannenrand machen und viele Alltags-Übungen mehr.

Somit brauche ich nur 1-2 mal und er Woche direkt zum Sport gehen. Mehr ist’s derzeit echt nicht. Und das schaffst du dann auch!

Nichts desto trotz startet ab Februar der Fitness Monat. Dazu ein andern mal mehr.

KICK OFF – Neues Jahr – neues Business, neues Team !

Abends am Montag stand ein HAMMER GEILES KICK OFF Event mit meinem neuen Team an.

Das Witzige ist, dass eigentlich nur 10-15 Leute geplant waren und deshalb keine Eventlocation gebucht wurde und dann saßen wir mit 45 Leuten in der Bude.

Wir planen in 2017 ein Wahnsinns Wachstum.

Das wird gigantisch und ging schon Hammer los! Neben Spaß und die Zusammenarbeit mit energiegeladenen Menschen, geht es natürlich auch darum, sich ein Business aufzubauen, dass du egal wo, egal mit wem und egal wann aufbauen kannst.

Es ist einfach geil. Auch dazu gerne mehr zu einer anderen Gelegenheit.

Wenn du jetzt schon brennst, dann schreibe mir einfach eine Nachricht. 😉

Ich brenne seit mehreren Jahren für diese Möglichkeit und sie hat mir einfach viele Türen geöffnet und Wege gezeigt.

Januar ist Detox angesagt

Bevor das Jahr fit werden kann, heißt es entgiften. Für mich und meinen Freund zumindestens. So haben wir uns zusammengeschlossen, weil es im Team einfach besser funktioniert. Er rockt den Januar seit Jahren eh alkoholfrei. Zusammen testen wir also eine neue Detoxkur – 22 Tage Zucker Detox – ich habe euch sehr ausführlich über Detox berichtet. Zucker ist der Killer – lesen mehr dazu im Detox Post.

Für mich gehört neben der Ernährung noch mehr zum Detoxen. Dazu auch in den kommenden Tagen mehr hier auf dem Blog.

Co-Working mit Anni aus dem Laufclub 

Am Dienstag war ich mit Anni vom Runners Point Run Club wieder im St. Oberholz in Berlin. Dort sitzen wir ab und zu und arbeiten als Team zusammen. Denn das Bloggen oder ein Home Business muss nicht einsam in den 4 Wänden stattfinden. Ich finde es toll, wie in einem Café, wo alle an ihrem Projekt ackern, die Visionen durch den Raum fliegen und Energie versprüht wird.

Weil Zucker Detox war, gab ein keinen Cheesecakes. Einen Kaffee mit laktosefreier Milch habe ich mir aber gegönnt.

Mit dem Rad durch die City

An diesem Tag bin ich mit dem Rad durch die City gedüst. Im Regen. Bääääääähhhhhhh. Aber es hieß ja heute: Das innere Kind rauslassen. (Unten mehr dazu) Wer meine täglichen Motivationssprüche auf Instagram verfolgt, hat auch das schon mitbekommen. 🙂 Dazu trug ich uralte Speaker, die ich mir damals mit 15 Jahren gekauft habe. Passen noch und ich finde sie immer noch cool. Hart erarbeitet – das sag ich euch.

Endlich eine neue Kamera – YouTube wird nun professioneller

Abends habe ich mir dann noch eine Kamera gekauft. Das war nun endlich mal dran. YouTube Videos mit dem iPhone zu drehen ist ja nicht so der Renner, aber alles Step by Step hm?

Ich freue mich über diese Wachstumsschritte. Und ich hoffe, dass ihr so einen besseren Einblick bekommen könnt, dass alles, was man tut, klein beginnt und nur DU entscheidest, wie groß dein Projekt werden soll ! Und wie groß es werden kann ! UND tadadadaaa: Wie groß es tatsächlich wird !

Mitte der Woche stand Alltagszeug an: Wäsche, Arbeit an meinem neuen Projekt und auch ein paar Stunden Blog-Arbeit. Am Abend schaue ich auch gerne mal 1-2h Serie und kuschle in der Zeit mit meinem Hund.

Fitness: Beim Kaffee einen (Trainings-)Plan schmieden und dann Vollgas geben

Gegen Ende der Woche ging es zum Sport. Erst Kaffee trinken, einen (Trainings-) Plan schmieden und dann wurde ein heißes Oberkörper Workout gerockt. Ich habe heute (Sonntag) noch Muskelkater.

Es hat mega Spaß gemacht und war mein erstes richtiges Workout seit Barcelona. Und hier kannst du sehen: Auch ein Trainer braucht mal Pause. Das nur mal so am Rande.

Am Abend gab ein Hammer geiles Business Opportunity Meeting mit meinem neuen Team und ein paar Menschen, mit denen ich mir vorstellen könnte zu arbeiten, hatte ich eingeladen.

Dein tägliches Umfeld ist dein Power – Booster

Es ist SO WICHTIG, dich mit Menschen zu umgeben, die dir gut tun!

Die dich hoch ziehen, pushen und dass ihr euch gegenseitig immer wieder anzündet und brennt für das, was ihr tut ! Ohne Feuer erlischt einfach jede Form von Energie und Leben !!

Und das Leben ist zu geil, als das es mittelmäßig ablaufen sollte !! Träume !! Setze dir Ziele und dann lege los !!

Personal Trainig im neuen McFit an der Kottbursser Brücke

Für mich ging es dann Ende der Woche noch zum Personal Training. Jeder Klient ist im neuen Jahr einfach viel motiviert als noch vor ein paar Tagen ! Das Workout war Hammer ! Volle Power !!

Leider hat es mich abends etwas ausgeknockt. Schnee, Radfahren und das Training waren wohl etwas zu deftig und ich musste ab Freitag Mittag dann mal runterfahren.

(Immerhin habe ich beim Radfahren 10€ gefunden. Das ist doch nett. 😉

Ich habe für euch noch ein YouTube Video zum Blogpost: Abnehmprogramme oder Detox (Vergleich, Erfahrungen, Kosten und Fazit) abgedreht. Das kommt dann nächste Woche online.

Aus Entspannung wurde dann effektive Entspannung

Mein Wochenende war daher ruhig. Ich wollte schon Samstag den Wochenrückblick schreiben. Andere Blog To Do’s, mein neues Business (Ihr merkt, dass mir das wichtig ist!) und Kochen standen auf dem Plan.

Aus dem Rat einer Freundin: „Cathi, mache doch einfach mal nichts und schaue den ganzen Tag nur Serie! Dann wirst du auch schnell wieder gesund.“ wurden:

  • 3h Serie gucken (Die Hummeln im Hintern wurden wach!)
  • 3h Arbeit am Blog
  • 2h Arbeit am neuen Business
  • 1h Instagram
  • 1h Bürozeug und Steuererklärung
  • 2h kochen und Fotos machen

Ich kann einfach nicht anders. Ich fühle mich durch die Projekte lebendig. 2-3 Stunden entspannen ist toll, aber dann überwiegen die Hummeln im Hintern.

Sonntag: Sunday Funday jihaaa

Naja und heute war dann Wellness angesagt. Süppchen essen (Autokorrektur macht Püppchen daraus, was ich irgendwie gruselig finde. Ich stelle mir da gleich so Puppen mit abgerissenen Beinen vor. UrhG!)

  • Tee trinken – reichlich
  • Baden – das tat gut
  • Hundespaziergang – warm eingepackt, war es toll.
  • Tasche für morgen vorbeireiten – denn eine neue Klientin startet morgen ihr Personal Training bei mir.
  • 2,5 Stunden Business Meeting. 😉 Naja …. I love it.

Nun ist es kurz vor 0 Uhr.

Ich werde noch eine runde Inhalieren und dann ins Bett fallen.

Wenn du keine meiner Kolumnen verpassen möchtest, solltest du dich in meinen Newsletter eintragen. Lade dir im Zuge dessen am besten gratis die 101 Tipps für ein besseren Lebensstil herunter.

#Quotes: Motivations-Sprüche dieser Woche

Zitiert aus dem Kalender Positive Gedanken für jeden Tag – von Ingrid Dankwart.

Zu lesen jeden Tag in meinen Instagram Stories.

Sonntag, den 01.01.2017:

#Vision

Deine Vision ist da, vielleicht noch vernebelt oder hinter einem Vorhang. Schiebe ihn beiseite und sieh genau hin. Ja, da ist sie und wartet auf dich.

 

Montag, den 02.01.2017

#Handeln

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, etwas zu tun, was du schon lange aufgeschoben hast. Nimm es dir für heute vor.

 

Dienstag, den 03.01.2017

#DeinInneresKind

Heute ist ein spielerischer Tag. Dein inneres Kind möchte wahrgenommen werden. Was könntest du tun, um es glücklich zu machen?

 

Mittwoch, den 04.01.2017

#Fokussieren

Setze den Fokus auf ein wichtiges Projekt oder einen Herzenswunsch. Damit darf es heute leichter gehen.

 

Donnerstag, den 05.01.2017

#Lieben

Liebe, was du tust. Liebe deine Freunde und Mitmenschen. Liebe dich. So bekommst du auch Liebe geschenkt.

 

Freitag, den 06.01.2017

#DasGöttlicheInDir

Du bist ein göttliches Wesen, wie jeder auf dieser Erde. Nimm es an und vertraue darauf. Du hast alles selbst in der Hand.

 

Samstag, den 07.01.2017

#SiehHin

Der Tag ist anders als die folgenden Tage. Sieh genau hin, was dir heute begegnet. Nimm die einmaligen Momente wahr.

 

Ich wünsche dir nun eine tolle neue Woche. Einen richtig guten Kick-Start-Montag mit reichlich Energie. Packe es an und nehme dein Leben in die Hand. Ich freue mich über deine Nachricht oder deinen Kommentar.

Liebste Grüße,

Catharina

PS: Der nächste Wochenrückblick kommt am Sonntag Morgen, den 15.01.2017 online.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*