fit-weltweit.de

Blog über Fitness, Ernährung und Bewusstsein
Don't let the bitterness steal your sweetness.
Bewusstsein

Lifestyle: Gefühlvoll und authentisch bleiben in der heutigen Zeit

“Be soft. Do not let the world make you hard. Do not let the pain make you hard. Do not let the bitterness steal your sweetness.”

Bleibe entspannt. Lasse dich nicht von der Welt hart machen oder abstumpfen. Lasse dich von dem Schmerz nicht hart machen. Lasse die Bitternis nicht deine Süße zerstören.

Dieser Text soll dich erweichen und Mut machen an dich zu glauben. Lasse dich nicht von der Welt mit seinen Ereignissen abstumpfen.

Du kennst das bestimmt auch. Du triffst einen Menschen. Ihr seid wie seelenverwandt und dann passiert etwas, dass dich enttäuscht, weil sich der andere von einer ganz anderen Seite zeigt. Du hättest es wissen müssen, wusstest du aber nicht.

Am Anfang nimmt dich der Verlust und die Enttäuschung noch mit.

Doch mit jedem mal, bei dem dir das passiert – sei es bei einer Freundin, einer Beziehung oder ein Kontakt von der Arbeit – stumpfst du immer weiter ab. Es juckt dich irgendwann einfach nicht mehr groß.

Du bist immer schneller hinweg über Enttäuschungen und kannst aufgrund dessen auch kaum noch echte Gefühle zulassen, Vertrauen gewinnen, dich für andere Menschen wahrhaftig interessieren oder interessiert zuhören.

Irgendwann kannst du Himmel hoch jauchzend verliebt sein oder das Gefühl tief in dir spüren deine Seelenverwandte gefunden zu haben und dennoch kennst du dich gut, weißt und bist realistisch:

Mit einem Schlag kann das auch vorbei sein !

Es wäre nicht das erste mal.

Das Dramatische daran ist, dass es dich kaum stört. Denn du hältst dich an anderen Dingen fest als Beziehungen zu Menschen.

 

In deiner Welt bist du der Boss

Du fängst an in deiner Welt zu leben.

In deiner Welt gibt es diese Enttäuschungen nicht. Da bist du der Boss.

Dir vertraust du. Du weißt, was dich erwartet und du weißt, womit du rechnen kannst.

Dennoch merkst du sehr schnell, dass sich diese Welt nicht gut anfühlt.

Einsamkeit und Krankheit breiten sich aus wie eine schwarze Lawine über deine zuvor grün blühende Welt.

 

Auf deiner Welt kann kein Leben blühen – nichts wird sich erfrischend und erfolgreich aufbauen können.

Weder eine Freundschaft, noch eine Beziehung oder auch deine Karriere.

 

Wer abstumpft hat verloren, denn er hat sich selbst aufgegeben.

 

Und wenn du noch nicht an diesem Punkt angekommen bist, dann ist auch noch nicht verloren.

Ich war vor ein paar Jahren an diesem kalten Punkt und weiß leider ganz genau wie es dir geht.

 

 

Dann kannst du es raus aus der Eiszeit schaffen und dein Leben aufblühen lassen.

 

Lasse den Frühling auch jetzt zur kalten Herbstzeit in dein Herz und bleibe offen für die Liebe.

 

Vertraue.

Höre zu.

Erkenne andere an.

Sei dankbar.

Liebe.

Und warte ab, was passieren wird.

 

Ein guter Mensch wird Gutes anziehen.

Ein negativer Mensch, zieht ebenso negatives an.

Das ist das Gesetz der Anziehung.

 

Wenn du von Grund auf ein guter Mensch bist und dein Ding machst, Ziele hast oder Visionen, wie dein Leben aussehen soll und wenn du überzeugt von einer Sache bist, dann lasse dir das nicht mies machen.

 

Genieße dein Leben und jeden einzelnen Tag

Lasse dir von negativen Menschen oder von denen, die ihr Leben bereits aufgegeben haben, deine Träume nicht aus der Hand reißen. Lasse dir nicht deine wundervollen und übertriebenen Visionen klein reden.

Glaube an dich, mache einen Plan und bleibe dabei.

Du wirst sehen, dass du alles erreichen wirst, was du dir vorstellen kannst.

 

Spott ist nur eine finstere Form von Neid

Natürlich wird ein Mensch, der große Visionen hat, häufig kritisiert, weil Neider und Missgünstige es ihm nicht gönnen werden, dass er wie der Phönix aus der Asche empor ‘gen Himmel steigt und sein Leben so lebt, wie er es für sich wünscht.

Da musst du drüber stehen.

Wenn du siehst, dass es andere nicht schaffen, dann beziehe das nicht auf dich.

Denn das sind deren Grenzen – nicht deine.

Grenzen anderer Menschen haben nichts mit deinen zu tun.

Auch wenn es 1.000 andere Leute nicht schaffen, auch 100.000 und auch nie schaffen werden, was du dir vorgenommen hast, wirst du dennoch triumphierend deine Ziele erreichen!

 

WARUM?

Weil DU an dich glaubst !

Weil du weißt, wie hart das Leben sein kann und du daraus so viel Energie schöpfst, wie andere im ganzen Leben nicht zusammentragen könnten.

Weil du hartnäckig bist und an deine Vision glaubst.

Laue Lüftchen können dich nicht aus der Bahn bringen.

Und selbst ein rasender Tornado gibt dir noch glühenden Aufschwung, um noch rasender den Himmel zu erreichen.

“Only the sky ist the Limit.”

Don't let the bitterness steal your sweetness.
Don’t let the bitterness steal your sweetness.

Wenn du einen Plan hast und diesen Schritt für Schritt durchziehst.

Auch die Schnecke kommt in jedem Fall an ihrem Ziel an, wenn sie dieses kennt.

Also bleibe stets dabei und gebe Vollgas.

Aus negativen Erfahrungen, die du gemacht hast, lerne und schöpfe daraus Energie.

Nutze sie, um daran zu wachsen.

Um dadurch stärker zu werden.

Um dich zu wappnen für Situationen, die ähnlich erneut auf dich zukommen werden.

 

“Das Leben ist wie Tetris. Dass du ein Level weiter bist, merkst du daran, dass sie dir die Steine noch schneller in den Weg werfen.”

 

 

Denn die Geschichte wiederholt sich.

Du entschiedest welche Position du darin hast und welche Rolle du spielen wirst.

Auch kannst du durch deine Erfahrungen anderen Menschen viel besser helfen, negative Dinge positiv zu sehen.

Schmerz und Trauer sollten dich nicht härter machen – sondern aufmerksamer.

Aufmerksamer für dein Umfeld, für andere Menschen, denen es sogar ähnlich geht wie dir.

 

Im Herzen sind wir alle gleich!

Wir haben die gleichen Ängste und dieselben Bedürfnisse:

Liebe!

Anerkennung!

Vertrauensvolle Freunde!

Finanzielle Sicherheit!

Freiheit!

Gesundheit!

 

Halte Ausschau, ob du deinem Umfeld helfen kannst.

Je mehr du andere unterstützt, desto mehr wirst du auf dein Karma-Konto zurücküberwiesen bekommen.

 

Menschen, die das Gleiche erleben, drohen noch weiter hinab gezogen zu werden: Hart, abgestumpft, kalt und egoistisch zu werden. Die sich aus Selbstschutz eine fette chinesische Mauer aufbauen.

Da ist es wichtig jemanden zu haben, der ihm aufhilft.

 

Diese Mauer reißen wir mit Liebe wieder ein!

Eine Mauer darf nicht die Lösung sein. Wenn die Mauer erst einmal steht, wird es für Amor und seine Gehilfen umso schwerer.

Also bleibe soft, höre anderen zu und bleibe empfänglich für die Gefühle deines Umfeld.

Nur, wer Liebe empfindest, kann auch Liebe empfangen.

Ein Kreislauf. Du entscheidest in welche Richtung sie das Rad dreht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.