Weniger Zucker essen: 8 Schritte, die funktionieren

Read Carefully

Weniger Zucker essen: Das weiße Gold ist Glas und das weiße Gift ist nicht Kokain, sondern Zucker. Sicherlich ist Kokain ebenso schädlich für den Körper, dennoch soll Zucker noch elf mal abhängiger machen, als Kokain. Ist das nicht eine extreme Zahl?

Zucker führt zu Chaos in unserem Körper, fördert Bauchfett, hormonelle Störungen, Energielosigkeit, Müdigkeit, schlechte Haut, Diabetes und noch weitere unschöne Erscheinungen, die keiner braucht.

Weniger Zucker essen: 8 Schritte, die funktionieren

Weniger Zucker essen: 8 Schritte, die funktionieren. Du kannst sie leicht in deine Ernährung einführen (zuckerfrei) und den #Zucker austauschen und #abgewöhnen. #Zuckersucht überwinden

Damit du es nun noch besser schaffen kannst, weniger Zucker zu konsumieren, gebe ich dir 8 Schritte an die Hand, die es dir leichter machen werden. Am Ende kannst du noch weiterführende Artikel und Tipps durchstöbern. Auch die 22 Tage Zucker Detox Kur können die ersten Wochen unterstützen, um sich zuckerfrei zu ernähren und seinen Körper zu reset-en, besonders auch, wenn du durch deinen Zuckerverzicht oder Zucker reduzieren auch Gewicht abnehmen möchtest.

1. Trinke nicht deine Kalorien und vermeide Zucker

Versuche die Milch wegzulassen und auch den süßen Saft. In der Mich ist Milchzucker, im Saft Fruchtzucker.

Weiterlesen: Ist Kuhmilch wirklich ungesund?

Am Ende ist beides Zucker. Es ist also nicht verwunderlich, dass menschen, die gesüßte Getränke zu sich nehmen ein um die 83% höheres Risiko haben, an Diabetes Typ 2 zu erkranken.

2. Esse möglichst keinen Zucker zum Frühstück

Zuckerverzicht Vorteile und Auswirkungen: Durchschnittlich enthalten Müslis circa 24g Zucker pro Schüssel. Kohlenhydrate sind auch Zucker, nur verkettet. 24g Zucker sind deine Tagesdosis an Zucker, die du maximal konsumieren solltest, damit es keine negativen Auswirkungen auf deinen Körper hat.

Klar schlemmen wir alle mal, aber generell sollten wir versuchen, den Zucker im Alltag zu reduzieren und drauf zu achten.

Viele Nahrungsmittel enthalten Zucker. Auch Griechischen Joghurt (leider lecker) oder anderen Low Carb oder Low Fett Nahrungsmitteln werden Zucker zugesetzt. Esse daher so natürlich wie möglich und lieber fettreich, als zuckerreich.

Entscheide dich für eine ausgewogene Ernährung mit Proteinen und komplexen Kohlenhydraten, die langsamer abgebaut werden und kontinuierlich Energie liefern. Das ist auch nachhaltiger für deinen Blutzuckerspiegel.

Weiterlesen: Rezept: Low Carb Protein Pancakes

3. Benutze Zimt anstatt Zucker

Zimt kann einen etwas süßlichen Geschmack fördern und zudem unterstützt Zimt auch dabei, dass dein Blutzucker nicht so schnell in die Höhe schießt.

Auch deinem Porridge kannst du Zimt hinzugeben, um die Kohlenhydrate besser zu regulieren und wenn es doch etwas süßer sein soll, kannst du stattdessen auch Xucker verwenden.

4. Nutze keine Soßen oder Dressing mit Zucker

Schaue dir die Zutaten von Soßen (besonders BBQ Saucen) und Salatdressings an. Am besten schaust du generell auf die Etiketten. Nahezu überall ist Zucker zugesetzt, fast Tonnen von Zucker für gerade mal wenige Löffel Salatdressing. Frisch zu kochen und Soßen selber zuzubereiten, ist natürlich sinnvoller und schmeckt doch auch viel besser.

Weiterlesen: Ernährungsplan zuckerfreier Ernährung – zeitsparende Rezept-Möglichkeiten findest du auch unter den Rezepten im 22 Tage Zucker Detox Programm mit der genauen Anleitung.

Viele geben ihren Speisen reichlich Zucker hinzu, um den Geschmack zu verstärken. Nutze einfach mehr Gewürze und gesunde Fette wie Kokosöl, Olivenöl oder Leinöl. Fett ist ein geschmacksträger.

5. Schlafe mehr, um Zucker abzubauen

Studien haben gezeigt, dass wenn du weniger als 7 Stunden schläfst, deine Hormone verrückt spielen. Ghrelin (Appetit anregendes Hormon) wird vermehrt ausgeschüttet, wohingegen Leptin (dein Sattmacher-Hormon) weniger produziert wird.

Ghrelin: Vermehrt, was zu Heißhunger führen kann.

Leptin: Zu wenig, was deine Sättigung bremst.

Umso ausgeglichener diese Hormone vorzufinden sind, desto ausgeglichner wird deine Stimmung sein und auch dein Körper funktionieren können.

6. Pimpe deine Getränke, um diese gegen Limonade auszutauschen

Peppe dein langweiliges Wasser mit ein bisschen natürlichen Geschmäckern auf. Ein paar Himbeeren oder besonders Gurke geben einen exzellenten Geschmack. Probiere doch gleich mal meine Erdbeerbowle.

Auch ein leckerer Früchtetee oder Kräutertee können super lecker sein. Den gekühlt mir etwas Zitrone und man braucht garkeine süßen Limonaden. Und das alle ohne dick davon zu werden.

Ich mache mir, wenn ich Durst oder Heißhunger habe und Wasser nicht ausreicht, um mich zufriedenzustellen, öfter einen Green Detox Drink aus kaltem Wasser, Vital Protect und Pure Beauty von Natural Mojo. Meine Abendroutine. Ich liebe es.

Weiterlesen: Mehr trinken – 25 Tipps, die funktionieren.

7. Putze deine Zähne, um nicht noch mehr (Zucker) zu essen

Wenn du deine Zähne direkt nach dem Essen oder am frühen Abend putzt, dann bewahrt dich dann zum einen davor nochmals zuzulangen und zu essen und zum anderem mindert der einzige Geschmack dein Appetit auf Süßes.

8. Verändere deine Rezepte, um Zucker zu vermeiden

Mit der Zeit kannst du deine Rezepte verändern und dir das Zucker essen abgewöhnen oder zumindestens reduzieren. Die Auswirkungen von Zuckerverzicht und Zuckerreduzierung sind enorm.

Süße Zutaten und Nahrungsmittel, die Zucker enthalten, kannst du Schritt für Schritt austauschen gegen gesündere und vollwertige Nahrungsmittel. Äpfel, Bananen, und Honig geben ebenfalls eine Süße, sind etwas gesünder. versuche dennoch mit Kohlenhydraten generell sparsam zu sein. Es gibt Alternativen zum Süßen, wie Stevia, Xucker oder auch Flavdrops, die auch super leckere Rezepte zaubern.

Welche Tipps setzt du schon um und welche 2 möchtest du dir mehr zu Herzen nehmen? Schreibe es in die Kommentare.

♥️ Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden oder auf Pinterest. ♥️

Weniger Zucker essen: 8 Schritte, die funktionieren. Du kannst sie leicht in deine Ernährung einführen (zuckerfrei) und den #Zucker austauschen und #abgewöhnen. #Zuckersucht überwinden Weniger #Zucker #essen #Schokolade #abgewöhnen

Weniger #Zucker essen: 8 Schritte, die funktionieren. Du kannst sie leicht in deine Ernährung einführen (zuckerfrei) und den Zucker austauschen. #Zuckersucht überwinden. (Projekt Zuckerfrei Einkaufen - Ernährungsplan Frühstück, Mittag, Abendessen, Desserts) Zuckersucht und Zutaten austauschen, ersetzen, Zucker weglassen und entwöhnen. Rezepte ohne Zucker, #zuckerfrei leben und kochen. 20 oder 40 Tage Projekt (Diät, Abnehmen) Auswirkungen. Wie Übergewicht, #Diabetes, chronische Krankheiten.

Du liest gerade: Weniger Zucker essen: 8 Schritte, die funktionieren

Catharina

Gründerin von fit-weltweit.de Entrepreneur • based in Berlin * Bloggerin hauptberuflich seit 2016 * Content Creator (Online) * Online Marketing (SEO, Social Media) * Unternehmensberatung (Social Media, Sales) * Produktentwicklung (Gesundheit) * Trainerin und Coach seit 2010 (derzeit nicht buchbar) 🚨Meine 16 Ausbildungen *mehrfach lizenzierte Fitness Trainerin (Fitness Trainerin A Lizenz, Function Trainerin A Lizenz, Group Fitness, Core Trainerin, Wirbelsäulen- und Rücken Trainerin, Cardio Trainerin) *staatlich anerkannte Ernährungsberaterin *lizenzierter Life Coach (Mental Coach, Resilienz Trainerin, Fachkraft für Burnout Psychosomatik & Prävention, Psychosoziale Gesundheitsförderung, Kursleiterin Progressive Muskelrelaxation , Kursleiterin Autogenes Training, Stressmanagement Trainerin)

Comments (6)

  • Vanessa

    25. September 2017 - 15:55

    Toller Post! Da sieht man wo überall Zucker versteckt ist! Ich persönlich esse meistens Süss am morgen mit porridge etc. Benutze allerdings schon Zucker alternativen dafür.

  • Kim

    24. September 2017 - 21:46

    Das sind wirklich tolle Tipps! Der ein oder andere Punkt trifft auch auf mich zu. Werde ich in Zukunft definitiv besser drauf achten 🙂

  • Mia

    24. September 2017 - 21:33

    Tolle Infos ind du hast ja so Recht! Nur bin ich darin so schlecht… sollte da wohl endlich was ändern

  • Adita

    24. September 2017 - 21:01

    Kurz und gut! Alle wichtigen tipps super dargestellt! Und wieder eine tolle idee für einen blogpost!

  • Patricia

    24. September 2017 - 18:21

    ich versuche auch schon seit längerem weniger Zucker zu essen 🙂 es fällt mir aber trotzdem noch sehr schwer… 🙁 bin grad froh, dass du einen Post darüber verfasst hast.. muss wirklich mal Zimt ausprobieren (als Ersatz) 😀 ich liebe nämlich Zimt und bin noch nicht auf die Idee gekommen

  • Christin

    24. September 2017 - 13:24

    Sehr informativer Post liebe Cathi! Leider mein größtes Problem: die Zuckersucht 🙁 Das geht schon beim Frühstück los-Zucker im Kaffee, Zucker beim Porridge, usw…. Obwohl man weiß wie schädlich das ist. Dennoch sind die Folgen nicht direkt ersichtlich & da liegt wohl auch das Problem. Ich sollte zukünftig mehr darauf achten. Danke für deine Tipps! LG Christin

Comments are closed.

Catharina

Gründerin von fit-weltweit.de
Entrepreneur • based in Berlin
* Bloggerin hauptberuflich seit 2016
* Content Creator (Online)
* Online Marketing (SEO, Social Media)
* Unternehmensberatung (Social Media, Sales)
* Produktentwicklung (Gesundheit)
* Trainerin und Coach seit 2010 (derzeit nicht buchbar)


🚨Meine 16 Ausbildungen

*mehrfach lizenzierte Fitness Trainerin
(Fitness Trainerin A Lizenz, Function Trainerin A Lizenz, Group Fitness, Core Trainerin, Wirbelsäulen- und Rücken Trainerin, Cardio Trainerin)
*staatlich anerkannte Ernährungsberaterin
*lizenzierter Life Coach
(Mental Coach, Resilienz Trainerin, Fachkraft für Burnout Psychosomatik & Prävention, Psychosoziale Gesundheitsförderung, Kursleiterin Progressive Muskelrelaxation , Kursleiterin Autogenes Training, Stressmanagement Trainerin)

Fitnessblog aus Berlin

100.000+ Besucher pro Monat. ♥

*** POSITIVITY • HAPPY MINDSET ***
** be unique • be happy • stay weird **

Kooperationswunsch? Schreiben Sie mir eine e-mail an info(at)fit-weltweit.de

Mein Mediakit und Portfolio sende ich Ihnen bei Interesse gerne zu.

HelloBody 20-50% Rabattcode (Werbung)

#HELLOBODY #INSTAGRAM #ERFAHRUNG #RABATT #CODE Hello Body 50% Rabatt Gutschein - 2 zum Preis von 1 (Werbung) HELLO BODY COCO WEEKLY TREAT SET mit "CATHIWEEKLY" September 2018: Es gibt mit dem Code "Cathiweekly" 50% Rabatt (2 Sets zum Preis von 1)! Perfekt, um es dir mit deiner besten Freundin zu teilen. (Begrenzt - nur solange der Vorrat reicht.)

Meine Beauty Favoriten! Absolute LIEBE seit 3 Jahren !

Sichere dir exklusive Rabatte auf die Glamour-Produkte von Hello Body. Coco Cream für sommerzarte Haut, die Coco Clear und das Coco Calm für saubere Haut und das Coco Gold für einen strahlenden Glow.

Alle Hello Body Erfahrungsberichte

Hier kommst du direkt zum Hello Body Shop.

Hello Body Gutscheincodes und Rabatte 2018

20 % Rabatt mit dem Gutscheincode „FITWELTWEIT“ auf den gesamten hellobody.de Shop.

30 % Rabatt auf alle Sets mit dem GutscheincodeCATHISET

SEPTEMBER AKTION

50 % Rabatt auf das WEEKLY TREAT SET mit dem GutscheincodeCATHIWEEKLY“ (Begrenzt – nur solange der Vorrat reicht) SET ANSEHEN – Geschenkidee für die BFF !

GRATIS Coco Face Set beim Kauf des Balance Sets bekommst du 1 Coco face Set gratis dazu mit dem GutscheincodeCATHIBALANCE“ (Begrenzt – nur solange der Vorrat reicht) SET ANSEHEN

 

NEU: Coco Treat Soothing Face Sheet Mask

NEU: Coco Wow French Pink Clay Mask

NEU: Coco Calm Soothing Face Toner Endlich!!

NEU: Coco Gold Gesichtsöl Mein Favorit im Sommer!!

Coco Calm und Coco Wow (Werbung)

Kategorien

fit-weltweit.de ist ein Lifestyle Fitness Blog aus Berlin für Frauen

überwiegend gelesen von Frauen. Im Mittelpunkt stehen die Themen Ernährung, Fitness und Bewusstsein (Vitalität, ein positives Mindset, ein starkes Selbstbewusstsein aufbauen). Gegründet wurde der Berliner Fitness Blog im Herbst 2014 von der mehrfach lizenzierten Fitness- und Mental Trainerin Catharina Zeise und wird derzeit von circa 100.000+ Lesern im Monat besucht. Viel Spaß beim Stöbern.

Top